Startseite Impressum Disclaimer Logos

NOTFALL!

Update 20. Oktober 2018: Ein Bewerber, der sich eigentlich für einen anderen Hund gemeldet hatte, hat Penny bereits kennengelernt und die Kleine wird wahrscheinlich schon dieses Wochenende umziehen.

Penny

Französische Bulldogge, Hündin, geimpft (bis 10/2018), ca. 34 cm groß, ca. 13 kg schwer, 6 Jahre alt.
Standort: bei der Familie des verstorbenen Halters im PLZ-Bereich 309xx

08. Oktober 2018:

Die süsse Penny versteht die Welt nicht mehr: ihr geliebtes Herrchen ist sehr unerwartet und für immer gegangen. Die Familie ihres Herrchen versorgt sie zwar liebevoll, aber leider klappt das Zusammenleben mit den dortigen Katzen nicht. 🙁

Gesucht wird daher dringend ein ruhiger, katzenloser Haushalt bei echten Bullyfans!

Auch wenn sich Penny mit anderen Hunden in der Regel gut versteht, wird ein Zuhause ohne andere Hunde bevorzugt, da sich die Kleine stark an ihre Menschen bindet. Sollten Kinder vorhanden sein, sollten diese nicht jünger als 10 Jahre alt sein.

Besucher bzw. Fremde beäugt sie erstmal misstrausich und verbellt sie auch, wenn sie zu sehr bedrängt wird. Mit etwas Verständnis lässt sich das aber schnell regeln.

Penny hat gelernt, eine angemessene Zeit alleine zu bleiben, aber auch Autofahrten und Gassigänge liebt sie. Zu einem flotten Spielchen sagt sie nie „Nein“…da muss man sie eher stoppen, damit sie sich nicht übernimmt. 😉

Auch wenn Penny so weit gesund ist und keine Krankheiten oder Allergien bekannt sind, wird ein ebenerdiges Zuhause bevorzugt, gerne im ländlichen Raum.

Hat man einmal das Herz von der süssen Penny erobert, dann hat man einen Seelenhund an seiner Seite!

Vermittlung nur mit Vor-und Nachkontrolle und Schutzvertrag. Die Schutzgebühr geht als Spende an den Tierschutzverein „Wags His Tail“.

Erstkontakt:

Bulldogssearchhome
-Dorty Chiofalo-

Tel. (02353) 668 48 98
mobil: (0173) 219 73 66  – täglich bis 21 Uhr; SMS und WhatsApp werden nicht beantwortet!

email: dorty(at)bulldogssearchhome.de
Hier können wir Ihnen unseren Interessenten-Fragebogen zusenden.

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Update 03. Oktober 2018: Die kleine Doze ist reserviert, denn sie kommt auf eine Pflegestelle mit Option auf Endstelle.

Doze

Französische Bulldogge, kastrierte Hündin, 5 Jahre alt.
Standort: Pflegestelle in Ungarn

Doze lebt derzeit in einer ungarischen Pflegestelle, wo sie aber nur zeitlich begrenzt bleiben kann. Sie sucht daher nach einem liebevollen Zuhause, wo sie für immer willkommen ist… alternativ wäre ihr mit einer Pflegestelle geholfen. Sie könnte bereits Mitte Oktober ausreisen.

27. August 2018:

Leider können wir nichts über die Vorgeschichte der kleinen Bulldoggen-Dame berichten. Doch die negativen Erfahrungen müssten sich in Grenzen gehalten haben, denn Doze ist sehr lieb und hat ein ausgesprochen freundliches Wesen.

Uns Menschen ist sie sehr zugetan und zeigt sich recht anhänglich. Auf der Pflegestelle lebt sie zusammen mit ihrem Kumpel Beno, der ebenfalls ein Zuhause sucht. Die beiden kommen prima miteinander aus und harmonieren sehr gut im Team. Auch sonst ist Doze eine verträgliche Hündin, die sich mit allen immer sehr gut versteht.

Für unsere Doze wünschen wir uns Menschen, die diese Rasse lieben und schätzen und sich mit den rassetypischen Eigenschaften bereits auskennen. Französische Bulldogen besitzen ein fröhliches Wesen und lassen sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen, aber auch ihre Dickköpfigkeit ist bekannt. 😉 Daher ist eine liebevolle und konsequente Erziehung wichtig.

