Startseite Impressum Disclaimer Logos

Roxy

Owtscharka-Mischling (vermutlich), noch unkastrierte Hündin, geb. April 2022.
Standort: Tierheim Unterheinsdorf (Sachsen)

Roxy wurde im Rahmen einer Zollkontrolle auf der Autobahn beschlagnahmt, da die junge Hündin ohne gültige Papiere und viel zu jung aus Rumänien geschmuggelt worden war. Sie hat nun ihre Quarantäne hinter sich und möchte in ein neues Leben starten.

Das Hundekind hat noch nichts kennengelernt, kennt keine Leine und auch sonst kein Leben im Haus. Roxy ist ein großer Welpe, der noch alles lernen muss.

Wahrscheinlich ist Roxy ein Owtscharka-Mischling und wird dementsprechend groß werden. Aufgrund ihrer Rassezugehörigkeit wird sie nur an hundeerfahrene Halter mit viel Zeit und Platz und ohne Kleinkinder vermittelt. Ein abgeschlossenes Grundstück ist Voraussetzung. Sie ist kein Hund für Anfänger oder für reine Wohnungshaltung. Hundeschule ist dringend angeraten.

Interessenten setzen sich bitte VORHER mit den Rasseeigenschaften von Herdenschutzhunden auseinander!

Roxy versteht sich hier mit anderen Hunden.

Kontakt:

Tierheim Unterheinsdorf
Andrea Thomas

Tel: (03765) 65 196
eMail: tierheim-unterheinsdorf@tierschutzliga.de

Das Anfrageformular findet man HIER.

Webseite: https://tierschutzliga.de/tierheime/tierheim-unterheinsdorf/

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Berta

Cane Corso, (noch) unkastrierte Hündin, geb. 03/2022.
Standort: Pflegestelle des Tierheims Mainz

Berta befindet sich derzeit auf einer Pflegestelle und zeigt schon im zarten Alter von knapp 5 Monaten typische Rasseeigenschaften: sie ist wachsam, skeptisch gegenüber Fremden, dickköpfig, selbständig, gelehrig. Wer hier denkt, sie wäre einfach nur welpentypisch wild, der täuscht sich.

Trotzdem ist Berta ein ganz toller Hund! Sie lernt sehr schnell und beherrscht sowohl die Leinenführigkeit als auch den Grundgehorsam, aber sie versucht auch ihren Dickkopf durchzusetzen und hinterfragt den Menschen. Alles in allem zeigt Berta mit jedem neuen Tag, zu was für einem klasse Hund sie sich mit der nötigen Unterstützung noch entwickeln kann.

Mit anderen Hunden kommt sie klar und wir können uns vorstellen, dass sie zu einem souveränen Rüden der gleichen Gewichtsklasse ziehen könnte.

Aufgrund ihrer schlechten Sozialisierung wird Berta nicht in einen Haushalt mit kleinen Kindern vermittelt, zudem sollte man bedenken, dass sie noch nicht alleine bleiben kann. Stubenrein ist sie aber schon weitestgehend.

ALSO: Wenn ihr Erfahrungen mit „starken Molosser-Rassen“ habt oder anderweitige Erfahrung mit „schwierigen“ Hunden sammeln konntet, freuen wir uns auf eure Email mit einer kleinen Vorstellung über eure Lebensumstände und Erfahrung.

Kontakt:

Tierschutzverein Mainz und Umgebung e.V.
und Tierheim Mainz

email: info@thmainz.de

Aufgrund Personalmangels und den teils extremen Temperaturen ist ein Besuch des Tierheims und seiner Tiere, bis auf weiteres, nur nach vorheriger Terminabsprache möglich!

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Chilli

Boerboel, Rüde mit Kastrationsauflage, geimpft und gechipt, knapp 4 Monate jung.
Standort: Pflegestelle der Initiative Kampfhund in NRW

Unsere „JUST SPICES BANDE“ kam über das Veterinäramt zu uns und war bei Übernahme in keinem guten Zustand.

