Startseite Impressum Disclaimer Logos

Cane Corso Hektor, Rüde, *ca. Anfang 2021

15. Juli 2022

Update 15. Juli 2022: Jetzt, nachdem Hektors Rolllider operiert sind und alles gut abgeheilt ist, haben wir einen aufgeweckten und freundlichen Cane Corso im Tierheim. Er zeigt sich unserem Team gegenüber aufgeschlossen und freundlich. Auch ist er für jede Streicheleinheit und Zuwendung immer zu haben. 

Grundkommandos und feste Rituale, z.B. unser Futterritual, setzt er zuverlässig um. 

In der Hofgruppe kommt Hektor mit vielen Hunden gut zurecht und tobt gerne wie ein junger Hund in einem zu großen Körper umher. 😉 Manche Rüden fordern ihn allerdings noch zu sehr heraus, so dass er das nicht einfach gelassen beobachten kann. Bei seiner Gewichtsklasse muss er hier noch mehr „gutes Benehmen“ lernen, um noch souveräner und ausgeglichener zu werden. 

Hektor zeigt sich arbeitsfreudig, gelehrig, verspielt und loyal. Er ist wachsam und kennt sein Revier. Hier braucht es klare Regeln und Halter, die wissen, dass ein so stattlicher Cane Corso eine konsequente Unterordnung benötigt. Sind hier die Rahmenbedingungen einmal geklärt, haben Sie einen treuen Begleiter an der Seite. 

Sollten Sie Interesse an Hektor haben, können Sie ihn gerne bei uns kennenlernen. Dann haben Sie die Möglichkeit, sich selbst von seinem freundlichen Wesen zu überzeugen.

Hektor

Cane Corso, Rüde, 62 cm groß, über 45 kg schwer, ca. 18 Monate jung.
Standort: Tierheim Ingelheim

28. Juni 2022:

Hektor kam über einen Hilferuf der Behörden als Notfallurlauber zu uns. Er sollte nur kurzfristig für drei Tage bei uns im Tierheim untergebracht werden. Also mussten unsere Hunde etwas enger zusammenrücken und wir konnten ihn aufnehmen.

Schon am nächsten Morgen haben wir gesehen, dass Hektor einen starken Tränenfluss hatte und uns so auch nicht sofort erkennen konnte. Wenn ein Molosser, der zudem neu im Tierheim ist, schlecht sieht und den Tierpfleger vom Abend zuvor nicht mehr erkennen kann, wird es schnell gefährlich. Um hier für Entspannung zu sorgen, haben wir seine Augen genauer untersucht. Dabei mussten wir entdecken, dass Hektor beiseitig ein starkes Entropium (Rolllid) hatte. Dies haben wir direkt behandelt, um ihm zu helfen und Schmerzen zu lindern.

Aus den angedachten drei Urlaubstagen wurden dann doch drei Wochen. In dieser Zeit wurden seine Augen und seine Mitarbeit immer besser. Am Tag der Abholung haben wir uns länger mit dem Besitzer unterhalten. Dabei haben wir einiges zu Hektors Geschichte erfahren und eine sofortige Abgabe zur Gefahrenabwehr für die Kinder in seiner Familie empfohlen.

Hektor ist inzwischen an seinen Augen (Rolllider) operiert worden und hat alles gut überstanden. Seine Augen sehen nun wieder gut aus!

Da uns die OP wieder eine 4-stellige Summe gekostet hat, freuen wir uns, falls Sie uns und Hektor unterstützen möchten.  Sie können direkt für ihn spenden oder vielleicht eine Patenschaft für ihn übernehmen.

Hektor hat sich mittlerweile hier im Betrieb schon gut eingelebt und kennt auch schon die Regeln für den Alltag. Er freut sich über seine Bezugspersonen, geht mittlerweile gut an der Leine und wirkt auch sonst entspannter.

Kontakt:
Tierhelfer Ingelheim e.V.

Außenliegend 145
55218 Ingelheim

Tel.: (06132) 76 205
eMail: tierheim@tierhelfer-ingelheim.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.



?