Doze würde sich so sehr freuen, wenn sie schon bald ihr Köfferchen packen könnte, um dann endlich zu ihren neu gefundenen Menschen zu finden. Sie wird nur zu einem bereits vorhandenen Ersthund vermittelt, da sie nicht gerne alleine ist und das Leben mit ihrem Kumpel sehr zu schätzen weiß.

Die kleine Hundedame wartet nun geduldig auf ihre Ausreise und hofft, schnell von IHREN Menschen gefunden zu werden. Wer hat noch einen Platz für ein zweites Körbchen?

Doze kurz und knapp zusammengefasst:

  • verträglich mit Artgenossen
  • verträglich mit Katzen
  • verträglich mit Kindern

Kontakt:

Dobermann Nothilfe e.V.
Frau Simone Hammer-Lippert

email: info@dobermann-nothilfe.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

NOTFALL!

Henry

Französische Bulldogge, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, ca. 35 cm groß, ca. 17 kg schwer, 1 ½ Jahre alt.
Standort: noch bei den Haltern im PLZ-Bereich 245xx

Henry ist in seinem jungen Leben schon mehrmals umgezogen. Das soll er zwar jetzt auch, aber diesmal soll er sein Für-immer-Zuhause finden!

Henry kam leider mit völlig falschen Angaben ins jetzige Zuhause und seine Halter sind derart mit ihm überfordert, dass sie dringend einen verständigen Platz für den Kleinen suchen, damit er endlich zur Ruhe kommen kann.

Der bildschöne Henry ist ein lustiges Kerlchen, der altersentsprechend sehr aktiv ist.

Auch wenn es den Bewerberkreis sehr einschränkt, dürfen wir an dieser Stelle aber nicht verschweigen, dass Henry zwingend (molosser-)erfahrene Halter braucht, die aus ihm den tollen Hund machen, der in ihm steckt, und die an seinem Defiziten arbeiten wollen und können.

Der Jungspund ist allgemein ein unsicherer Hund (generell Umweltunsicherheit) und zeigt ein erhöhtes Beutefangverhalten. Andere Tiere und Kinder sollten deswegen nicht im neuen Zuhause sein!

Da Henry darüberhinaus zu Kontrollverhalten neigt, sich dabei meist eine bestimmte Person aussucht und diese dann auch verteidigt, sollte selbstverständlich sein, dass im neuen Zuhause sehr klare Regeln für ihn herrschen.

Weiterhin fällt dem kleinen Kerl das Alleinesein, ohne zu bellen, noch schwer und auch das Mitfahren im Auto ist anfangs etwas aufregend, legt sich dann aber schnell.

Wo sind die Menschen, die zu Henry passen und die möglichst ländlich wohnen? Wer macht aus Henry einen glänzenden Diamanten?

Vermittlung nur mit Vor-und Nachkontrolle und Schutzvertrag. Die Schutzgebühr geht als Spende an den Tierschutzverein Hamburg Süderstraße.

Erstkontakt:

Bulldogssearchhome
-Dorty Chiofalo-

Tel. (02353) 668 48 98
mobil: (0173) 219 73 66  – täglich bis 21 Uhr; SMS und WhatsApp werden nicht beantwortet!

email: dorty(at)bulldogssearchhome.de
Hier können wir Ihnen unseren Interessenten-Fragebogen zusenden.

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Peaches

Französischer Bulldoggen-Mischling (Rassegutachten liegt vor), noch unkastrierte Hündin, ca. 38 cm groß, 20 kg schwer, 2 Jahre alt.
Standort:  TS Pitbull, Stafford und Co. Köln in Köln-Ostheim

Diese kleine, entzückende Hundedame kam über die Listenhunde-Nothilfe e.V. zu uns und sucht jetzt ein neues, liebevolles Zuhause.

Bei Erstkontakt zu fremden Menschen ist Peaches erst mal sehr unsicher, wobei sie gegenüber dem weiblichen Geschlecht sehr schnell ihre Scheu verliert. Männer hingegen müssen sich da schon mehr ins Zeug legen, um ihr Herz zu erobern. 😉 Ist das Eis aber erst mal gebrochen, zeigt sie schnell, welch‘ liebenswürdige Seele in ihr steckt.

Zu Kindern sollte die Maus aufgrund ihrer anfänglichen Skepsis fremden Menschen gegenüber nicht vermittelt.

Peaches ist nach Sympathie mit Artgenossen verträglich, kennt alle gängigen Kommandos und ist gut leinenführig.

