Startseite Impressum Disclaimer Logos

NOTFALL!

Narco

Herdenschutzhund (vermutlich Mittelasiatischer Owtscharka oder ein Mittelasiaten-Mix), kastrierter Rüde, kupierte Rute, 6 Jahre alt.
Standort: seit 02/2018 im Tierheim Arry (Frankreich)

Narco wurde  bereits als Junghund Anfang 2015 in einem Tierheim abgegeben, bevor er nach Arry umziehen durfte. Er wartet also schon fast sein ganzes Leben auf ein richtiges Zuhause!

Narco wurde 2018 vom Tierheim Arry übernommen, weil man sich hier größere Chancen ausrechnete, für ihn eine neue Familie zu finden. Leider ist diese Rechnung nicht aufgegangen und der stattliche Rüde wartet immer noch auf einen passenden Platz bei Herdenschutzhund-Freunden.

Narco ist ein dynamischer und sehr verspielter Hund im besten Alter. Er steckt voller Energie und braucht nicht nur regelmäßige und lange Spaziergänge sondern auch eine entsprechende mentale Auslastung und Aufgabe.

Rassetypisch ist er Fremden gegenüber eher misstrauisch und zurückhaltend, so dass man ihn mehrmals im Tierheim besuchen müsste, um sein Vertrauen zu gewinnen. Kennt und mag er einen Menschen, ist er aber sehr lieb und anhänglich.

Leider zeigt Narco sich im Tierheim nicht sonderlich verträglich mit seinen Artgenossen. Auch Katzen oder andere Tiere sollten nicht in seinem neuen Zuhause sein.

Der große und sprungkräftige Rüde sucht idealerweise ein Zuhause bei HSH-erfahrenen Menschen mit einem großen und vor allem hoch eingezäunten Grundstück. 😉

Kontakt:

Refuge „Gerhard Cramer“
S.P.A Société Protectrice des Animaux
Ferme de Voisage
57680 Arry

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

mobil: (0163) 970 69 17
email: friechris17@gmail.com

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

NOTFALL!

Garry

Beauceron-Mischling, kastrierter Rüde, ca. 30 kg, 10 Jahre alt.
Standort: seit 2012 im Tierheim Amance (Frankreich)

Garry wartet schon fast sein ganzes Leben (insgesamt 9 Jahre) im Tierheim auf ein richtiges Zuhause. Wer schenkt dem alten Herrn noch einen liebevollen Rentnerplatz?

Garry wurde im Alter von gerade mal 1 Jahr im Tierheim abgegeben und ist jetzt 10 Jahre alt…  er kennt also fast nichts als das Tierheim. 🙁 Seit 9 Jahren wartet Garry darauf, dass das Schicksal es endlich gut mit ihm meint und ihm die richtigen Menschen über den Weg schickt, die ihn endlich aus dem Tierheim rausholen!

Der Hundesenior  ist ein großartiger, mittelgroßer Hund, der etwas kleiner ist als ein Beauceron und den Kopf eines Jagdterriers hat. Auch vom Charakter erinnert er eher an letztere Rasse, da er ziemlich willensstark ist und ganz genau weiß, was er will. Er kann dann durchaus mal seine Ressourcen verteidigen. Garry muss daher klare Grenzen erhalten.

Zum alten Eisen gehört Garry noch längst nicht: er ist immer noch spontan, verspielt und temperamentvoll, auch sein supergut entwickelter Jagdtrieb hat nicht nachgelassen. 😉  Buddeln gehört z.B. immer noch zu seinen Lieblingsbeschäftigungen. Auch liebt er lange Spaziergänge und zeigt sich außerhalb des Tierheim ausgeglichener als in seinem Auslauf.

Obwohl Garry über einen passablen Grundgehorsam verfügt, könnte noch an seiner Erziehung gearbeitet werden. Eine Hundeschule würde ihm gut tun, da er nicht nur sehr intelligent und lernwillig ist, sondern auch sehr auf seine Menschen achtet und auf das, was man von ihm erwartet.

Garry steckt noch voller Leben, ohne dabei nervös zu sein. Und auch wenn er recht „unabhängig“ daherkommt, liebt er es, mit seinen Bezugspersonen zu kuscheln!

Kinder und Katzen sollten nicht in seinem neuen Zuhause vorhanden sein. Bei anderen Hunden entscheidet die Sympathie.

Garry verdient es so sehr, nach dieser langen Zeit seinen Lebensabend nicht im Tierheim verbringen zu müssen!

