Startseite Impressum Disclaimer Logos

Update 06. Januar 2022: Die Entscheidung ist wahrlich nicht leicht gefallen, aber noch einem positiven Vorbesuch wird Cajuken demnächst in sein neues, molosser-erfahrenes Zuhause ziehen. 

Update 27. Dezember 2021: Für Cajuken haben uns innerhalb kürzester Zeit so viele und zumeist sehr gut klingende Anfragen erreicht, dass wir einen Anfragenstopp verhängen müssen… sonst kommen wir mit der Überprüfung der Interessenten nicht hinterher. Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahme!

Cajuken

Broholmer, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, ca. 65 cm groß, 50 kg schwer, 2 ½ Jahre alt.
Standort: noch bei seiner Halterin in Kulmbach (Bayern)

23. Dezember 2021:

Cajuken ist ein wirklich toller Hund, so dass sich seine Halterin nur schweren Herzens von ihm trennt. Leider hat sich aber ihre Lebenssituation drastisch verändert und sie pendelt nun auf unbestimmte Zeit (aber mindestens die nächsten zwei Jahre) zwischen zwei Ländern hin und her, ohne ihn jedesmal mitnehmen zu können. Der stattliche Rüde hat zwar kein Problem damit, zeitweise in einer Hundepension zu bleiben, doch ist es dem Rudeltier Hund gegenüber unfair, ihn jeden Monat zwei Wochen lang von seiner Familie zu trennen, zumal Cajuken sehr menschenbezogen ist und am liebsten immer bei seiner Familie ist.

Der liebe Kerl ist unglaublich freundlich und verschmust. Er ist grundsätzlich eher ein ruhiger Typ, kann aber auch mal aufdrehen und albern werden, wenn z.B. Kinder aus der Verwandtschaft (im Alter von 1-6 Jahren) mit ihm spielen. Hier muss man aufgrund seiner Größe beim Toben etwas aufpassen, dass er kein Kind versehentlich umrennt. Cajuken ist ansonsten absolut kindertauglich und lebt derzeit mit einem 8 Monate alten Baby zusammen. Im Umgang mit dem Kleinkind ist er sehr vorsichtig, schnüffelt es sanft ab, ohne es abzuschlecken, und bleibt freundlich, selbst wenn das Baby ihm mal in die dicke Nase greift. 😉

Cajuken hat bis vor einem knappen Jahr problemlos mit zwei Katzen zusammengelebt, die der Ex-Mann der Halterin nach der Scheidung mitgenommen hat. Er könnte also sicher wieder mit Samtpfötchen zusammenleben.

Auch ein bereits vorhandener Hund dürfte kein Problem sein, da Cajuken grundsätzlich sowohl mit Hündinnen als auch mit anderen Rüden verträglich ist und es durch die Pensionsaufenthalte gewöhnt ist, in größeren Hundegruppen zu leben. Fremden Artgenossen gegenüber verhält er sich interessiert und freundlich, sofern der andere Hund nicht aggressiv auf ihn reagiert.

Cajuken hat mit einem Frauchen nicht nur einen Welpenkurs besucht, sondern auch einen BH-Vorbereitungskurs, hat mit Freude CrossDog gemacht und an Erziehungsspaziergängen der Hundeschule teilgenommen, wo es nie Probleme bei Hundebegegnungen gab.

Die Begleithundeprüfung ist Cajuken aufgrund gesundheitlicher Beschwerden seiner Halterin letztendlich zwar nicht gelaufen, doch sitzt der Grundgehorsam, er bleibt brav sitzen, wenn es Futter gibt, und wartet auf seine Freigabe, lässt sich auf seine Decke schicken, ist stubenrein, bleibt alleine zuhause, ohne etwas umzudekorieren oder stundenlang zu bellen, und fährt problemlos im Auto mit.

Cajuken geht gerne spazieren und ist auch im Freilauf in der Regel gut abrufbar, es sei denn er schnüffelt sich irgendwo fest.  😉 Er hat glücklicherweise auch keinen ausgeprägten Jagdtrieb und bellt oder springt höchstens mal kurz einem Vogel hinterher. Nur die Leinenführigkeit (am Kinderwagen) hat in letzter Zeit etwas gelitten, da mit Baby und Arbeit die Zeit zum Trainieren fehlt.

Cajuken ist sicher nicht nur für Broholmer-Fans ein absoluter Traumhund, der sich bestimmt schnell in eine neue Familie einlebt und ihr treu ergeben sein wird. Hauptsache er darf morgens schön lange ausschlafen 😉 und bekommt die Aufmerksamkeit und Zeit mit seinen Menschen, die er so sehr genießt!