Wir suchen für diese zauberhafte Hündin Menschen, die ihr Selbstbewusstsein mit viel Geduld und Liebe wieder aufbauen, damit sie ihre Zukunft angstfrei geniessen kann.

Kontakt:

TS Pitbull, Stafford und Co Köln e.V.
Herkenrathweg 5
51107 Köln

email: kontakt@pit-staff.de
mobil: (0177) 80 98 345

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

NOTFALL!

Update 19. Juni 2018: Vor ein paar Tagen hat das Tierheim Mayen die wundervolle eMail eines Stammgassigängers erhalten, die wir hier veröffentlichen dürfen. In der mail hat er die positiven Eigenschaften von Rocky besonders hervorgehoben und lässt uns an seinen Erfahrungen mit ihm teilhaben:

Die Auffrischung! – aus der Sicht eines Tierfreundes –

Oder:

„Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt.“
( A. Einstein )

Ich möchte allen Leserinnen und Lesern eine kleine Aktualisierung zukommen lassen. Mit Zitaten von Albert Einstein, die immer so sehr realistisch sind.

Der Name ist Programm…

Rocky

Da ich nun schon seit einiger Zeit und mit viel Freude Kilometer um Kilometer gemeinsam mit einigen Vierbeinern unterwegs war, kam ich vor einigen Wochen mit etwas Penetranz zu der kleinen (rein auf die Körpergröße bezogen) französischen Bulldogge Rocky.

Mit Penetranz meine ich, dass ich mich schon ziemlich anstrengen musste, um mit Rocky in Kontakt zu kommen. Er war nach dem für ihn ja nicht so tollen Jahr schwierig im Umgang mit vielen anderen Tieren und Menschen. Einige Menschen wollten mich wohl vor „dem kleinen Teufel“ beschützen.

Und hier wieder ein Zitat von Albert Einstein, das mein Drängen, mich mit Rocky beschäftigen zu dürfen, nicht besser in Worte fassen könnte:  „Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“

Und der Stand heute, nach vielen gemeinsamen Stunden und einer genialen Zeit für mich als „Gassigänger“ ist:

Rocky ist ein…

✗ zugänglicher
✗ sehr aufmerksamer
✗ gelehriger
✗ freundlicher
✗ mit viel Mimik
✗ und noch mehr Gestik
✗ immer sein derzeitiges Gemüt anzeigender
✗ überall körperlich anfassbarer
✗ sehr ausdauernder
✗ viel Kontakt suchender
✗ und Streicheleinheiten brauchender
✗ extrem positiv eingestellter

„Freund“ geworden und „Hund“ geblieben!

„Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt, sondern durch Arbeit und eigene Leistung.“ ( A. Einstein )

Update 28. Juni 2017: Rocky
ist wirklich ein unglaublich starker Hund. Schon knapp drei Monate nach seinem  schlimmen Bandscheibenvorfall und der OP konnte er wieder laufen. Mittlerweile rennt er sogar schon mal über Vorgelände desTierheims!  

Es ist einfach unglaublich, welches „Stehaufmännchen“ er ist und wie schnell er wieder auf die Beine gekommen ist. Zwar watschelt Rocky noch wie ein Entchen mit den Hinterbeinen, aber er kann wieder eigenständig stehen, laufen und rennen. Ist das nicht toll? 

Rocky

FZB Rocky 01

Französische Bulldogge, kastrierter Rüde, ca. 35 cm groß, 3 Jahre alt.
Standort: seit dem 23.08.2016 im Tierheim Mayen

Rocky hatte Anfang März einen Bandscheibenvorfall, der eine Querschnittslähmung nach sich gezogen hat. Er wurde sofort operiert und macht seitdem Tag für Tag Fortschritte!

Der kleine Kämpfer kann natürlich erst in ein neues Zuhause umziehen, sobald er stabiler ist und wieder relativ sicher laufen kann.  Er wird nur an Rassekenner vermittelt, die um die gesundheitlichen Probleme bei Franzosen wissen und denen bewusst ist, dass mit einer erfolgreichen Wirbelsäulen-OP das Thema nicht zwangsläufig ausgestanden ist….

Ernsthafte Interessenten dürfen Rocky selbstverständlich jetzt schon kennenlernen und ihn bei der Genesung unterstützen. 

