Startseite Impressum Disclaimer Logos

NOTFALL!

Boston

Englische Bulldogge, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, 7 Jahre alt.
Standort: seit 2016 im Tierheim Saargemünd (Frankreich)

Boston wartet jetzt schon seit über 2 Jahren im Tierheim auf ein Zuhause!

Hinter Gittern kann Boston schon sehr erschreckend wirken, da er sich dort nicht gerade von seiner besten Seite zeigt. Dabei ist er mit den Leuten, die er kennt, sehr freundlich und liebt es, geherzt und gestreichelt zu werden. Trotzdem wird er nicht zu kleinen Kindern vermittelt, da er recht grobmotorisch ist und ihm nicht klar ist, wieviel Kraft er hat.

Mit anderen Vierbeinern ist er draußen nach Sympathie verträglich. Da Boston allerdings einen starken Beschützerinstinkt hat, seine Menschen gegen alles und jeden verteidigt und aus diesem Grund bereits 3x abgegeben worden ist, wird er ausschließlich als Einzelhund vermittelt.

Boston ist stubenrein und er kann auch mal alleine bleiben, ohne irgendwas anzustellen. Über einen kleinen Garten würde er sich sehr freuen.

Die kleine Knutschkugel hofft so sehr, endlich ein passendes Zuhause zu finden und das Tierheim endlich verlassen zu dürfen!

Kontakt:

Tierheim Saargemünd
100 chemin du Bruchwies
57200 Sarreguemines

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

Telefon: (06872) 4 08 90 48
email: christine@vergessene-tiere.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

NOTFALL!

Update 26. März 2018: Wie sich nun herausgestellt hat, wird Darkos Gangbild nicht durch eine HD verursacht, sondern durch eine Ataxie, also einer neurologischen Erkrankung, die seine Koordination und sein Gleichgewicht beeinflusst. Die Konsequenz bleibt aber dieselbe: der Rüde sollte nur in ein Zuhause ohne Treppen vermittelt werden.  

Obwohl Darko im Tierheim andere Hunde ignoriert, sollte er sein neues Zuhause nicht mit einem anderen Hund teilen müssen. Mit Katzen könnte er hingegen zusammenleben.  

Update 19. Februar 2018: Darko ist ins Tierheim Saargemünd umgezogen…. hoffentlich hat er dort bessere Vermittlungschancen. Hier zeigt er sich zumindest etwas umgänglicher und ignoriert sowohl Katzen als auch Artgenossen.

Man beachte also bitte die geänderten Kontaktdaten.

Darko

Rotti Darko 01

Rottweiler, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, leidet an Ataxie, ca. 50 kg schwer, 5 Jahre alt.
Standort: Tierheim Saargemünd (Frankreich)

Rotti Darko 02

11. Juli 2016:

Darko ist ein riesiger, aber sehr ruhiger Rotti. Er ruht in sich und sucht den Kontakt zu den Menschen, die sich um ihn kümmern. Manchmal ist er zwar etwas grobmotorisch, bleibt dabei aber sehr lieb und anhänglich, ein richtiger Schatz.

Kinder kennt er zwar nicht, doch könnte er aufgrund seines freundlichen Wesens und seines ruhigen Wesens sicher zu größeren, vernünftigen Kindern vermittelt werden.

Darko besitzt einen Grundgehorsam.

Im Tierheim zeigt er sich mit seinen Artgenossen und auch Katzen nicht so verträglich. Das muss aber nicht heißen, das er generell unverträglich ist.

Aufgrund seiner Hüftgelenksdysplasie sucht Darko dringend ein Zuhause ohne Treppen. 

Rotti Darko 03

Kontakt:

Tierheim Saargemünd
100 chemin du Bruchwies
57200 Sarreguemines

Tel. 0033 (3) 879 882 63

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

Telefon: (06872) 4 08 90 48
email: christine@vergessene-tiere.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Update 03. Januar 2018: Apollon wartet immer noch auf ein Zuhause!