Am liebsten wäre Cajuken natürlich ein eher ländliches Zuhause, gerne in einem Haus mit Garten…. solange man keinen Wert auf englischen Rasen legt, da er nur zu gerne Knauknochen und dergleichen in großen Löchern verbuddelt.  😉

Bei ausreichender Beschäftigungsmöglichkeit könnte der große Rüde aber auch in einen städtischen Umfeld oder in einer Wohnung gehalten werden, da er sowieso am liebsten da ist, wo seine Bezugspersonen sind. Aktuell liegt er 6 Stunden am Tag mit im Homeoffice, er würde also bestimmt auch einen perfekten Bürohund abgeben.

Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle(n), Schutzvertrag und Schutzgebühr. Keine Vermittlung in Außen- oder Zwingerhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

Der Erstkontakt erfolgt über die Molosser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen umgehend an die Vermittler weitergeleitet wird.

Erstkontakt:

Molosser-Vermittlungshilfe

email: cajuken@molosser-vermittlungshilfe.de

Achtung: Überprüfen Sie nach Versenden einer Anfrage bitte in den folgenden Tagen auch immer Ihren Spamordner! Einige Mailprogramme sortieren nämlich eMails bislang unbekannter Versender, die größere Anhänge enthalten, automatisch als Spam ein.

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Update 16. Dezember 2021: Junior ist reserviert und wird zu einer Orga nach Schweden ausreisen.

Junior

leis

Mastin Espagnol-Mischling, kastrierter Rüde, leishmaniose-positiv, 63 cm groß, 3 Jahre alt.
Standort: Hundepension in Granada (Spanien)

01. Dezember 2021:

Mein Name ist Junior, ich bin ein Mastin-Mix und haben mein Leben mit bzw. neben Carmen verbracht, da unser Besitzer seine Hunde an Bäume auf einem Feld festgebunden gebunden hatte.  Wir waren schutzlos  den Elementen ausgesetzt und Futter oder Wasser gab es auch nicht regelmäßig. Dementsprechend schlecht ging es uns und wir haben sehr gelitten. 🙁

Als wir endlich gerettet wurden, sind wir natürlich sofort einem Tierarzt vorgestellt worden, der bei mir einen positiven Leishmaniose-Titer feststellte. Mein Titer ist aber so niedrig, dass ich nicht behandelt werden muss. Trotzdem sollte man meine Blutwerte regelmäßig überprüfen, um auf Nummer Sicher zu gehen.

Ich bin nun in einer Pension untergebracht, in der ganz viele andere Hunde (Rüden und Hündinnen) leben, mit denen ich super auskomme.

Meine beste Hundefreundin ist Carmen, mit der ich sooooo gerne zusammenbleiben würde. Da die Chancen auf eine gemeinsame Vermittlung aber eher gering sind, zumal die Kleine ein „Listenhund“ ist und nicht nach Deutschland ziehen darf, werden wir auch getrennt abgegeben. 

Wie bereits gesagt, bin ich komplett verträglich. Doch damit nicht genug: ich bin katzensicher und mag auch Kinder. Von daher könnte ich ohne weiteres zu einer netten Familie mit Kind und Kegel ziehen! 😉

Kontakt:

Bei Sprachproblemen hilft euch gerne eine deutsche Vermittlungshelferin weiter:

Frau Kraus
email: silkepetrakraus@googlemail.com

SOS Salvando Vidas
Email: kaseda271969@gmail.com (spanisch und englisch)

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht näher persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Etan

480_etan-seitlich

Großer Mischling, vermutlich mit Molosser– oder Doggenbeteiligung, unkastrierter Rüde, geboren 2/2016, 65 cm, 25 kg
Standort: Pflegestelle auf Sizilien

Etan und seine Brüder wurden im zarten Alter von 10 Tagen ausgesetzt – glücklicherweise direkt beim Tierarzt im Wartezimmer.

478_etan-vorderkoerper


Etan
ist der Größte aus dem Wurf, hält sich aber für einen etwas zu groß geratenen Schoßhund. Er möchte am liebsten den ganzen Tag lang schmusen und knuddeln und ist ohne Ausnahme menschenfreundlich und aufgeschlossen.

280_etan-springt

Etan kennt das Leben im Haus noch nicht, wird  aber – wie alle Hunde – die Annehmlichkeiten des Familienlebens sehr schnell genießen. Mit geduldiger, konsequenter Anleitung lernt er auch Leinenführigkeit und Stubenreinheit ohne Probleme.

Kontakt:

Streunerhilfe Sizilien e.V.
www.streunerhilfe-sizilien.de
Ficht 3
94107 Untergriesbach

Daniela Dietrich
Tel. 0170 -7836460
Email: info@streunerhilfe-sizilien.de

 

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns -bis auf dieses hier geschilderte kurze Treffen – nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

?