FZB Rocky 02

08 April 2017:

Rocky kam im August 2016 als Fundhund zu uns. Durch TASSO konnten wir den ehemaligen Besitzer ausfindig machen, der jedoch angab, ihn gerade mal zwei Tage gehabt und direkt an den Vorbesitzer zurückgegeben zu haben, nachdem das Kerlchen gleich gebissen hatte. Zwischenzeitlich schien Rocky wieder per Ebay verkauft worden zu sein, ist seinen neuen Besitzern wohl weggelaufen und bei uns gelandet. Gesucht hat man aber nicht nach ihm….

Wir wissen nicht, durch wie viele Hände Rocky de facto schon gegangen ist, sind aber froh, dass er im Tierheim eine Zwischenstation eingelegt hat, um von hier aus endlich ein dauerhaftes und stabiles Zuhause zu finden!

Dies ist uns besonders wichtig, da Rockys erster Vermittlungsversuch gescheitert ist und er Mitte September 2016 wieder retour kam.

Bevor der kleine Kerl zur „Kennenlernwoche“ ausgezogen war, durfte er bereits zwei Tage in der Familie verbringen, um auszutesten, wie es mit ihm harmonierte. Obwohl er direkt bei den ersten Besuchen versuchte, seinen Kopf durchzusetzen und Ressourcen nicht mehr hergab, sondern mit Fletschen und angelegten Ohren verteidigte, ließ man sich nicht abschrecken, sondern gab ihm die Chance, „zur Probe“ auszuziehen. Nachdem er aber nach ein paar Tagen tatsächlich gebissen hatte, wurde er zurückgebracht.

FZB Rocky 03

Wie bereits befürchtet, wird eine erneute Vermittlung für Rocky und für seine zukünftige Familie nicht einfach sein.

Bei uns im Tierheim muss Rocky klare Regeln befolgen. Auch wir kommen manchmal in Situationen, in denen er nicht leicht zu händeln ist, doch ES IST MÖGLICH! Er braucht eine ganz klare und absolut konsequente Erziehung. Man darf ihn zunächst nicht betüddeln und ihm das „Bäuchlein kraulen“.

Aus Erfahrung wissen wir, dass man Hunden durch eine strikte Linie in der Erziehung den Druck nimmt, alles selbst bestimmen zu müssen. Auch Rocky braucht einen klaren Rudelführer, der alle Angelegenheiten selber klären kann. Der kleine Neunmalklug ist nämlich ganz schön intelligent und weiß ganz genau, wann Menschen schwächeln, und nutzt diese Situation ruckzuck aus.

So, nachdem nun alle negativen Eigenschaften von Rocky auf den Tisch kamen, kommen nun all die liebevollen, witzigen und tollen Seiten an ihm! 🙂

Rocky hat seine Lieblingsmenschen, die alles mit ihm tun dürfen.

Das sind die Menschen, die ihm nicht alles durchgehen lassen, sondern ihn wieder von seinem Thrönchen runterholen und ihn auf den Boden der Tatsachen zurückbringen.

Mit diesen Menschen spielt er, kuschelt er und verteilt fleißig Küsschen. Er kann so ein lieber, anhänglicher und auch unkomplizierter Hund sein, wenn man die Regeln beachtet und ihn ganz genau zu lesen weiß. Dann kann er der liebste Hund sein und auch sein kleines Bäuchlein gekrault bekommen. 😉

Die Augen reinigen – kein Problem. Ihn baden – kein Problem. Es wird gemacht und er hat sich dagegen nicht zu wehren und er gibt sich seinem Schicksal ganz brav hin.

FZB Rocky 04

Da Rocky sich hier wohl fühlt, fröhlich über die Wiese hüpft, begeistert und ausgiebig mit seinem Stamm-Gassigänger spazieren geht und zwischendurch durch’s Tierheimbüro wirbelt, MUSS er auch nicht auf die Schnelle vermittelt werden.

Doch dann passierte etwas, womit niemand gerechnet hatte:

Am 02.03.2017 fanden wir Rocky, unser selbstbewusstes, bezauberndes Sturköpfchen, in einem schlimmen Zustand in seinem Zwinger. Er konnte nicht mehr laufen und konnte seine Hinterläufe nicht mehr bewegen. Seine sowieso schon riesengroßen Kulleraugen schienen noch größer und schrieen förmlich nach Hilfe.

