Startseite Impressum Disclaimer Logos

Oskar

Mastin Espagnol, kastrierter Rüde, 60 cm groß, 50,4 kg schwer, 6 Jahre alt.
Standort: seit dem 15.05.2021 im Tierheim Hanau

Schöner, stolzer, sanfter Oskar! So präsentiert sich der Große bei uns im Tierheim. Der König unserer Tierpflegerinnen-Herzen! Und königlich ist seine Erscheinung ja auch wirklich.

So gar nicht königlich ist dagegen seine derzeitige Lebenssituation. 🙁

Weil sie sich mit Oskars Haltung überfordert fühlten, haben seine bisherigen Besitzer ihn schweren Herzens bei uns abgegeben. Manchmal klappt’s leider einfach nicht miteinander. Dabei hat Oskar schon richtig viel gelernt und sogar die Hundeschule besucht. Die Grundkommandos sitzen, das Laufen an der Leine klappt – bis dann der „falsche“ Hund entgegenkommt. Nun ist sein Mensch gefragt, ihm eindeutig und konsequent zu vermitteln, dass Pöbeleien nicht erwünscht sind und der Mensch sowieso alles regelt. Hund läuft einfach entspannt mit. Immer. Ohne zu diskutieren. Zugegeben, gar nicht so einfach! Aber für diese Klarheit und Konsequenz werden Sie langfristig mit einem gelassenen und zufriedenen Hund belohnt!

Wir hoffen jetzt zusammen mit Oskar auf einen glücklichen und glückenden Neubeginn. Dabei wird das Wichtigste schon beim ersten Hinschauen klar: Die 50 kg wollen gehalten und geführt werden. Dass es dazu keinen 2-m-Menschen mit enormen Kräften braucht, beweisen unsere eher zierlichen Tierpflegerinnen mehrmals am Tag, wenn sie mit dem großen Rüden spazieren gehen. Nicht mit Körperkraft, sondern (Sie ahnen es bereits) mit klaren und konsequent durchgesetzten Regeln machen diese Spaziergänge allen Beteiligten richtig Spaß.

Und Oskar findet die Gesellschaft von Menschen sowieso toll. Er freut sich auf sie und begegnet ihnen freundlich und aufgeschlossen. Genauso wie Hundedamen. Dagegen werden andere Hundemänner von Oskar erst mal genauer unter die Nase genommen. Und nicht jeder entspricht dabei seinen Vorstellungen. Und dann kommt eben wieder die Sache mit den Regeln und der Konsequenz…

Kinder in der neuen Familie sollten sich schon auf den Beinen halten können, wenn Oskar um die Ecke kommt. Idealerweise haben sie auch schon große Hunde kennengelernt oder sind gar mit ihnen aufgewachsen.

Oskars Jagdtrieb verbietet natürlich die Anwesenheit von Katzen und anderen kleinen Tieren im neuen Zuhause.

Das zeitweise Alleinebleiben kennt Oskar bereits und hat damit keine Probleme. Im Auto mitfahren ist ebenfalls kein Thema. Die Fahrt sollte allerdings nicht beim Tierarzt enden. Den mag er nicht so gerne. 😉

Bliebe noch zu erwähnen, dass Oskar nicht in eine kleine Wohnung einziehen möchte, sondern lieber in’s eigene Haus mit gesichertem großen Garten oder einem Hof. Bei Menschen …. siehe oben. 😀

Wir freuen uns, wenn Sie Oskar kennenlernen möchten und vereinbaren gerne telefonisch einen Besuchstermin.

Kontakt:

Tierheim Hanau
Landstraße 91/Am Wasserturm
63454 Hanau

Frau Marion Dragoman

Tel: (06181) 45 116
eMail: Dragoman@tierheim-hanau.de

Internet: www.tierheim-hanau.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Schnitzel

Cane Corso-Bordeauxdoggen-Mischling, Rüde, 70 cm groß, 2 Jahre alt.
Standort: Tierheim Bückeburg (Niedersachsen)

Schnitzel kam als Abgabehund zu uns, da er seinen Besitzern quasi über den Kopf gewachsen ist.

Mit seinen gerade zwei Jahren befindet er sich noch mitten in der körperlichen und geistigen Entwicklung. Er braucht die entsprechende Konsequenz, da er derzeit selber kaum weiß, ob er Fisch oder Fleisch ist, und eher der unsichere Typ ist, der allerdings ohne klare Ansage Fehlentscheidungen trifft, indem er auch mal nach vorne geht.

Den ehemaligen Besitzern wurde gesagt, dass Schnitzel unverträglich mit Artgenossen sei, und somit flog er auch aus der Junghundegruppe. Bei uns läuft er in einer Gruppe von 4-5 Hunden (Rüden und Hündinnen) und zeigt hier keinerlei Artgenossen-Aggression. Ohne Führung gibt er sich allerdings einer Leinenaggression hin.