Apollon

appolon1

Rottweiler-Mischling, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, 3 Jahre alt.
Standort: Tierheim Arry (Frankreich)

Das Tierheim schreibt (5. März 2017):

Appolon ist ein wunderschöner Rottweiler-Mischling im besten Alter. Er ist dynamisch und bei seinen Menschen sehr verschmust.

Er benötigt allerdings etwas Zeit, um Vertrauen aufzubauen. Aber das ist ja kein Wunder, bei all den neuen Gesichtern, die ihm jetzt täglich begegnen. 🙂

Appolon sollte als Einzelhund vermittelt werden, in eine Familie ohne Kleinkinder.

Rotti-Mix Apollon 02

Kontakt:

Refuge „Gerhard Cramer“
S.P.A Société Protectrice des Animaux
Ferme de Voisage
57680 Arry

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

Telefon: (06872) 4 08 90 48
email: christine@vergessene-tiere.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

NOTFALL!

Clementine

Boxer-Mischling, kastrierte Hündin, geimpft und gechipt, 10 Jahre alt.
Standort: Tierheim Arry (Frankreich)

Das hat Clementine selber zu sagen:

Ich bin Clementine, eine sehr hübsche und nicht besonders große Boxer-Mix-Hündin.

Bislang habe ich immer in einer Wohnung gelebt, bin natürlich stubenrein…. und möchte meine letzten Jahre nun wirklich nicht hier im Tierheim verbringen! In meinem Alter hat man ein Anrecht auf einen warmen und kuscheligen Platz bei lieben Menschen. Oder wie seht ihr das?

Man sagt mir nach, ich sei eine selbstsichere Hündin. Naja, manchmal versuche ich tatsächlich, meinen Dickkopf durchzusetzen. 😉 Ich kann aber auch sehr lieb und auch sehr verschmust sein!

Von daher suche ich ganz dringend eine Familie ohne Kinder und ohne andere Vierbeiner. Bei euch möchte ich die einzige Prinzessin sein.

Kontakt:

Refuge „Gerhard Cramer“
S.P.A Société Protectrice des Animaux
Ferme de Voisage
57680 Arry

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

Telefon: (06872) 4 08 90 48
email: christine@vergessene-tiere.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Vikay

Deutscher Doggen-Mischling, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, 8 Jahre alt.
Standort: Tierheim Moineville (Frankreich)

Vikay ist ein stattlicher Rüde, der aber absolut lieb und pflegeleicht ist. Die Spaziergänge mit ihm sind eine reine Freude, da er überhaupt nicht an der Leine zieht.

Mit Hündinnen ist kommt er meistens gut zurecht,  letztendlich entscheidet aber immer die gegenseitige Sympathie. 😉 Andere Rüden mag er nicht so sehr. Ob Vikay mit Katzen auskommt, weiss man bislang nicht.

Leider liegen uns keine Informationen zu Größe und Gewicht dieses tollen Hundes vor. Auf dem nächsten Foto sieht man aber, dass Vikay ziemlich groß ist.

Kontakt:

Refuge du Jolibois
(Refuge Moineville/Auboué)
54580 Moineville
Le Haut du Breuil

Öffnungszeiten: täglich 14:00 bis 17:00 Uhr

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

Telefon: (06872) 4 08 90 48
email: christine@vergessene-tiere.de

Hinweis:

Die hier vorgestellten Hunde sind uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um die Hunde großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Ceki

Kangal, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, 65 kg schwer, 4 Jahre alt.
Standort: seit dem 06.08.2016 im Tierheim Amance (Frankreich)

Das Tierheim schreibt: 

Ceki ist ein wunderschöner und stattlicher Kangal-Rüde im besten Alter. Er ist zwar stubenrein und kann gut alleine bleiben, doch fühlt er sich draußen einfach wohler als im Haus und braucht daher unbedingt freien Zugang zum Garten, damit er auf dem Grundstück – ganz so wie es ihm gerade gefällt – relaxen oder herumtollen kann.