Umgehend packten wir Rocky ins Auto, fuhren so schnell es ging zu unserer Tierärztin, die ihn röntgte, einen Bandscheibenvorfall vermutete und ihn sofort in die Tierklinik in Trier überwies, um eine Computertomographie zu machen und evtl. gleich zu operieren. Das CT ergab, dass tatsächlich ein Bandscheibenvorfall zwischen dem 2. und 3. Wirbel vorlag, und so folgte gleich die Notoperation, die unser kleiner Liebling glücklicherweise gut überstanden hat.

Rocky OP-Wunde

Nach zwei Tagen holten wir Rocky „heim“, weil er sich hier einfach wohler fühlt und mit seinen Bezugspersonen bei der Reha natürlich viel besser mitarbeitet.

Seit dem 13. März bekommt unser Bollerkopf  bei Bianca Gesellgen 2 x wöchentlich seine Physiotherapie. Wir sind ihr unendlich dankbar, da sie das ehrenamtlich tut und dadurch, dass sie selbst zwei Bullis hat, Rocky genau lesen kann und super mit ihm klar kommt.

Rocky kämpft Tag für Tag gegen seine Lahmheit an und jeden Tag sehen wir kleine Fortschritte. Seit Mitte März benutzt er seine Hinterbeine wieder ein klein wenig und unterstützt sich beim Laufen. Natürlich wird er noch gestützt, aber auf dem weichen Waldboden kann er wieder 2-3 Meter alleine laufen.

Da er so gute Fortschritte macht, geht es mittlerweile auch ins Wasserbad. Nach anfänglicher Skepsis ist Rocky 5 Minuten (mit Leckerchen-Überzeugung) gelaufen, danach durfte er sich unter der Wärmelampe erholen und nebenbei eine wohltuende Massage genießen.

Rocky Wasserbad

Mit Biancas Unterstützung werden weiterhin seine Bewegungsabläufe trainiert, so dass Rocky sicher irgendwann wieder ohne Hilfe laufen und vermittelt werden kann.

Interessenten sollten bedenken, dass Rocky nun nicht aus Mitleid übernommen werden darf! Er ist immer noch ein kecker, frecher, kleiner Gernegroß, der trotz eines evtl. zurückbleibenden Handicaps nicht verhätschelt werden darf. 😉

Er sucht also immer noch Menschen, die mit ihm anfangs sicher durch eine harte Zeit durchmüssen, um in eine positive Zukunft gucken zu können.

Wir wollen seine Verhaltensweisen gar nicht schönreden, doch Rocky macht einfach nur das, was er bisher gelernt hat: er wurde hin- und hergereicht, bis er als Fundhund zu uns ins Tierheim Mayen kam. Seine Ex-Ex-Ex-Besitzer haben nun ein Problem weniger und WIR müssen nun nach bestem Wissen und Gewissen den EINEN PLATZ finden, den der junge Rüde verdient hat. Einen Platz bei Menschen, die mit ihm durch dick und dünn gehen und die dann einen ganz tollen Begleiter an ihrer Seite haben werden.

Rocky wird nur an hundeerfahrene Menschen vermittelt, die keine kleinen Kinder in der Familie haben, und die es sich zutrauen, ihn in die richtige Bahn zu lenken.

FZB Rocky 05

Kontakt:

Tierschutzverein Mayen und Umgebung e.V.
In der Pluns
56727 Mayen

Email: info@tierheim-mayen.de
Tel:  (0 26 51) 77 43 8

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

NOTFALL!

Ida

Französische Bulldogge, kastrierte Hündin, geimpft und gechipt, mit EU-Pass, diverse orthopädische Probleme, knapp 8 kg schwer, 6 Jahre alt.
Standort: seit Mai 2018 Pflegestelle Nähe Görlitz (Sachsen)


Die kleine Bulldogge ist unser Sorgenkind!

Am 12.05.18 waren wir mit Ida bei unserem Tierarzt und haben sie gründlich untersuchen lassen. Anlass war das unklare und nicht normale Gangbild der Hündin.

Nach der Untersuchung wussten wir, dass Ida leider schon länger krank ist (Keilwirbel, beiseitige Patellaluxation, Arthrose, Spondylose sowie eine leichte Inkontinenz und vermutlich eine Futtermittelallergie). 

Da die Erkrankung des Bewegungsapparates schon fortgeschritten ist, kann nur bedingt therapiert werden (Schmerzbehandlung). Physiotherapie wäre dringend erforderlich, um die Muskeln gezielt zu entwickeln und damit eine Stabilisierung des Bewegungsapparates zu erreichen. Eine OP ist auf Grund der unterschiedlichen und längeren Erkrankungen nicht wirklich erfolgversprechend.