Kontakt:

TH Amance
Ferme de la Fourasse
54770 Amance

Öffnungszeiten: täglich 14:00 bis 18:00 Uhr

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

mobil: (0163) 970 69 17
email: friechris17@gmail.com

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Nouri

Kaukasischer Owtscharka, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, sehr groß und schwer, 3 Jahre alt.
Standort: seit Juli 2019 im Tierheim Arry (Frankreich)

Das Tierheim schreibt:

Nouri sieht zwar aus wie ein hübscher und knuddeliger  Teddybär, ist Fremden gegenüber jedoch – typisch Kaukase halt – zuerst einmal misstrauisch und zurückhaltend. Er braucht schon etwas Zeit, um jemanden näher an sich ran zu lassen. Ist das Eis aber erst einmal gebrochen, ist er sehr liebevoll, zeigt allerdings deutlich, dass er seine Menschen beschützt. Deshalb wird ausschließlich ein herdenschutzhund-erfahrenes Zuhause, ohne Kleinkinder, gesucht.

Mit seinen Artgenossen sollte man die Verträglichkeit von Fall zu Fall testen.

Kontakt:

Refuge „Gerhard Cramer“
S.P.A Société Protectrice des Animaux
Ferme de Voisage
57680 Arry

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

mobil: (0163) 970 69 17
email: friechris17@gmail.com

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

NOTFALL!

Update 01. November 2019: Ceki wartet nun schon seit vier Jahren auf ein Zuhause! 🙁

Mangels ausreichender Bewegung und Auslastung ist er leider ein bisschen mopsig geworden, ist aber trotzdem gut drauf, wie man in diesem Video sieht:

Ceki

Kangal, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, 65 kg schwer, 7 Jahre alt.
Standort: seit dem 06.08.2016 im Tierheim Amance (Frankreich)

Das Tierheim schreibt (19. Mai 2017):

Ceki ist ein wunderschöner und stattlicher Kangal-Rüde im besten Alter. Er ist zwar stubenrein und kann gut alleine bleiben, doch fühlt er sich draußen einfach wohler als im Haus und braucht daher unbedingt freien Zugang zum Garten, damit er auf dem Grundstück – ganz so wie es ihm gerade gefällt – relaxen oder herumtollen kann.

Da Ceki recht grobmotorisch ist und seine Ressourcen verteidigt, sollte in seinem neuen Zuhause keine Kinder leben.

Mit Hündinnen ist der große Kerl meistens verträglich, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Dies sollte man von Fall zu Fall testen. Auch Katzen müssten erst getestet werden.

Ceki kennt einige türkische Kommandos, zeigt sich in einigen Situationen aber recht dickköpfig.

Mit ihm vertrauten Personen ist Ceki immer noch arg verspielt, zeigt sich bei Fremden aber eher ängstlich und misstrauisch. Interessenten müssen ihn daher öfter besuchen und mit ihm spazieren gehen, um Vertrauen und eine Bindung aufzubauen, bevor sie ihn adoptieren können.

Kontakt:

TH Amance
Ferme de la Fourasse
54770 Amance

Öffnungszeiten: täglich 14:00 bis 18:00 Uhr

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

Telefon: (06872) 4 08 90 48
email: christine@vergessene-tiere.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

 

NOTFALL!

Pasa

Kangal, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, 51,6 kg schwer, 8 Jahre alt.
Standort: seit dem 07.06.2016 im Tierheim Amance (Frankreich)

Pasa („Pascha“ ausgesprochen) lebte in einer Familie mit einem dreijährigen Kind, wo es ihm gut ging. Zu seinen Menschen ist er liebenswert, anhänglich, verschmust und lässt sich gut händeln. Allerdings bindet er sich stark an seine Bezugspersonen, beschützt diese und mag Fremde nicht sonderlich leiden. Dies ist eine rassetypische Eigenschaft, die bei Pasa stark ausgeprägt ist.

Seine Familie musste ihn letztendlich schweren Herzens abgeben, weil sie notgedrungen viel Besuch empfangen musste und er in solchen Situationen nur schwer zu händeln war. Er wird daher nur an Kangal-Kenner vermittelt, die dieses Verhalten kennen und damit umzugehen wissen.

Der Große leidet sehr unter dem Verlust seiner Menschen, blickt unglaublich traurig drein  und heult im Tierheim allen Menschen nach, die er schon besser kennt.

Gesucht wird ein Zuhause mit einem großen und gut eingezäuntem Garten, da Pasa gerne mal ausbüchst, wenn ihm langweilig ist. Ein dicht besiedeltes Wohngebiet ist nicht geeignet, da er rassetypisch wachsam ist und draußen viel bellt.

Pasa kommt mit Kinder gut klar und könnte auch mit einem anderen Hund zusammen leben, sofern dieser ihn nicht all zu sehr bedrängt oder nervt. Mit Katzen kann er sich nicht arrangieren.

Kontakt:

TH Amance
Ferme de la Fourasse
54770 Amance

Öffnungszeiten: täglich 14:00 bis 18:00 Uhr

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

mobil: (0163) 970 69 17
email: friechris17@gmail.com

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

?