Startseite Impressum Disclaimer Logos

RESERVIERT! Mastino Napoletano Knödel, Rüde, *15.12.2017 – Notfall!

4. Februar 2021

NOTFALL!

Update 04. Februar 2021: Knödels Halter werden Ende Februar / Anfang März zu einem rasse-erfahrenen Interessenten fahren und persönlich gucken, ob es „passt“. Derweil gilt der Rüde als reserviert, so dass erst mal keine weiteren Anfragen berücksichtigt werden. 

Knödel

Mastino Napoletano, (noch) unkastrierter Rüde, grundimmunisiert, ca. 75 kg schwer, 3 Jahre alt.
Standort: kleine Gemeinde in Frankreich in der Nähe von Basel

Nach einem Beissvorfall innerhalb der Familie sucht Knödel dringend ein neues Zuhause in absolut erfahrenen Händen!

03. Februar 2021:

Knödel ist ein sehr großer, schlanker und bildschöner Mastino-Rüde, bei dem das Herz jedes Rasseliebhabers sofort höher schlägt. Allerdings ist er definitiv KEIN Anfängerhund und muss unbedingt zu absolut souveränen, erfahrenen Menschen, die ihm ganz klare Grenzen aufzeigen und ihm zeigen, dass er ihnen die Kontrolle überlassen kann.

Rassetypisch hat er einen nicht unerheblichen Wach- und Schutztrieb, allerdings fehlt ihm mangels entsprechender Sozialisation und Erfahrungen die Souveränität, um diese Rolle gelassen auszufüllen und so reagiert er in einigen Situationen unangemessen. Seine Familie hat sich zwar sehr bemüht, ihm viel beizubringen (incl. Welpengruppe und Hundeschule), doch haben diverse Faktoren, die nicht in ihrem Einflussbereich lagen, dazu geführt, dass Knödel in einer wichtigen Lebensphase weder von einem kompetenten Trainer begleitet wurde noch vernünftige Spaziergänge machen und Sozialkontakte pflegen konnte.

So musste er lange Zeit stark geschont werden, da er monatelang einen großen Knubbel an einem Ellenbogen hatte, der zunächst für einen Bluterguss gehalten wurde. Anfang 2019 wurde der entzündete Knubbel chirurgisch entfernt und entpuppte sich als ein simples Serom mit Kapselbildung, ohne Hinweis auf Bösartigkeit. Seitdem ist Knödel wieder topfit und hat keinerlei Einschränkungen.

Leider konnte aber auch anschließend das Training nicht wiederaufgenommen werden, da sein Trainer nicht mehr zur Verfügung stand. Und als dann letztes Jahr Corona aufkam, hatten sich in Frankreich recht schnell Hundegruppen und lange Spaziergänge aufgrund der rechtlichen Bestimmungen erledigt….

Das Ende des Liedes war, dass Knödel bei Fremdhundbegegnungen zunehmend ungehaltener reagierte und nur noch der Halter den großen, starken Hund sicher führen kann. Berufsbedingt ist der Mann aber so lange außer Haus, dass er die regulären Spaziergänge nicht mehr übernehmen kann, so dass der Rüde nun seit gut einem Jahr nur noch auf dem Grundstück gehalten wird.

Grundsätzlich ist Knödel aber nicht unverträglich: er lebt mit drei Hündinnen zusammen und kommt mit diesen an sich gut aus, vor allem die beiden kleinen Chihuahuas liebt er sehr und würde diese auch unerbittlich gegen jeden fremden Hund verteidigen. Allerdings neigt Knödel dazu, Ressourcen (wie Futter und Spielzeug) zu verteidigen und ist dabei in der Vergangenheit mit der Pitbull-Seniorin der Familie aneinandergeraten, die er dabei schwer verletzt hat. Seitdem herrscht zuhause ein striktes Management, mit dem der häusliche Frieden gewahrt wird.

Zum Haushalt gehören zudem noch Katzen, Hasen und Schildkröten, für die er sich nicht weiter interessiert…. fremde Katzen werden allerdings gejagt.

Eine Vermittlung als Einzelhund wird ganz klar empfohlen.

Innerhalb der Familie ist Knödel bis zu dem kürzlichen Beissvorfall mit der 8-jährigen Tochter unauffällig gewesen. Als typischer Mastino-Rüde legt er zwar oft einen ausgesprochenen Dickkopf an den Tag und testet immer wieder Grenzen aus, vor allem gegenüber den „schwächeren“ Frauen, doch hat er bislang immer nachgegeben und diese akzeptiert.

Fremde Menschen beäugt er sehr skeptisch, verbellt diese und knurrt bei Annäherung. Daher wird er bei Besuch vorsichtshalber weggesperrt. Tierärzte findet er richtig doof und wird dann auch sehr unleidlich.

An diesem Verhalten kann man aber sicher arbeiten, zumal Knödel bestechlich ist. Die wichtigsten Punkte sind aber erst einmal Vertrauensaufbau und eine souveräne Anleitung. Hier sind Geduld, Konsequenz und die richtige innere Einstellung gefragt.

Dies ist auch nötig, um Leinenführigkeit und Grundgehorsam wieder aufzufrischen. Zuhause sitzen zwar die üblichen Kommandos, doch draußen ist die Aufregung zu groß und Knödel stellt die Ohren erst mal auf Durchzug. Ihn abzurufen ist schwer bis gar nicht möglich. An Spaziergänge oder gar Freilauf ist in der ersten Zeit daher sicher nicht zu denken, vor allem da der Bollerkopf keinen Maulkorb kennt. Ein solcher ist allerdings bestellt, um schnellstmöglich mit einem MK-Training zu beginnen.

Knödel ist stubenrein, zerstört normalerweise nichts, kann gut und gerne ein paar Stündchen alleine bleiben, ist sehr wachsam, fährt gerne im Auto mit und ist gegenüber seinen Bezugspersonen ein verschmuster und absolut loyaler Hund.

Bis auf eine Futterunverträglichkeit, die zu eitrigem Ausschlag am Maul führt, ist der große Kerl kerngesund. Er kommt aber bestens mit dem Trockenfutter von Bosch (Adult Maxi) sowie Rinti Nassfutter zurecht.

Knödel sucht DRINGEND ein ruhiges Zuhause mit mastino-sicher umzäunten, großen Garten / Grundstück, auf dem er sich frei bewegen kann und auf das er aufpassen darf. Er gehört auf jeden Fall in kompetente Hände, die nicht einfach einen imposanten Hund als Statussymbol haben möchten. Hier sind Menschen ohne Kinder (!) gefragt, die sich mit dem Wesen des Mastinos auskennen und den Ehrgeiz haben, Knödel wieder zu einem Hund zu machen, der sie problemlos im täglichen Leben begleitet. 

Die Vermittlung erfolgt zu tierschutzüblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle/n, Schutzvertrag und Schutzgebühr, die als Spende an einen Tierschutzverein geht. Keine reine Zwinger- oder Außenhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

Der Erstkontakt erfolgt über die Molosser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen an die Vermittler weitergeleitet wird.

Kontakt:

Molosser-Vermittlungshilfe

email: knoedel@molosser-vermittlungshilfe.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.



?