Da Ida vermutlich sehr ungenügend mit Artgenossen und Katzen sozialisiert ist, haben wir hier noch einiges an Arbeit.

Derzeit suchen wir Paten bzw. Spender, um die finanzielle Belastung durch die Behandlung / Versorgung der unterschiedlichen Erkrankungen tragen zu können.

Jeder Cent hilft! Wer Ida unterstützen möchte, kann das hier tun:

Tierhilfe Niederschlesien e. V.
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
BLZ: 850 501 00
Kto: 232014825
BIC: WELADED1GRL
IBAN: DE63850501000232014825

Sobald die kleine Hündin auf alle entsprechenden Medikamente eingestellt ist, braucht Ida ein verständnisvolles und liebevolles Zuhause. Unter Umständen käme auch eine Dauerpflegestelle in Frage.

Herkunftsort der Hündin ist übrigens Deutschland.

Kontakt:

Tierhilfe Niederschlesien e. V.
Frau Ute Bär

Tel: (035 828) 71 72 6
eMail: tierhilfe-niederschlesien@t-online.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

 

NOTFALL!

Miko

480_Miko_liegend

French Bulldog x Spitz, kastrierter Rüde, geboren am 14. April 2010
Standort: seit dem 22.06.2013 im Tierheim Pforzheim

Miko wartet nun schon seit fast 4 Jahren auf ein Zuhause!

300_Miko_liegend

Hier kommt Miko – klein aber Oho!

256_Miko_sitzend

Unser kleiner weißer Bub ist ein echtes Energiebündel, sein helles Köpflein möchte stets beschäftigt werden, damit er nicht auf dumme Gedanken kommt. Miko ist sportlich und unheimlich clever, er weiß ganz genau wie man die Zweibeiner um den Finger wickelt! In seinem bisherigen Leben hat man dem kleinen Mann nicht wirklich Grenzen gesetzt – nun nimmt er sich, worauf er gerade Lust hat.

480_Miko_spielt

Hündinnen findet Miko toll und spielt für sein Leben gerne mit ihnen – wendig wie er ist, gewinnt er meistens  😉 . Die Grundkommandos beherrscht Miko aus dem FF! Mikos neue Besitzer sollten verantwortungsvoll sein und ihn souverän führen, ordentlich auslasten und auch wissen, dass er durchaus mal die Zähne zeigt, wenn ihm etwas nicht passt. „Brummerchens“ Traum wäre ein sportliches Paar, das sich viel Zeit nimmt, um Miko in die richtigen Bahnen zu lenken.

Miko steht auf alles, was man essen kann, er verteidigt jeden Krümel.  Diese Eigenschaft sollte man mit viel Geduld und Sachkunde angehen, damit es auch wirklich ein endgültiges Zuhause wird. Kinder sollten im neuen Zuhause nicht wohnen, auch Samtpfoten wären bei Miko nicht sonderlich gut aufgehoben.

480_Miko_frontal

Der kleine Mann hat Ihr Herz im Sturm erobert? Dann besuchen Sie ihn und erobern Sie seines!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Kontaktieren Sie uns gerne vorab per E-Mail, wenn Sie Fragen zu Ihrem Traumhund haben. Idealerweise füllen Sie schon einmal unser Selbstauskunftsformular aus – Sie finden dieses zum Download oder als Online-Formular.

Kontakt:

Tierheim Pforzheim
Hinter der Warte 37
75177 Pforzheim
Telefon: (07231) 154133
E-mail: hunde@tierheim-pforzheim.de

http://www.tierheim-pforzheim.de/

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

NOTFALL!

Update 26. Dezember 2016: Leider sitzt Jim immer noch im Tierheim und wartet auf seine Menschen. Seit mittlerweile 4 Jahren!  🙁 

Jim

French Bulldog-Mix Jim 01

Französischer Bulldoggen-Mischling, Rüde, 5 Jahre alt.
Standort: seit 11/2012 im Tierheim Köln-Dellbrück

02.Juli 2014:

Der zierliche Mischlingsrüde wurde wegen Schwangerschaft abgegeben.  Dabei liebt Jim seine Menschen, kannte nur leider noch nicht die Regeln, die jeder Hund im Zusammenleben mit Menschen beherrschen sollte.

