Startseite Impressum Disclaimer Logos

NOTFALL!

Tobi

American Bully, unkastrierter Rüde, Allergiker, ca. 42 cm groß, 37 kg schwer, 2 ½ Jahre alt.
Standort: Nach bei seinen Haltern in Lüneburg (Niedersachsen)

Tobis Vermittlung eilt sehr, da der Vermieter eine Frist bis zu 15.11.2021 gestellt hat!

Tobis Menschen schreiben: 

Tobi kam im Mai 2021 aus schlechter Haltung zu uns und kannte nichts außer kurze Spaziergänge um den Block. Er war aufgrund einer Allergie incl. starkem Milben- und Bakterienbefall in sehr schlechtem Zustand, da er kein anständiges Futter bekommen hatte und nur mit Hähnchen gefüttert worden war, wogegen er stark allergisch reagiert.

Wir haben Tobi wieder gesund gepflegt und dachten, wir seien einem solchen Sturkopf gewachsen, doch da haben wir uns leider getäuscht. Er hat die Grundkommandos zwar sehr schnell gelernt, „vergisst“ dies aber gerne mal, wenn ihm danach ist. Außerdem zieht er zur Zeit zieht stark und energisch an der Leine, vor allem wenn er unbedingt irgendwo schnuppern oder jemanden begrüßen möchte.

Vor kurzem mussten wir zudem erfahren, dass mehrere Nachbarn ein Rundschreiben unterschrieben haben, weil sie keinen „Kampfhund“ im Haus haben wollen. Der Vermieter hat uns nun eine Frist bis zu 15.11.2021 gesetzt, innerhalb derer Tobi ausziehen muss. Auf die Schnelle finden wir natürlich auch keine Wohnung, in der die Haltung erlaubt wäre… so dass wir leider die schwierige Entscheidung treffen mussten, uns von Tobi zu trennen. 🙁

Mit Hündinnen ist Tobi gut verträglich, mit Rüden nur bedingt.  Bei gegenseitiger Sympathie liebt er es, mit Artgenossen ausgelassen zu toben. Derzeit wohnt er außerdem problemlos mit zwei Katzen in einem Haushalt, mit denen er sehr sanft umgeht. Mit ihm unbekannten Katzen möchte er wie ein Verrückter spielen und muss dementsprechend gebremst werden. Mit entsprechender Erfahrung dürfte also eine Vergesellschaftung möglich sein.

Mit Kindern, insbesondere Kleinkindern, ist Vorsicht geboten, da Tobi in ihrer Nähe ängstlich und unsicher reagiert, da er bei seinen Vorbesitzern offenbar schlechte Erfahrungen mit den dort lebenden kleinen Kindern gemacht hat. Mit fremden Jugendlichen verhält er sich genauso wie bei Erwachsenen entspannt und eher desinteressiert. Seinen Menschen gegenüber ist er einfach nur lieb, verspielt und sehr kuschelbedürftig. Dabei vergisst er aber gerne, wie groß und schwer er ist. 😉

Tobi im Umgang mit seinen Katzen:
https://youtu.be/YcXkmgPO1x4

Tobi im Wald:
https://youtu.be/g_QnKbAEIHQ

Der Dicke kann gut ein paar Stunden alleine zuhause bleiben und kuschelt sich dann einfach in seine Kissen, bis man nach Hause kommt. Er bellt so gut wie nie und ist natürlich stubenrein

Er fährt gerne mit dem Bus und mit dem Auto, solange er aus dem Fenster schauen kann und nicht in eine dunkle Transportbox gesperrt wird. Das macht ihm nämlich Angst.

Den Maulkorb kennt Tobi nur vom Tierarzt (bei unangenehmen Behandlungen) oder wenn er mal in öffentlichen Verkehrsmitteln mitfährt. Mit viel Streicheln und gutem Zureden erträgt er ihn dann auch über längere Zeit. 😉

Sein Gesundheitszustand ist derzeit stabil. Aufgrund seiner Futtermittelallergie bekommt er nur Single Protein Futter mit Pferd von Happy Dog, was er sehr gut verträgt. Bei starkem Stress bekommt er gerötete Haut , dies verschwindet aber, sobald er sich wieder beruhigt hat. Ansonsten ist er relativ fit und genießt bei entsprechendem Wetter stundenlange Spaziergänge.

Wir suchen DRINGEND ein Zuhause bei Menschen, die in einem toleranteren Umfeld wohnen und die Spaß daran haben, dem kleinen Bollerkopf all das beizubringen, was ein guter Begleiter können sollte. Er braucht einen  Menschen an seiner Seite, der einen starken Willen und viel Geduld hat, sich mit der Rasse bzw. mit Bulldoggen auskennt, ihm klare Grenzen setzt und ihn konsequent erzieht… dann macht auch Tobi begeistert mit. 🙂

Interessenten sollten bitte bedenken, dass es sich bei dem American Bully nicht um eine anerkannte Rasse handelt und dass er von einigen Behörden als Anlagenhund eingestuft wird, sprich: in diesem Fall muss man alle Auflagen erfüllen, die bei der Haltung eines „gefährlichen Hundes“ verlangt werden, incl. einer gegebenenfalls erhöhten Hundesteuer.  

Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle(n), Schutzvertrag und Schutzgebühr. Keine Vermittlung in Außen- oder Zwingerhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

Der Erstkontakt erfolgt über die Kampfschmuser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen umgehend an die Vermittler weitergeleitet wird.

Achtung: Überprüfen Sie nach Versenden einer Anfrage bitte in den folgenden Tagen auch immer Ihren Spamordner! Einige Mailprogramme sortieren nämlich eMails bislang unbekannter Versender, die größere Anhänge enthalten, automatisch als Spam ein.

Ansprechpartner: Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Email: tobi@kampfschmuser-vermittlungshilfe.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

?