Startseite Impressum Disclaimer Logos

Old English Bulldog Boomer, Rüde, *25.05.2020

18. Oktober 2022

Boomer

Old English Bulldog, (noch) unkastrierter Rüde, geimpft und gechipt, 56 cm groß, 43 kg schwer, 2 Jahre alt.
Standort: noch bei seiner Halterin in Dortmund, NRW

Boomer verliert sein Zuhause, da sich seine Menschen trennen und keiner der beiden ihm alleine gerecht werden kann.

Der Bollerkopf ist ein lebendiger Rüde, der super gerne spielt. Genau so gerne liegt er aber auch zusammen mit seiner Familie rum und kuschelt.

Auch wenn er Passanten ignoriert und locker an ihnen vorbeiläuft, machen ihm fremde Menschen im Direktkontakt erst einmal Angst. Er schätzt es gar nicht, wenn ihn jemand einfach streicheln möchte und kann in solchen Situationen durchaus mal drohschnappen, da er im Zweifelsfall eher nach vorne geht, statt den Rückzug anzutreten.  Am besten klappt ein Kennenlernen, wenn die fremde Person ihn auf ein paar Gassirunden begleitet sowie Leckerchen und idealerweise auch einen Hund dabei hat, mit dem sich Boomer gut versteht. 😉

Sobald der Bursche Menschen erst mal kennengelernt hat, ist er ein toller Spielpartner für jung und alt. Er ist ein absoluter Kong-Fan und liebt es darauf rumzukauen, poltert aber auch gerne mal einem Ball hinterher.  Da Boomer der klassische Grobmotoriker ist, sollten Kinder in der neuen Familie entsprechend älter und standfest sein…. auch wenn er derzeit problemlos mit einem 5-jährigen Mädchen zusammenlebt.

Artgenossen gegenüber ist Boomer in der Regel freundlich und offen, bei dem einen oder anderen Rüden sieht das aber anders aus, wie bei einem intakten Rüden fast schon zu erwarten.  😉 Wird er angebellt, steigt er (aufgrund schlechter Erfahrungen) jedenfalls direkt darauf ein und gibt ordentlich Contra. Außerdem kann er keine Huskies und Dobermänner leiden.

Andererseits hat sein Frauchen bislang noch keine Hündin getroffen, mit der er nicht klar kam.  Boomer könnte also mit Sicherheit zu einer souveränen und stabilen Hündin vermittelt werden.

Boomer ist umweltsicher, stubenrein und bleibt nach Eingewöhnung brav für mehrere Stunden alleine. Er ist wachsam, bellt aber nicht. Sobald er etwas im Hausflur hört, springt er nur auf und guckt.

Die Grundkommandos (Sitz, Platz, Bleib und Pfote geben) beherrscht er. Außerdem hat Boomer gelernt, ruhig und langsam an einem Geschirr zu laufen. Ohne Leine ist er außerhalb des Gartens aufgrund seines Misstrauens fremden Menschen gegenüber selten gelaufen. Dementsprechend funktioniert der Rückruf nicht wirklich gut. Daran könnte man aber sicher noch arbeiten… mit stabiler Schleppleine und indem man ihn ggf. mit einem Maulkorb absichert.

Den Maulkorb kennt Boomer zumindest von Tierarztbesuchen, wo er ihn definitiv braucht. Eine vernünftige Maulkorbgewöhnung findet gerade statt.

Glücklicherweise ist Boomer ein recht gesunder und fitter Hund, der lediglich im Sommer vereinzelt Hautreizungen hat, die vermutlich durch eine Pollenallergie entstehen.

Boomer braucht viel Aufmerksamkeit. Bekommt er diese mal nicht, fordert er sie ein und kann dann schon mal etwas ruppiger im Spiel werden oder sich irgendetwas schnappen, um es zu zerlegen. Damit muss man entsprechend umgehen können bzw. ein solches Verhalten im Ansatz unterbrechen.

Boomer ist ein Power-Hund mit dem für Bulldoggen typischen eigenem Kopf. Er braucht viel Beschäftigung und mit Sicherheit auch noch Training. Er ist also kein Hund für Anfänger, sondern braucht eine starke Hand, die ihm ohne unnötige Härte, aber mit fairer Konsequenz zeigt, wo es langgeht.

Idealerweise finden sich Bulldoggen-Fans aus der näheren Umgebung, die sich die Zeit nehmen können, Boomers Vertrauen zu gewinnen und die Spaß daran haben, mit ihm zu arbeiten. Ein Haus mit molossersicher umzäuntem Garten wäre wünschenswert, damit er insbesondere in der Anfangszeit auch mal frei herumtollen darf.

Interessenten sollten bitte bedenken, dass es sich bei dem Old English Bulldog nicht um eine anerkannte Rasse handelt und dass er von einigen Behörden als Anlagenhund eingestuft wird, sprich: in diesem Fall muss man alle Auflagen erfüllen, die bei der Haltung eines solchen Hundes verlangt werden.

Tatsächlich ist Boomer in Dortmund von Amts wegen als American Bulldog-Mix eingestuft worden.

Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle(n), Schutzvertrag und Schutzgebühr. Keine Vermittlung in Außen- oder Zwingerhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

Der Erstkontakt erfolgt über die Molosser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen umgehend an Boomers Halterin  weitergeleitet wird.

Erstkontakt:

Molosser-Vermittlungshilfe

email: boomer@molosser-vermittlungshilfe.de

Achtung: Überprüfen Sie nach Versenden einer Anfrage bitte in den folgenden Tagen auch immer Ihren Spamordner! Einige Mailprogramme sortieren nämlich eMails bislang unbekannter Versender, die größere Anhänge enthalten, automatisch als Spam ein.

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.



?