Jim sollte nicht unterschätzt werden, da er seine Menschen gerne austestet. Von daher wären erfahrene Hundemenschen für ihn wünschenswert.

Mit Hunden scheint Jim kaum Probleme zu haben, nur fremde Menschen sind ihm nicht selten suspekt und sollten ihn nicht direkt anfassen und streicheln wollen. Das mag der Kleine nicht und fordert sich etwas Respekt ein.

French Bulldog-Mix Jim 02

Kontakt:

Tierheim Köln-Dellbrück
Iddelsfelder Hardt
51069 Köln

Telefonisch erreichbar montags bis freitags zwischen 9.00 -17.00 Uhr
Tel.: (0221) 68 49 26
Fax: (0221) 68 18 48

E-Mail: tierheim-dellbrueck@gmx.de
Internet: www.tierheim-koeln-dellbrueck.de

Öffnungszeiten: Mo., Mi., Do., Fr. von 15.00 – 17.00 Uhr, Sa. von 14.00 – 17.00 Uhr, Dienstag, Sonntag und an Feiertagen geschlossen

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Tamino

Frenchie-Mix Tamino 01

Bulldoggen-Mischling, kastrierter Rüde, kniehoch, ca. 18. kg schwer, 2 Jahre alt.
Standort: seit dem 04.04.2016 im Tierheim Viernheim

Tamino 02

Tamino, der tasmanische Teufel

Tamino ist ein Sturm im Wasserglas. Scheinbar ständig gut drauf, läuft er durchs Leben und versprüht jede Menge Charme und Esprit. Der agile Bub hat permanent Unfug im Kopf und bringt einen mit seiner guten Laune entweder zu selbiger oder aber auch mal zur Verzweiflung. 😉

Er ist ein kleiner Hitzkopf, der gerne rauft, es dabei nicht böse meint, aber einfach kein Maß findet.

Tamino 03

Tamino schmust für sein Leben gerne, lässt sich aber nicht gerne kontrollieren. Ohren untersuchen ist fast ein NO-GO. Da kann er ausflippen, wird wild und laut und zornig. Das vergeht dann wieder, wenn Futter ins Spiel kommt. Dafür tut er fast alles.

Grenzen sind für Tamino noch unbekannt und deshalb ist es wichtig, dass seine neuen Menschen ihm wohlwollend welche setzen, ihn dabei sein Gesicht wahren lassen und ihm den Eindruck vermitteln, dass das, was gerade passiert, ohnehin seine Idee war. 😉 Dann hat man einen Freund für’s Leben.

Tamino 04

Mit Hunden verträgt sich Tamino zu seinen Bedingungen. Nicht jeder ist ein Freund, kann es aber werden, wenn er nach seiner Pfeife tanzt.

Tamino ist sportlich, aber nicht unbedingt für Hundesportarten geeignet. Lieber sind ihm lange und erlebnisreiche Spaziergänge. Autofahren ist ihm eine Freude, Wasser ebenso.

Wer mag den liebenswerten Schelm kennen lernen? Er wartet auf SIE.

Tamino 05

Kontakt:

Tierschutzverein Viernheim u.U. e.V.
Alte Mannheimer Str. 4
68519 Viernheim

Tel: (06204) 21 05
eMail:  kontakt@tierheim-viernheim.de

Oder nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf der Tierheimseite: HIER

Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch und Freitag von 14 bis 16 Uhr
Samstag von 11 bis 13 Uhr sowie nach Vereinbarung.

ACHTUNG!

Ab 1. November bis 28./29. Februar haben wir geänderte Öffnungszeiten:

Mo. Mi. Fr. von 15.00 – 16.00 Uhr
Sa. von 11.00 – 13.00 Uhr
oder nach Terminvereinbarung

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

NOTFALL!

Update 17. Mai 2016: Franjek sitzt nun schon seit 5 Jahren im Tierheim!

Wo sind die Menschen, die es sich zutrauen, diesem frechen kleinen Kobold auf angemessene Art und Weise Grenzen aufzuzeigen?

