Startseite Impressum Disclaimer Logos

Notfall!

Root

480_Root_frontal

Rottweiler, kastrierter Rüde, geboren im April 2011
Standort: Rumänien, Nähe Bukarest

480_Root_stehend.-Ball

Der prächtige Rüde wurde ausgesetzt.

480_Root_stehend

Root ist agil, verspielt, verschmust und unglaublich kräftig. Menschen findet er toll, Spielen und Kuscheln lässt ihn aufblühen. Auch Spielzeug macht ihn glücklich – im Außengehege weiß er kaum, welchen Ball oder welches Stöckchen er zuerst holen soll.

480_Root_Ball

Seit 2016 lebt Root in einem Ausbildungscamp, und nach Einschätzung der Trainer sollte er im eigenen Haushalt Einzelhund sein. Mit Kindern darf er auf keinen Fall zusammenleben, und sein extrem ausgeprägter Jagd- und Beutetrieb macht ihn für andere Tiere gefährlich. An einen Maulkorb wurde Root mittlerweile gewöhnt. Das Training wird ihn anderen Hunden gegenüber kontrollierbar, aber vermutlich nicht zu einem kinder- oder tierfreundlichen Hund machen.

Den chronologischen Bericht der Trainer mit zahlreichen Videos finden Sie HIER (bis zur Mitte der Seite scrollen). Root lernt gut, schnell und mit viel Freude.

Man arbeitet an seinem Beuteverhalten, das vermutlich der Auslöser für seine Reaktionen auf manche Hunde, auf Kinder und andere Tiere ist. Weiterhin muss er lernen, dass eine Verteidigung von Ressourcen (Futter, Spielzeug) nicht erforderlich ist, und seine noch sehr kurze Konzentrationsspanne verbessern.

Insgesamt wird Root als sehr intelligenter Hund beschrieben, der Menschen grundsätzlich freundlich begegnet. Für ihn werden erfahrene und sehr konsequente Halter ohne Kinder, Hunde und andere Tiere gesucht, die bereit sind, Root weiter in die richtige Richtung zu führen und sich von ihm nicht beeindrucken lassen. Ideal wäre ein Zuhause mit sicher eingezäuntem Grundstück, das zumindest am Anfang Spaziergänge mit Hundebegegnungen überflüssig macht. Für Menschen, die sich auf ihn einlassen und ihn entsprechend verantwortungsvoll führen, wird Root ein fantastischer Begleiter sein.

480_Root_springt

Root wurde erfolgreich gegen Herzwürmer behandelt.

In einigen Bundesländern muss für diese Rasse vor der Übernahme eine Haltergenehmigung durch die Gemeinde ausgestellt werden, und die Halter müssen natürlich die entsprechenden Auflagen erfüllen.

Zahlreiche weitere Fotos von Root finden Sie auf der HP von Helping Animals Romania.

Für alle Hunde von Helping Animals Romania werden nicht nur Endstellen, sondern auch übernehmende Vereine gesucht.

Kontakt:

Helping Animals Romania
Gerlinde Wimmer
email: g.wimmer1949@gmail.com

Hinweis:
Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Unser besonderer Dank gilt

Herrn

FRANCO PUGLIESE (Troisdorf)

für die Aufrechterhaltung der „internationalen Beziehungen“ der Molosser-Vermittlungshilfe und für die Koordinationsarbeit in Sachen Bambina Azzurra.

 

Seite 1 von 11

Wir sind komplett !

27. Mai 2009

laurel-crown1

Offiziell komplett !!

Margit (auch bekannt als „Benito“ bzw. „Angelo“) hat ja nun schon seit Beginn der Molosser-Vermittlungshilfe gearbeitet wie der sprichwörtliche Lastochse, um allen möglichen Hunden aus dem In- und Ausland ein neues Leben zu ermöglichen.

