Startseite Impressum Disclaimer Logos

NOTFALL!

Update 16. September 2022: Offenbar ist Pudding „altersmilde“ geworden 😉 , denn sie hat beim ersten Kennenlernen sehr entspannt auf die beiden Hundedamen (eine Seniorin und eine Junghündin) der Nachbarin reagiert, die sich freundlicherweise als Notpflegestelle angeboten hat. Selbst die altersentsprechend noch sehr wibbelige Junghündin war für das Ömchen erfreulicherweise kein Problem.

Wir gehen daher nun davon aus, dass Pudding auch zu Hündinnen vermittelt werden kann!

Außerdem wären die jetzigen Halter bereit, in Zukunft evtl. anfallende Tierarztkosten zu zahlen bzw. einen Dauerpflegeplatz zu finanzieren.

Update 09. September 2022: Glücklicherweise haben sich liebe Nachbarn (die selber bereits zwei Hunde haben) bereit erklärt, Pudding in Pflege zu nehmen, sollte die kleine Oma bis zur Abreise ihrer Halter kein neues Zuhause gefunden haben. Von daher ist jetzt zumindest der belastende Zeitdruck und das „Schreckgespenst“ Tierheim vom Tisch! 

Pudding

Mops-Mischling, kastrierte Hündin, geimpft und gechipt, ca. 30 cm hoch, ca. 8,5 kg schwer, 14 Jahre alt.
Standort: noch bei ihren Haltern im Kreis Gütersloh (NRW)

Da ihre Menschen berufsbedingt auswandern und die kleine Oma nicht mitnehmen können, sucht Pudding dringend ein neues Zuhause. 

Puddings Halterin schreibt (01. September):

Schweren Herzens müssen wir uns von Pudding trennen, da wir auswandern und sie nicht mitnehmen können. Kurznasige Hunde und deren Mischlinge werden seit 2021 nicht mehr im Flugzeug mitgenommen, ausser sie wiegen unter 8kg und können mit in die Kabine.

Wir haben lange darüber nachgedacht, es irgendwie möglich zu machen sie mitzunehmen, sehen aber für den Hund eher Nachteile und schwierige, neue und stressige Situationen, die wir unserer Omi nicht zumuten wollen. Wir sind der Meinung, dass es das Beste für Pudding ist, auch wenn es uns das Herz zerreisst. Von daher hoffen wir, bis Mitte Oktober ein schönes Zuhause für sie finden zu können.

Trotz ihres Alters ist Pudding bisher gesund, wenn man davon absieht, dass sie altersbedingt nicht mehr ganz so gut hört, und benötigt bislang keine Medikamente. Sie ist relativ hochbeinig und hat glücklicherweise eine richtige Nase. Die Kleine hatte vor einigen Jahren Krampfanfälle, die durch Stress ausgelöst wurden, aber nicht behandlungsbedürftig waren, da sie nur ein bis zwei Mal pro Jahr auftraten. Puddings letzter Krampfanfall ist gut drei Jahre her.

Pudding ist zu Menschen bzw. Besuch gegenüber sehr freundlich und selbst Kinder ab 6 Jahren sind für sie in Ordnung. Sie ist stubenrein, kann gut alleine bleiben, sitzt gern im Garten und braucht keine großen Gassirunden mehr. Aufgrund ihres Alters ist sie sehr pflegeleicht, da sie sehr viel schläft und döst, sie ist aber gleich hellwach, wenn es raus geht oder in der Küche „was los ist“. 😉

Das Ömchen ist gut leinenführig, geht aber bei Hundebegegnungen gerne mal nach vorne.

Mit unserem großen Rüden, der kürzlich verstorben ist, hat sie sich 10 Jahre lang wunderbar verstanden. Auch andere Rüden sind kein Problem. Katzen mag sie überhaupt nicht, auch nicht im Garten.

Pudding ist an sich wirklich pflegeleicht… entdeckt sie aber irgendwo „unbewacht“ herumstehendes Essen, klaut sie das und kennt dann auch keine Fressbremse!

Sie ist bei uns ein sehr ruhiges und ländliches Zuhause gewöhnt. Daher wünschen wir uns für sie ein ähnliches Zuhause als Altersruhesitz, gerne als Einzelprinzessin, wo sie mit ihren Menschen auf der Couch sitzen darf und verwöhnt wird.

Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle(n), Schutzvertrag und Schutzgebühr, die als Spende an einen Tierschutzverein geht. Der Erstkontakt erfolgt über die Molosser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen umgehend an mich weitergeleitet wird.