Futter und auch mal fremde Menschen sind für ihn durchaus ein Thema, er verhält sich hierbei allerdings immer sehr ambivalent und benötigt eine klare Führung. Ebenso lässt er sich im sozialmotivierten Bereich gerne dazu hinreißen, seine Bezugsperson schützen zu wollen.

Der Vorteil an Schnitzel ist, dass er sehr gut auf menschliche Körpersprache reagiert, sich damit z.B. wegschicken und auch einschränken lässt, so dass Futter im Erziehungsbereich nicht zum Thema werden muss.

Der junge Rüde möchte nicht als verhätscheltes Riesenbaby angesehen werden, sondern als Hund ernst genommen werden.

Schnitzel benötigt molosser-erfahrene Menschen, die wissen, worauf sie sich einlassen und die Geduld und Konsequenz für ihn besitzen. Wir können uns Schnitzel auch sehr gut zu einer erfahrenen und souveränen Hündin vorstellen.

Das Kontaktformular findet man hier: https://tierschutzliga.de/vermittlungstier?animal_id=17547

Kontakt:

Tierheim Bückeburg
Hasengarten 6
31675 Bückeburg

Tanja Tiedtke

Tel: (05 722) 52 20
eMail: tierheim-bueckeburg@tierschutzliga.de

Webseite: https://tierschutzliga.de/tierheime/tierheim-bueckeburg

Hinweis:

Die hier vorgestellten Hunde sind uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um die Hunde großflächiger bekannt zu machen.

 

Tüyler

Hollandse Herder-American Bulldog-Mischling, Rüde, 4 Jahre alt.
Standort: Tierheim Mainz

Unser sportlicher Tüyler sucht Menschen mit einer guten Portion Hundeerfahrung.

Fremden Menschen und Situationen gegenüber ist Tüyler erstmal sehr misstrauisch und er muss Sicherheit vermittelt bekommen.  Leider hat er bisher auch nicht viel kennengelernt und seine Erziehung ist auf jeden Fall noch ausbaufähig. Das Alleinebleiben muss kleinschrittig aufgebaut werden.

Mit anderen Hunden ist Tüyler nach Sympathie verträglich und ein souveräner Ersthund könnte ihm sogar eine gute Stütze sein. Kinder sollten allerdings nicht in seinem neuen Zuhause sein.

Rassebedingt möchte Tüyler natürlich auch gefordert und gefördert werden, vor allem sollte er aber natürlich lernen, zur Ruhe zu kommen und abzuschalten.

Wer möchte dem Hübschen endlich ein rassegerechtes Leben bieten?

Kontakt:

Tierschutzverein Mainz und Umgebung e.V.
und Tierheim Mainz
Zwerchallee 13-15
55120 Mainz

Hundehaus

Tel: (06131) 68 70 66
email: info@thmainz.de

Vermittlungen zur Zeit nur nach vorheriger Terminabsprache!

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

NOTFALL!

19. Juli 2020: Wir haben dank der Fotogrfin Natascha Cretton wunderschöne neue Bilder von Riot bekommen!

Riot

Rottweiler-Mischling, kastrierter Rüde, um die 40 kg schwer, 4 Jahre alt.
Standort: seit 2018 in der Arche Noah Graz

Riot wartet nun schon 2 Jahre, also die Hälfte seines bisherigen Lebens, auf ein verständiges Zuhause!

23. Mai 2020:

Wir wissen leider relativ wenig über Riots Vorgeschichte, aber er scheint mit Menschen schlechte Erfahrungen gesammelt zu haben, da er ihnen nicht vertraut und anfangs mit Ablehnung reagiert. Allerdings zeigt er sich von seiner anhänglichen Seite, sobald er jemandem vertraut, und ist dann ein durch und durch verschmuster Hund!

Aufgrund seiner starken Unsicherheiten braucht Riot eine fixe Bezugsperson, die Stück für Stück mit ihm arbeitet.

Was die Verträglichkeit mit Artgenossen angeht, ist der Herr ein bisschen kompliziert. 😉 Grundsätzlich mag er hier im Tierheim ein paar wenige Hündinnen und mehr braucht er auch nicht zum Glücklichsein. Hier entscheidet selbst bei Hundedamen wohl die sprichwörtliche Sympathie. Evtl. wird Riot etwas zugänglicher, wenn er erst einmal ein eigenes Zuhause hat und von seinem Menschen souverän bei Hundebegegnungen angeleitet wird.

Für Riot wird ein Platz bei einem hundeerfahrenen Menschen (ohne Kinder und Katzen) gesucht, der ihm zuallererst einmal das Vertrauen in uns Zweibeiner zurückgibt, und der die Zeit dafür hat, mit ihm an sich zu arbeiten.

Kontakt:

Aktiver Tierschutz Steiermark
Tierheim Arche Noah
Neufeldweg 211
8041 Graz
Österreich

Tel: +43 (0) 316 /42 19 42
email: tiervergabe@aktivertierschutz.at

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

?