Bisher eher im Hintergrund. Aber nun machen wir’s offiziell: das teuflische Mastinotrio  (Grazi, Margit, Astrid) ist hiermit komplett.

Liebe Margit – Deine Hilfe ist einfach unverzichtbar, was wären wir ohne Dich. Was Du Dir da antust, wirst Du schon noch merken – die ganzen Vorteile haben nämlich wir.

Aber Du kannst ganz sicher sein, dass Du uns nicht mehr los wirst. Wir sind schlimmer als Kaugummi am Schuh.

Jetzt ist die Achse des Bösen vom Ostblock bis in den Hohen Norden komplett.

Gemeinsam sind wir unausstehlich!

tanzende-hexe1

 

Seite 1 von 11

Die Bordeauxdogge

27. August 2008

Keine von uns hat je mit einer Bordeauxdogge zusammengelebt. Außer den allgemein zugänglichen Informationen über diese Rasse, die jeder selber nachlesen kann, könnten wir daher nichts beitragen.

Sollte jemand mit eigenen Erfahrungen, netten Vorkommnissen oder Interessantem zur Beschreibung der Bordeauxdogge beitragen wollen, bitten wir um Mailkontakt. Diese Berichte veröffentlichen wir gern, auf Wunsch mit oder ohne Namensnennung.

Falls Interesse an einer Bordeauxdogge aus einer Notvermittlung besteht, vermitteln wir gern Kontakt zu einer entsprechenden Organisation.

 

Seite 1 von 11

Der Boerboel

27. August 2008

Keine von uns hat je mit einem Boerboel zusammengelebt. Außer den allgemein zugänglichen Informationen über diese Rasse, die jeder selber nachlesen kann, könnten wir daher nichts beitragen.

Sollte jemand mit eigenen Erfahrungen, netten Vorkommnissen oder Interessantem zur Beschreibung des Boerboel beitragen wollen, bitten wir um Mailkontakt. Diese Berichte veröffentlichen wir gern, auf Wunsch mit oder ohne Namensnennung.

Falls Interesse an einem Boerboel aus einer Notvermittlung besteht, vermitteln wir gern Kontakt zu einer entsprechenden Organisation.

 

Seite 1 von 11

Dogo Canario (Kanarische Dogge), Presa Canario (Perro de Presa Canario) und Alano

Über Entstehung, Ursprung, Aussehen, Fellfarben und gewünschte Standards für Dogo Canario, Presa Canario und Alano diskutieren die ‚Experten‘ schon lange. Wir zählen uns nicht dazu und möchten keine fehlerhaften Angaben machen.

Bitte suchen Sie selbst im Internet. Sie werden auf Züchter stoßen, deren Reklame darin besteht, dass sie Bilder von geifernd am Hetzärmel hängenden oder blutverschmierten Dogo Canario, Presa Canario oder Alano zeigen, die Wildschweinen die Eingeweide herausreißen. Ein solches Image kreieren zu wollen, ist nach unserer Meinung sträflich! Es weckt das Interesse von Personenkreisen, die besser gar keinen Hund halten sollten. In der Konsequenz könnte dies dazu führen, dass auch diese intelligenten, freundlichen, aufgeschlossenen und arbeitsfreudigen Hunde auf der Liste der unwiderruflich gefährlichen Hunde landen.

Lassen Sie sich nicht beeinflussen. Dogo Canario, Presa Canario und Alano sind liebevolle Familienbegleiter, die wie jeder Hund eine freundliche, konsequente Erziehung und Führung sowie viel menschliche Zuwendung benötigen.

An dieser Stelle noch einmal der Hinweis:

Schutzdienst-Ausbildung muss professionellen Hundeführern vorbehalten bleiben. Polizei, Bundesgrenzschutz oder Zoll brauchen entsprechend ausgebildete Hunde.

Für uns als ganz normale Hundehalter gibt es genügend andere Möglichkeiten, um unsere Hunde adäquat zu beschäftigen.

 

Seite 1 von 11
?