Startseite Impressum Disclaimer Logos

HAPPY END! American Bully Amy

18. März 2021

American Bully (American Staffordshire Terrier x American Bulldog), kastrierte Hündin, ca. 55 cm groß, 30 kg schwer, 4 ½ Jahre alt.
Herkunft: Privatvermittlung (Niedersachsen)

Amys Herrchen liebte sie sehr, aber seitdem er zwei kleine Kinder hatte, war die Zeit für sie arg knapp geworden. Und da er ihr Bestes wollte, entschied er sich schweren Herzens, dass sie in ein anderes Zuhause umziehen sollte, wo man viel Zeit und viel Aufmerksamkeit für sie hatte.

Amy war sehr verschmust und zu allen Menschen freundlich, ob groß oder klein. Allerdings war sie im Überschwang ihrer Gefühle manchmal etwas stürmisch und daher nicht unbedingt kleinkindtauglich. 😉

Bei Hunden war das unterschiedlich. Aufgrund schlechter Erfahrungen war Amy vorsichtig geworden und knurrte fremde Hunde dann schon mal schnell an, um sie so auf Distanz zu halten. Bei richtiger Anleitung und mit etwas Zeit, um zu merken, dass ihr der andere Hund nix Böses wollte, entspannte sie sich wieder…. und wenn dann alles passte, ließ sie sich auch gerne auf ein Spielchen ein!

Katzen mochte Amy, aber nur um ihnen hinterher zu jagen….. 😉

Zwei Monate warteten wir mit sinkendem Herzen vergeblich auf eine passende Anfrage, doch dann meldete sich eine junge Frau. Und was sollen wir sagen?
Amy hätte es nicht besser treffen können!

Ihr neues Frauchen schrieb uns nun Folgendes:

„Nachdem wir schon länger nach einem Zweithund für unseren 13 Jahre alten Rüden Darbo gesucht haben, erreichte uns im September 2020 das Hilfegesuch der Molosser-Vermittlungshilfe.

NOTFALL: AMY, 4 JAHRE, SUCHT NEUES ZUHAUSE

Sowohl optisch als auch der Beschreibung nach passte Amy super zu uns. Nach einem Erstkontakt mit der MVH konnten wir schnell einen Termin zum Kennenlernen vereinbaren. Da Amy nur ca. 35 Autominuten von unserem Wohnort entfernt wohnte und noch bei ihrer alten Familie war, waren zunächst unverbindliche Spaziergänge zum Kennenlernen der beiden Hunde gut möglich.

Die beiden entwickelten vom ersten Tag an große Sympathie füreinander und schnell konnten wir Amy auch mal über ein Wochenende zu uns nehmen. Wir haben die große Kuschlerin schnell ins Herz geschlossen und die Hunde verstanden sich von Anfang an, ganz egal ob beim Essen, beim Spielen oder beim gemeinsamen Mittagsschlaf.

Da beide Hunde (mit Ausnahmen) den ganzen Tag mit auf der Arbeit sind, galt es auch hier zu testen, ob Amy das mit uns meistern würde. Schnell wurde sie in meinem kleinen Handwerksbetrieb zum absoluten Kundenliebling.

 

So nahmen wir Amy schon neun Wochen nach dem ersten Treffen endgültig bei uns auf. Seitdem entwickelt sie sich prächtig und hat in Darbo einen souveränen Gefährten gefunden, an dem sie sich sehr orientiert.

Ihr Jagdtrieb ist nach wie vor ausgeprägt und spricht auf alles an, was sich bewegt. Wir arbeiten täglich daran und sie macht gute Fortschritte.

Ein Besonderes Highlight war für Amy der üppige Schneefall in diesem Jahr. Sie konnte ihr Glück kaum fassen, als die Welt plötzlich weiß war und wir mussten sie ein wenig einbremsen, nicht allen Schnee direkt aufzufressen. 😉

Wir sind sehr glücklich, Amy bei uns zu haben, sie bereichert uns mit ihrer Verschmustheit, ihrem Spieltrieb, ihrer Zuneigung für Darbo und nicht zuletzt belustigt sie uns durch ihre Tollpatschigkeit!“

Und weil wir so viele schöne Fotos bekommen haben, die wir hier auch veröffentlichen dürfen, tun wir das natürlich gerne, da uns bei ihrem Anblick das Herz aufgeht.  Die „früher“ fremden Artgenossen gegenüber recht kritische Amy hat nämlich ganz viele tolle Hundefreunde gewonnen und ist rundum zufrieden mit sich und ihrer neuen Familie.  😀

Wir können euch nicht genug für dieses Traumzuhause danken, das ihr Amy geschenkt habt!

Und zum Abschluss noch mal das Dreamteam Amy & Darbo:



Weitere Infos:

?