Da Ceki recht grobmotorisch ist und seine Ressourcen verteidigt, sollte in seinem neuen Zuhause keine Kinder leben.

Mit Hündinnen ist der große Kerl meistens verträglich, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Dies sollte man von Fall zu Fall testen. Auch Katzen müssten erst getestet werden.

Ceki kennt einige türkische Kommandos, zeigt sich in einigen Situationen aber recht dickköpfig.

Mit ihm vertrauten Personen ist Ceki immer noch arg verspielt, zeigt sich bei Fremden aber eher ängstlich und misstrauisch. Interessenten müssen ihn daher öfter besuchen und mit ihm spazieren gehen, um Vertrauen und eine Bindung aufzubauen, bevor sie ihn adoptieren können.

Kontakt:

TH Amance
Ferme de la Fourasse
54770 Amance

Öffnungszeiten: täglich 14:00 bis 18:00 Uhr

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

Telefon: (06872) 4 08 90 48
email: christine@vergessene-tiere.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

 

Seite 1 von 11

NOTFALL!

Priscilla

Dogo Argentino-Mischling, kastrierte Hündin, geimpft und gechipt, taub, ca. 29 kg schwer, 5 Jahre alt.
Standort: seit dem 31.05.2016 im Tierheim Amance (Frankreich)

Priscilla hat es in ihrem Leben nicht immer leicht gehabt: sie stammt aus einer Beschlagnahmung und hatte Hautprobleme, die nicht behandelt worden waren.

Zusätzlich zu ihrer tierärztlichen Behandlung erhält sie bei uns 2x wöchentlich ein pflegendes Bad, doch das Tierheim ist natürlich nicht der richtige Ort, damit alles komplett abheilen kann.  

Priscilla ist taub, kommt mit ihrem Handicap aber wunderbar zurecht, da sie sehr intelligent ist und schnell versteht, was man von ihr möchte.

Leider mag sie weder andere Hunde noch Katzen. Dafür ist sie Menschen gegenüber einfach nur lieb! Da wir keine weiteren Informationen über ihr bisheriges Leben haben, wissen wir allerdings nicht, ob Priscilla mit Kindern zusammenleben könnte.

Kommen Sie doch einfach mal vorbei und lernen die kleine Wuchtbrumme kennen!

Priscilla würde sich so sehr über eine liebevolle Familie mit Haus und Garten freuen, die ihr von nun an nur noch die schönen Seiten des Lebens zeigt.

Kontakt:

TH Amance
Ferme de la Fourasse
54770 Amance

Öffnungszeiten: täglich 14:00 bis 18:00 Uhr

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

Telefon: (06872) 4 08 90 48
email: christine@vergessene-tiere.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

NOTFALL!

Pasa

Kangal, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, 51,6 kg schwer, 8 Jahre alt.
Standort: seit dem 07.06.2016 im Tierheim Amance (Frankreich)

Pasa („Pascha“ ausgesprochen) lebte in einer Familie mit einem dreijährigen Kind, wo es ihm gut ging. Zu seinen Menschen ist er liebenswert, anhänglich, verschmust und lässt sich gut händeln. Allerdings bindet er sich stark an seine Bezugspersonen, beschützt diese und mag Fremde nicht sonderlich leiden. Dies ist eine rassetypische Eigenschaft, die bei Pasa stark ausgeprägt ist.

Seine Familie musste ihn letztendlich schweren Herzens abgeben, weil sie notgedrungen viel Besuch empfangen musste und er in solchen Situationen nur schwer zu händeln war. Er wird daher nur an Kangal-Kenner vermittelt, die dieses Verhalten kennen und damit umzugehen wissen.