Die kleine Bande ist mittlerweile gesund und munter und entwickelt sich so, wie man es sich für gesunde Welpen wünscht. Aktuell können wir über ihre Charakterzüge noch nicht viel sagen nur, dass sie allesamt zauberhaft sind. Der eine zeigt sich etwas ruhiger, der andere hat den Schalk im Nacken. 😉

Die meisten Hundekinder sind bereits vermittelt bzw. reserviert. Dieser kleine Mann sucht aber noch ein Zuhause!

Chilli kommentiert alles Neue erstmal lautstark. Er zeigt sich unsicher,  führt man ihn aber positiv an eine neue Situation heran, öffnet er sich schnell. Der  Kleene lebt auf seiner Pflegestelle mit einer Hündin, Katzen, Enten, Hühnern und Pferden zusammen,

Allein bleiben kann er noch nicht und stubenrein ist er auch noch nicht. Noch benötigt Chilli eine 24/7 Betreuung mit viel Geduld.

Wir wünschen uns für ihn verantwortungsbewusste, souveräne Menschen, die schon Erfahrung mit Herdenschutzhunden und/oder Molossern haben und ihnen Sicherheit und Führung geben können. Gerne mit Kindern und anderen Tieren.

Der Boerboel zählt zu den Wachhunden und stammt aus Südafrika. Ausgewachsen wird der Boerboel 60 – 70 Kg auf die Waage bringen. Bitte belest euch genau über diese Rasse, bevor ihr euch bewerbt!

Wenn wir dein Interesse an Chilli geweckt haben, fülle doch bitte unseren Fragebogen für Interessenten aus.

Herzlichen Dank für die wunderschönen Fotos, liebe Aranka Kalweit!
https://www.facebook.com/aranka.kalweit.fotografie

Kontakt:

Initiative Kampfhund e. V.

E-mail:  vorstand@initiative-kampfhund.de
Tel: (02462) 90 62 56

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Cumin

Boerboel, Rüde mit Kastrationsauflage, geimpft und gechipt, knapp 4 Monate jung.
Standort: Pflegestelle der Initiative Kampfhund in NRW

Unsere „JUST SPICES BANDE“ kam über das Veterinäramt zu uns und war bei Übernahme in keinem guten Zustand.

Die kleine Bande ist mittlerweile gesund und munter und entwickelt sich so, wie man es sich für gesunde Welpen wünscht. Aktuell können wir über ihre Charakterzüge noch nicht viel sagen nur, dass sie allesamt zauberhaft sind. Der eine zeigt sich etwas ruhiger, der andere hat den Schalk im Nacken. 😉

Die meisten Hundekinder sind bereits vermittelt bzw. reserviert. Dieser kleine Mann sucht aber noch ein Zuhause!

Cumin liebt seine Menschen und genießt die Kuscheleinheiten, neue Situationen werden erstmal misstrauisch begutachtet. Bekommt er Sicherheit von seinen Menschen, zeigt er sich aufgeschlossen und mutig.  Der Kleene lebt auf seiner Pflegestelle mit einer Hündin zusammen.

Allein bleiben kann er noch nicht und stubenrein ist er auch noch nicht. Noch benötigt Cumin eine 24/7 Betreuung mit viel Geduld.

Wir wünschen uns für ihn verantwortungsbewusste, souveräne Menschen, die schon Erfahrung mit Herdenschutzhunden und/oder Molossern haben und ihnen Sicherheit und Führung geben können. Gerne mit Kindern und anderen Tieren.

Der Boerboel zählt zu den Wachhunden und stammt aus Südafrika. Ausgewachsen wird der Boerboel 60 – 70 Kg auf die Waage bringen. Bitte belest euch genau über diese Rasse, bevor ihr euch bewerbt!

Wenn wir dein Interesse an Cumin geweckt haben, fülle doch bitte unseren Fragebogen für Interessenten aus.

Herzlichen Dank für die wunderschönen Fotos, liebe Felessi!
https://www.facebook.com/BildermacherinKuenstlerin

Kontakt:

Initiative Kampfhund e. V.

E-mail:  vorstand@initiative-kampfhund.de
Tel: (02462) 90 62 56

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

?