Erstkontakt:

Molosser-Vermittlungshilfe

email: pudding@molosser-vermittlungshilfe.de

Achtung: Überprüfen Sie nach Versenden einer Anfrage bitte in den folgenden Tagen auch immer Ihren Spamordner! Einige Mailprogramme sortieren nämlich eMails bislang unbekannter Versender, die größere Anhänge enthalten, automatisch als Spam ein.

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

NOTFALL!

Update 13. September 2022: Leider hat sich bislang weder ein passender Platz für Rita und Marien gefunden noch für ihren Kumpel, den Kangal Thierry…. dabei gibt es mittlerweile schon ernsthafte Interessenten für den Hof, so dass zu befürchten ist, dass die Hunde bald ihr „Dach über dem Kopf“ verlieren werden. 🙁

So gerne man zumindest Mutter und Tochter gemeinsam vermitteln würde, da sie schon ihr ganzes Leben zusammen sind und ein Herz und eine Seele sind: notfalls würden sie natürlich getrennt werden! 

Rita und Marien

Aufgrund des plötzlichen und unerwarteten Todes der Besitzerin von Rita und Marien suchen die beiden Hündinnen dringend ein neues Zuhause. Eine gemeinsame Vermittlung wäre ein Traum, notfalls werden sie aber auch getrennt.

Derzeit leben sie noch in ihrer vertrauten Umgebung auf dem Hof, wo sie bislang gelebt haben. Allerdings muss der Hof schnellstmöglich geräumt werden, da er verkauft werden soll. Momentan versorgen Freunde der Verstorbenen die Hunde morgens und abends.

Rita

Bullmastiff, kastrierte Hündin, 65 cm groß, ca. 45 kg schwer, 10 Jahre alt (geboren am 10.05.2012)
Standort: noch in ihrer gewohnten Umgebung in Kalkar (NRW)

Marien

Bullmastiff-Dogo Canario-Mischling, unkastrierte Hündin, 65 cm groß, ca. 45 kg schwer, 8 Jahre alt (geb. am 10.03.2014).
Standort:  noch in ihrer gewohnten Umgebung in Kalkar (NRW)

Eine Freundin der verstorbenen Halterin schreibt (23. Juli 2022):
Rita ist die Mutter von Marien. Die beiden sind schon ihr Leben lang zusammen und gehen sehr liebevoll miteinander um. Momentan leben sie auch noch mit dem Kangal-Rüden Thierry zusammen, mit dem sie sich sehr gut verstehen und der ebenfalls dringend ein Zuhause sucht.

Rita ist sehr sozial im Umgang mit anderen Hunden vom Hof, Marien neigt zu Eifersucht speziell in Bezug auf andere Hündinnen. Beide sind Menschen gegenüber sehr freundlich, aufgeschlossen und verschmust. Von sehr kleinen Kindern ist eher abzuraten, da sie einen recht ausgeprägten Jagdtrieb haben (vor allem Kleintiere, Katzen und Kaninchen).

Die beiden „Mädels“ kennen Pferde, Rinde, etc. und das Leben als Hofhunde. Sie leben dauerhaft draußen in einem abgetrennten Bereich und können jederzeit in eine angrenzende Partyhütte. Sie sind es nicht gewohnt, im Haus zu leben, gehen aber gerne ins Haus, da sie den menschlichen Kontakt brauchen. 😉 Auf dem umzäunten Hof können sie in Begleitung frei laufen.

Auch wenn Rita & Marien mit ihrem Frauchen wenig spazieren gegangen sind, machen sie es gut. Sie hören, sind abrufbar (so lange keine Kleintiere in der Nähe ist… dann wird es schwieriger) und laufen auch gut und gerne an der Leine. Fahrräder, Roller und Autos sind kein Problem. Auch das Mitfahren im Auto ist für sie kein Problem.

Einen Maulkorb sind die beiden nicht gewohnt und einen Wesenstest gibt es leider nicht.

Es wäre schön, wenn Mutter und Tochter ihre letzten Lebensjahre zusammen verbringen könnten. Falls dies nicht möglich sein sollte, wird man sie aber schweren Herzens trennen.

Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle(n), Schutzvertrag und Schutzgebühr. Keine Vermittlung in reine Außen- oder Zwingerhaltung ohne Familienanschluss, kein Wach- oder Schutzdienst.

Der Erstkontakt erfolgt über die Molosser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen umgehend an die Vermittler weitergeleitet wird.

Erstkontakt:

Molosser-Vermittlungshilfe

email: rita_marien@molosser-vermittlungshilfe.de

Achtung: Überprüfen Sie nach Versenden einer Anfrage bitte in den folgenden Tagen auch immer Ihren Spamordner! Einige Mailprogramme sortieren nämlich eMails bislang unbekannter Versender, die größere Anhänge enthalten, automatisch als Spam ein.

Hinweis:

Die hier vorgestellten Hunde sind uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

?