Startseite Impressum Disclaimer Logos

Cane Corso x Deutsche Dogge Black, Rüde, *30.06.2019

7. November 2021

Black

Cane Corso-Doggen-Mischling, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, Hüftgelenksdysplasie, 65 – 70 cm groß, ca. 60 kg schwer (noch nicht ausgewachsen), 2 Jahre alt.
Standort: noch bei seinen Haltern in Bochum

Blacks Halter schreiben:

Wir haben Black vor ca. 6 Monaten übernommen, nachdem wir über Bekannte erfahren hatten, dass er zusammen mit seinen Eltern sein Leben in einem großem Zwinger fristete. Obwohl er bis zu diesem Zeitpunkt quasi nichts kennenlernen durfte, ist er ein absolut loyaler und ausgeglichener Hund. Allerdings fehlt ihm definitiv ein souveräner Hundekumpel an seiner Seite, an dem er sich orientieren kann… den wir ihm aber nicht bieten können. Black zuliebe suchen wir daher ein Zuhause, in dem er wieder das Leben im „Rudel“ genießen kann.

Black ist ein sehr freundlicher Hund und liebt andere Hunde,  egal ob Weiblein oder Männlein, groß oder klein, kastriert oder unkastriert. Aufgrund seiner Größe ist es allerdings schwer, Spielgefährten zu finden. Dabei würde er so gerne Kontakt machen! Vor allem kleine Hunde haben es ihm angetan. Dann kann es schon mal passieren, dass an der Leine zieht, um recht schnell hinzukommen, lässt sich aber problemlos stoppen.

An sich ist Black seeehr ruhig und geduldig. Er lässt sich auch von pöbelnden oder bellenden Hunden nicht stressen. Allerdings muss er die Feinheiten des Sozialverhaltens noch kernen, denn er versteht leider manchmal nicht, wenn es einem anderen Hund zu viel wird und dieser nicht mehr spielen möchte. Der Große möchte dann weiterspielen, obwohl der Hund schon knurrt, bellt etc.

Black liiiiieeeebt  außerdem Menschen und kommt auch mit Kindern bestens klar. Er ist stets freundlich und spielt selbst mit Kleinkindern (2 Jahre) aus der Nachbarschaft und Verwandtschaft. Dabei hat er noch nie eins umgestoßen, angeknurrt oder sonst was.

Auch Katzen wären im neuen Zuhause kein Problem. Wir sind regelmäßig mit ihm bei meiner Mutter, die ein paar Katzen hat, vor denen er einen Heidenrespekt hat.

Black hat im Allgemeinen etwas Angst vor ihm unbekannten Dingen und Situationen, da er fast 2 Jahre lang nur seinen Zwinger kannte. Auf laute und sehr bestimmte Ansprache reagiert er ebenfalls mit Angst und pinkelt sich z.B. ein, wenn ein „Nein!“ zu bestimmt ausgesprochen wird. Auch wenn wir heimkommen und er uns herzlich begrüßt (ohne uns anzuspringen), pieselt er vor lauter Freude – er benimmt sich also in vielerlei Hinsicht noch wie ein Welpe.

Unser Großer braucht viel Nähe und sucht diese auch immer wieder. Er ist eine richtige Schmusebacke!

Bislang zeigt er weder Jagdtrieb noch Beschützerinstinkt. Dies kann sich natürlich noch ändern, sobald er erwachsen wird. Rassekenner sollten das aber ohne Probleme in die richtigen Bahnen lenken können.

Black beherrscht bereits die Grundkommandos und läuft relativ anständig an der Leine, hat aber zwischendurch den berühmten Molossersturkopf. Grundsätzlich ist er ein eher ruhiger und gemütlicher Hund, der aber trotzdem gerne lange Spaziergänge unternimmt. Wasser ist allerdings nicht sein Fall. Er springt über jede Pfütze und hat sich zu Anfang standhaft geweigert, bei Regen spazierenzugehen…. mittlerweile wird er nur noch bei starkem Regen bockig. 😉

Im Haus ist er sehr ruhig und bellt kaum bis gar nicht. Da wir nicht wussten, wie er sich verhält, wenn wir ihn alleine lassen, haben wir uns eine Kamera angeschafft. Hier war dann zu sehen, dass er anfangs zwar sehr unruhig ist, er sich aber schnell wieder beruhigt.  Erst wenn es dunkel wird, wird er wieder unruhig, wimmert und jault ein paar Minuten und beruhigt sich dann wieder. Kissen und Schuhe sollten trotzdem in „Sicherheit“ gebracht werden… Black zerstört zwar nichts, verschleppt diese aber.

Überhaupt ist er ein sehr artiger Hausgenosse, der sich nicht einmal an den Sachen vergreift, die wir (auf dem für ihn locker zu erreichenden) Wohnzimmertisch stehen lassen. Man sollte aber wissen, dass er als Molosser nicht zu knapp sabbert. 😉

Da Black sehr laut schnarcht, haben wir ihn gründlich untersuchen lassen. Er hat aber weder Herz- oder Atemproblem.  Dafür wurde leider eine leichte HD diagnostiziert, die ihm derzeit keine Probleme bereitet und daher unbehandelt bleibt. Im Alter könnten sich aber Beschwerden einstellen.

Blacks Augen tränen, da er zu viel Augenflüssigkeit produziert. Auch hier sollte man schauen, ob irgendwann was getan werden  muss/kann. Wir haben unterschiedliche Meinungen von Tierärzten und Kliniken bekommen ,weshalb wir erst einmal alles so belassen haben. Sein behandelnder Haustierarzt sagte, es reiche, seine Augen regelmäßig mit einem warmen Waschlappen mit etwas Kochsalzlösung sauber zu machen.

Bei uns wird Black gebarft und sollte auch weiterhin so ernährt werden, weil er Dosen- und Trockenfutter überhaupt nicht verträgt. Er übergibt sich dann und bekommt Durchfall.

Was wir uns wünschen:

Wir möchten sehr gerne, dass unsere Schmusebacke in liebe, zuverlässige, geduldige und großhund-erfahrene Hände vermittelt wird, idealerweise zu Cane Corso-Kennern. Ein absolutes Muss ist ein souveräner Ersthund, der ihn „an die Pfote nimmt“ und ihm die Nähe gibt, die er auch von Artgenossen so dringend braucht.

Ein Haus mit gut eingezäuntem Garten wäre wünschenswert, ist aber kein Muss. Viel wichtiger als so ein „Luxus“ ist für Black  Aufmerksamkeit, Geborgenheit und Liebe.

Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle(n), Schutzvertrag und Schutzgebühr. Keine Vermittlung in Außen- oder Zwingerhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

Der Erstkontakt erfolgt über die Molosser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen umgehend an die Vermittler weitergeleitet wird.

Erstkontakt:

Molosser-Vermittlungshilfe

email: black@molosser-vermittlungshilfe.de

Achtung: Überprüfen Sie nach Versenden einer Anfrage bitte in den folgenden Tagen auch immer Ihren Spamordner! Einige Mailprogramme sortieren nämlich eMails bislang unbekannter Versender, die größere Anhänge enthalten, automatisch als Spam ein.

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.



?