Franjek neu

Da Franjek bisweilen nach dem Ausführen überhaupt nicht beturtelt werden will, kam es schon mehrfach zu Schnappereien, besonders bei Menschen, die es zwar gut meinen, allerdings dann Gefahr laufen, seinen Unmut nicht zu erkennen. Für uns ist es schwer, bei seinem Koboldaussehen klar zu machen, das Franjek eben nicht der Kuschelknirps ist, den er bei Start oder im Wald so raushängen lässt. Leider kam es dadurch schon zu einigen Treffern, die er erzielte. Inzwischen gehen nur noch ausgewählte Personen mit ihm raus. Dazu kommt, das er durchaus checkt, wer am anderen Ende der Leine hängt und sich klugerweise aussucht, wen er anstänkert. 

Es sind also zwingend erfahrene Halter mit klaren Regeln im und außer Haus erforderlich. Hausleine, Boxenhaltung (die er kennt) und kein Besucherbrimborium sollten selbstverständlich sein. Hundesport, Struktur und Verständnis für seinen Dickkopf mit entsprechender Liebe sind Vorraussetzung.

Wenn man weiss, wie man ihn zu nehmen hat, ist Franjek ein absoluter Schatz!

franjek_07

Update 22. Januar 2013:
Franjek sucht immer noch nach einem neuen Zuhause!

Update September 2012: Franjeks erster Vermittlungsversuch ist gescheitert. 😥

Leider nutzt er die Schwächen seiner Menschen dahingehend aus, dass er – wenn es nicht nach seiner Pfeife geht – durchaus zuschnappt. Franjek wird nur in erfahrene Hände vermittelt, welche mit seinem ungebührlichen Verhalten umgehen können und daran arbeiten. Man darf sich hier nicht von seinen niedlichen und bestechenden Schmuseattacken beeinflussen lassen: er benötigt klare Grenzen und eine klare Struktur.

Kinder sollten nicht im neuen Haushalt wohnen.

Update 21. Juni 2012: Franjek wird am Freitag zur Probe ausziehen. Wir drücken die Daumen!

Franjek 

Französischer Bulldoggen-Mischling, kastrierter Rüde, ca. 30 cm groß, gechipt, 7 Jahre alt.
Standort: seit Mai 2011 im TH Schkortitz

Das sagen seine Betreuer über ihn (7. Juni 2012):

Franjek haben wir von einem befreundeten TSV übernommen. Der kleine Mann hat’s faustdick hinter den Ohren, was man ihm Dank „Niedlichkeitsbonus“ nie lange übel nehmen kann.

Grundsätzlich ist er verträglich. Ist aber eine Rangelei im Gange, macht er kräftig mit und ist keiner, der klein beigibt. Dabei macht er auch vor der Damenwelt nicht halt. Auch Alter oder Größe sind dem Raufbold piepegal, er zeigt dann vor nichts Respekt und Aufgeben ist nicht drinne beim kleinen großen Mann. Man muss Franjek dann meist vom Kontrahenten trennen…und im nächsten Moment ist alles vorbei und Franjek schaut in die Welt, als ob er kein Wässerchen trüben könnte. Spätestens dann verpufft auch der Ärger, den man gerade noch auf den Dickschädel hatte.

Besonders wenn er sich ankuschelt und schmusen kommt, ist das zum Herzerweichen. Man könnte vermuten, Streicheln wäre sein Lebensinhalt. Zumindest bis es Gassi geht, dann dreht er vor Freude Kreise in der Luft!

Wir könnten uns gut vorstellen, wie unser kleiner Haudrauf im Hundesportbereich tätig ist und Richter bezirzt.

Franjek ist stubenrein, läuft schon gut an der Leine und sollte nach Möglichkeit wegen seines Kampfgeistes nicht zu Kindern. Das Alleinbleiben sollte noch gelernt werden, da er anfangs dann doch jammert. Er kann in reine Wohnungshaltung, aber auch ein eigenes Haus mit Garten würde ihm zum Aufpassen gefallen.

Für Franjek werden sportliche und humorvolle Halter gesucht, bei dem sich der Kleine noch die Hörner abstoßen kann und in einer Hundeschule ein wenig Feinschliff erlernt. Für den Spaß bei der Arbeit sorgt Franjek, das versprechen wir hoch und heilig!

Kontakt:

TSV Muldental e.V.
Tierheim Schkortitz

Marthaweg 41
04668 Grimma/ OT Schkortitz

Ricarda Keller

email: tsv-mtl@gmx.de
mobil: (0162) 30 49 8 49

www.tsv-muldental.de

Hinweis:

Die hier vorgestellten Hunde sind uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um die Hunde großflächiger bekannt zu machen.

 

?