Startseite Impressum Disclaimer Logos

RESERVIERT! Dogo Argentino Krümel, Rüde, *2014 – Notfall!

13. November 2022

NOTFALL!

Update 13. November 2022: Krümel ist gestern aus dem Tierheim ausgezogen und wir gehen davon aus, dass er in Kürze komplett entwarnt werden kann!

Krümel

Dogo Argentino, kastrierter Rüde, herzkrank, ca. 75 cm groß, 8 Jahre alt.
Standort: seit 2021 im Tierheim Gardelegen (Sachsen-Anhalt)

Der Winter naht und in dem kleinen Tierheim gibt es weder Heizhütten, noch genügend große und isolierte Hütten für Krümel, geschweige denn ausreichend dicke Wolldecken und Hundemäntel, um den älteren Herrn zu wärmen. Er sucht also DRINGEND ein neues Zuhause!

Das Tierheim schreibt (03. Oktober 2022):

Krümel kam im vergangenen Jahr über eine Sicherstellung des Vet-Amtes zu uns. Er wurde in einer nächtlichen Aktion aus einer Hofhaltung ohne Warmplatz und ohne Futter und Wasser sichergestellt.

Unser kleines Pony zeigt sich seinen Bezugspersonen gegenüber sehr lieb und verkuschelt. Und da er SEINE Menschen so sehr liebt, neigt er auch dazu, sie schützen zu wollen. Hier bedarf es also klarer Regeln für ihn, damit er versteht, dass er nicht zuständig ist.

Warum wir Krümel als Pony bezeichnen? Weil er größer ist als einige Minishettys. 😀

Der Bursche braucht daher Menschen, die wissen, was es bedeutet, so ein Riesenbaby an der Leine zu führen… denn Leinenführigkeit brauchte Krümel ja in seinem Leben nie und er sieht darin auch immer noch keine Notwendigkeit. 😉 Hier besteht also auch ein wenig Trainingsbedarf. Das Tragen eines Maulkorbs haben wir bereits mit ihm geübt und stellt für unseren weißen Schönling nun kein Problem mehr dar.

Und jetzt kommt der Grund, weshalb Krümel tatsächlich ein Notfell ist:

Unser Tierheim wurde 1998 nur mit offenen Zwingern gebaut und seitdem nicht mehr modernisiert. Wir haben keine beheizten Hütten und es mangelt an großen, gut isolierten Schutzhütten sowie an Decken und Hundemäntel. Für unsere langfelligen Hunde ist das zwar nicht schön, aber erträglich, doch für unseren Krümel ist es die reinste Qual! 🙁

Im vergangenen Winter wurde er durch den hohen Energieverbrauch, um sich warmhalten, rappeldürr. Egal wie viel Futter wir gefüttert haben, es hat nie gereicht. Erst im Mai/Juni hatten wir Krümel wieder auf einem ordentlichen Gewicht, da kam schon das nächste Problem:

Krümel wurde apathisch, lag nur noch, bellte nicht mal mehr am Zaun und hat uns große Sorgen gemacht. Der Tierarzt stellte Herzprobleme fest und Krümel bekommt seitdem Herztabletten. Ihm geht es damit zwar wieder gut, doch nun haben wir immer mehr Angst vor dem Winter.

Es wäre ein Traum, wenn Krümel alsbald ein schönes warmes Plätzchen bei idealerweise rasse- oder zumindest molosser-erfahrenen Menschen finden würde. Noch einen Winter im kalten Tierheim möchten wir ihm wirklich nicht zumuten!

Mit Hündinnen hat Krümel übrigens keinerlei Probleme, so dass er durchaus als Zweithund zu einer netten Hundedame vermittelt werden könnte. Nur mit Rüden gibt es immer wieder Reibereien.

Kinder in seinem neuen Zuhause sollten standfest und schon etwas älter sein (ab 14 Jahren).

Krümel ist – bei entsprechender Auslastung – auch als Wohnungshund geeignet, sollte aber nicht allzu viele Treppen steigen müssen.

Kontakt:

Tierheim Gardelegen

Tel: (03907) 715 105
mobil: (0176) 22 88 11 24

eMail: tierheim-gardelegen@t-online.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.



?