Der Große leidet sehr unter dem Verlust seiner Menschen, blickt unglaublich traurig drein  und heult im Tierheim allen Menschen nach, die er schon besser kennt.

Gesucht wird ein Zuhause mit einem großen und gut eingezäuntem Garten, da Pasa gerne mal ausbüchst, wenn ihm langweilig ist. Ein dicht besiedeltes Wohngebiet ist nicht geeignet, da er rassetypisch wachsam ist und draußen viel bellt.

Pasa kommt mit Kinder gut klar und könnte auch mit einem anderen Hund zusammen leben, sofern dieser ihn nicht all zu sehr bedrängt oder nervt. Mit Katzen kann er sich nicht arrangieren.

Kontakt:

TH Amance
Ferme de la Fourasse
54770 Amance

Öffnungszeiten: täglich 14:00 bis 18:00 Uhr

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

Telefon: (06872) 4 08 90 48
email: christine@vergessene-tiere.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Paco

Boxer-Mischling, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, kupierte Ohren, ca. 30 kg schwer, 8 Jahre alt.
Standort: seit dem 19.10.2016 im Tierheim Amance (Frankreich)

Paco wurde schweren Herzens im Tierheim abgegeben, da sein Besitzer schwer erkrankt ist und sich nicht mehr um ihn kümmern konnte.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte lebte der Bursche glücklich und zufrieden in seiner Familie mit einem 8-jährigen Kind zusammen. Paco zeigt Menschen gegenüber ein sehr gutes Sozialverhalten, liebt Kinder, mag aber – seinem eigenen Naturell entsprechend –  generell eher ruhige Menschen um sich herum und zeigt sich anhänglich, verspielt und verschmust.

Katzen gehören nicht unbedingt zu seinen Freunden. Bei anderen Hunden entscheidet die Sympathie.

Nun sucht Paco ein Zuhause bei lieben, verständnisvollen und gesetzten Menschen.

Kontakt:

TH Amance
Ferme de la Fourasse
54770 Amance

Öffnungszeiten: täglich 14:00 bis 18:00 Uhr

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

Telefon: (06872) 4 08 90 48
email: christine@vergessene-tiere.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Jaiko

AB Jaiko 01

American Bulldog, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, ca. 48 kg schwer, 2 Jahre alt.
Standort: seit 04.03.2016 im Tierheim Amance (Frankreich)

AB Jaiko 02

Jaiko ist vermutlich schon durch mehrere Hände gegangen und braucht jetzt unbedingt Stabilität. Aus diesem Grund haben wir einige Monate gebraucht, um ihn richtig einzuschätzen und herauszufinden, was er genau braucht.

Einerseits ist er ein sehr ängstlicher Hund, der sich vor schnellen Bewegungen erschreckt, andererseits versucht er sein Gegenüber einzuschüchtern, hat eine niedrige Frustrationsgrenze und lässt sich ungern anfassen. Die Kunst besteht darin, ihm die nötige Sicherheit zu geben und sich gleichzeitig ihm gegenüber zu behaupten, so dass er lernen kann, sich besser im Griff zu haben.

Im Tierheim hat Jaiko mit den Menschen, die sich regelmäßig mit ihn beschäftigen, bereits erste Schritte in die richtige Richtung gemacht und wird sicher gute Fortschritte machen, wenn er erst einmal eine Bindung zu seinen Übernehmern aufgebaut hat.

Auch wenn Jaiko im Zwinger manchmal recht „abschreckend“ bellt, stellt er sein Bellen schnell ein, sobald er seine Gassigänger erkennt, stellt sich vor die Tür seiner Box und wartet darauf hinausgelassen zu werden. Man sollte sich auf einen sportlichen Spaziergang einrichten, da er es sehr eilig hat, das Tierheim zu verlassen. Sobald man aber draußen ist, nimmt er sich alle Zeit der Welt und holt sich gerne Streichel- und Schmuseeinheiten ab. Er liebt Spaziergänge und seinen Gassigänger, wenn der seine Gefühle erwidert. 😉

jaiko2

Jaiko geht ruhig an Artgenossen vorbei, ohne sie auch nur anzuschauen. Der liebe Kerl findet grundsätzlich erst einmal alle anderen Tiere gut, ob das nun Hunde, Katzen oder Kaninchen sind. Er kennt Kinder und hat schon – wenn auch kurz – mit Kindern zusammengelebt.

Seinen Menschen gegenüber ist der verspielte Rüde sehr anhänglich und sucht ihre Nähe und Zuneigung. Dementsprechend gefällt es ihm (noch) nicht, in der Wohnung alleinezubleiben, er macht dann Dinge kaputt und jault. Er ist jedoch stubenrein.

Jaiko braucht eine Familie, die ihn richtig anleitet und ihm die Möglichkeit gibt, sich positiv zu entwickeln.  Von klein auf hatte er niemals die Chance, bei genau solchen Menschen zu leben, daher hoffen wir, dass das Tierheim für ihn ein Sprungbrett in ein gutes Leben sein wird!

AB Jaiko 04

Kontakt:

TH Amance
Ferme de la Fourasse
54770 Amance

Öffnungszeiten: täglich 14:00 bis 18:00 Uhr

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

Telefon: (06872) 4 08 90 48
email: christine@vergessene-tiere.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

NOTFALL!

Update 30. März 2017: Und noch immer sitzt der arme Kerl im Tierheim… 🙁 

Update 23. September 2016:  Leider wartet Blacky immer noch verzweifelt auf ein neues Zuhause!

In seinem Zwinger zieht der große schwarze Rüde die Aufmerksamkeit der Menschen, die vorbei gehen, nicht gerade auf sich. Dabei müssten sie ihn einfach mal kennenlernen. Sobald man Vertrauen aufgebaut hat, wird Blacky der treueste Begleiter seiner Menschen sein. Dann kann er auch zeigen, wieviele guten Eigenschaften er besitzt.

Blacky ist sehr verspielt, anhänglich und verschmust, voller Lebensfreude, dynamisch und auch etwas verfressen. 😉

Seine Erziehung müsste nur etwas intensiviert werden, denn es gibt einige Punkte, an denen noch gearbeitet werden sollte, zum Beispiel an der Leinenführigkeit bei der Begegnung mit Artgenossen. Mit Geduld und Konsequenz bekommt man das aber bestimmt schnell hin.

Blacky neu

Blacky

Beauci Blacky 01

Beauceron-Mischling, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, 9 Jahre alt.
Standort: TH Arry (Frankreich)

Das Tierheim schreibt (02. Juni 2016):

Blacky wurde ins Tierheim gebracht, nachdem sein Besitzer verstorben war. Da der Mann alleine gelebt hatte, hatte Blacky eine enge Bindung zu ihm und kommt dadurch mit der Situation im Tierheim gar nicht gut zurecht… er leidet schon sehr.

Katzen mag der Bursche überhaupt nicht und bei seinen Artgenossen entscheidet die Sympathie. Kinder kennt er nicht.

Blacky hat immer in einer Wohnung gelebt, ohne etwas zu zerstören, und zeigt keine Aggressionen.

Wer möchte dem hübschen Rüden ein liebevolles Zuhause geben?

Beauci Blacky 02

Kontakt:

Refuge „Gerhard Cramer“
S.P.A Société Protectrice des Animaux
Ferme de Voisage
57680 Arry

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

Telefon: (06872) 4 08 90 48
email: christine@vergessene-tiere.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

NOTFALL!

Clash

Ca de Bou-Mischling, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, 41 kg schwer, 2 ½ Jahre alt.
Standort: Tierheim Amance (Frankreich)

Clash ist ein wunderschöner Ca de Bou-Mischling, der den Großteil seines Lebens bei einem Obdachlosen verbracht hat und es daher gewohnt ist, meistens draußen zu sein. Auch kennt er dadurch das Alleinsein nicht und kann dann schon mal Dinge kaputt machen, wenn er alleine bleiben muss. Er ist aber stubenrein und fährt brav im Auto mit.

Der kräftige und muskulöse Rüde setzt seine Kraft nicht ein und wurde als sehr anhänglich, verspielt, gehorsam (Sitz, Platz) und nicht dominant beschrieben. Laut Vorbesitzer hat er Angst vor bestimmten Geräuschen (z.B. vorbeifahrende Roller).

Clash braucht genügend Platz, aber nicht allzu viel Bewegung: er muss seine Menschen nicht unbedingt beim Joggen begleiten, genießt aber schöne Spaziergänge in der Natur. Um sich wohl zu fühlen, braucht er auf jeden Fall einen Garten.

Da in seinem Leben bisher keine Stabilität kennenlernen konnte, träumt er genau davon, um sein seelisches Gleichgewicht zu finden. Er braucht eine konsequente, aber liebevolle Erziehung mit festen Regeln, die auch tagtäglich eingehalten werden.

Im Zwinger ist Clash todunglücklich, ihm fehlen die (menschliche) Gesellschaft und seine Bewegungsfreiheit. Um die Aufmerksamkeit von Pflegern und Besuchern zu erheischen, läuft er unruhig hin und her, trägt seinen Napf durch die Gegend oder schüttelt sein Körbchen. Sein Blick ist dabei so durchdringend und ausdrucksstark, dass er einem richtig unter die Haut geht!

Clash wird nur an Rassekenner oder hunde-erfahrene Personen mit Haus und Garten vermittelt, bei denen er Einzelhund ist. Artgenossen und Katzen kennt er nicht. Da er Kindern gegenüber eifersüchtig reagieren kann, müssen Kinder in der Familie schon größer und älter sein.

CdB Clash 02

Kontakt:

TH Amance
Ferme de la Fourasse
54770 Amance

Öffnungszeiten: täglich 14:00 bis 18:00 Uhr

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

Telefon: (06872) 4 08 90 48
email: christine@vergessene-tiere.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Albus

Sharpi-Mix Allbus

Shar Pei-Mischling, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, ca. 23 kg schwer, 3 ½ Jahre alt.
Standort: Tierheim Amance (Frankreich)

Sharpi-Mix Albus 02

Albus gleicht einem Shar Pei auf extrem hohen Pfoten. 😉

Sein Äußeres ist aber auch alles, was an diese Rasse erinnert: er zeigt nämlich eher Hütehund-Eigenschaften! Er benötigt daher ausreichend Platz, Regeln und auch Beschäftigung, um sich wohl zu fühlen.

Albus ist ein toller Hund, hatte aber das Pech, zu einer Familie zu kommen, die nicht in der Lage war, ihn entsprechend zu händeln und auch zu beschäftigen. Dadurch reagierte er mit Ungehorsam und manchmal auch etwas grobem Verhalten.

Sharpi-Mix Albus 03

Mit dem Alleinebleiben hat Albus keine Probleme, auch fährt er gerne mit im Auto mit.

Der wunderschöne und anschmiegsame Rüde kann sehr gut mit kleineren bzw. jungen Kinder zusammenleben. Katzen und kleine Hunde mag er dafür  überhaupt nicht.

Im Tierheim merkt man, dass Albus unglaublich viel Energie hat, trotzdem zieht er nicht an der Leine, setzt seine Kraft nicht ein un und versucht wirklich alles, um zu gefallen. Er möchte einfach nur wieder ein eigene Familie haben!

Sharpi-Mix Albus 04

Kontakt:

TH Amance
Ferme de la Fourasse
54770 Amance

Öffnungszeiten: täglich 14:00 bis 18:00 Uhr

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

Telefon: (06872) 4 08 90 48
email: christine@vergessene-tiere.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11
?