Startseite Impressum Disclaimer Logos

Dogo Argentino Esteban, Rüde, *ca. 04/2018

18. November 2021

Esteban

Dogo Argentino, kastrierter Rüde, geimpft, gechipt und entwurmt, ca. 68 cm groß, ca. 51 kg schwer, c. 3 Jahre alt.
Standort: seit Ende Oktober im Tierheim Kaposvar (Ungarn)

Das hat Esteban selber zu sagen:

Mein Name ist Esteban und ich wurde zusammen mit meiner Hundefreundin Paola hier in der Auffangstation abgegeben, weil unsere ehemaligen Besitzer nach ihrer Trennung keine Zeit mehr für uns hatten.

Eigentlich bin ich ein aufgeschlossener und lebensfroher Typ… zumindest wenn ich mit meiner Freundin zusammen im Zwinger bin. Nimmt man mich alleine raus, ist mir noch alles unheimlich und ich schaue mir alles sehr zurückhaltend und ängstlich an. Ich zeige aber keinerlei Aggression, sondern stehe in ungewohnten Situationen einfach nur mit klopfendem Herzen da (z.B. als man mich vermessen hat). Die Menschen hier sind aber sehr lieb zu mir und ich taue ganz langsam auf.

Das Team vor Ort ist jedenfalls sehr angetan von mir und wünscht sich sehnlichst, dass ich möglichst bald in eigenes liebevolles Zuhause ziehen darf, in dem man mich an die Pfote nimmt und mir die Welt erklärt!

Am liebsten würde ich natürlich mit Paola zusammen bleiben. Eine gemeinsame Vermittlung wäre natürlich ein Traum, aber da es eher unwahrscheinlich ist, dass jemand gleich Zeit und Platz für zwei Dogos hat, werden wir auch getrennt vermittelt. Mit einfühlsamen Menschen an meiner Seite werde ich aber bestimmt trotzdem glücklich werden!

Grundsätzlich mag ich auch andere Hunde, nur schüchtert mich hier noch alles so ein, dass ich erst mal ganz vorsichtig und ängstlich bin, wenn mir fremde Hunde begegnen. Kenne ich sie aber erst einmal, komme ich problemlos mit ihnen aus.

Interessenten sollten bitte bedenken, dass der Dogo Argentino in Baden Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hamburg, Hessen und Nordrhein-Westfalen als Listenhund eingestuft ist, so dass die Haltung mit einigen Auflagen verbunden ist. Wir möchten Sie bitten, sich vorab mit den aktuellen behördlichen Auflagen und Bestimmungen auseinanderzusetzen und gegebenenfalls direkt mit dem für Ihre Gemeinde zuständigem Veterinäramt Kontakt aufzunehmen, um sicherzustellen, dass einer Adoption ihrerseits nichts im Wege steht. 

Zusätzliche Anmerkungen:

Der Dogo Argentino stammt ursprünglich aus Südamerika und wird dort heute immer noch zur Jagd auf wehrhafte Wildschweine und Pumas eingesetzt. Bei Dogo Argentino in Not findet sich ein recht ausführliches Rasseprofil, in dem u.a. steht:

„Der Dogo ist im Laufe der Zeit zu einem beliebten Familienhund avanciert und alle Rassekenner und -liebhaber wissen ihn seiner absoluten Loyalität wegen sehr zu schätzen.

Der heutige Dogo ist ein eigenständiges Wesen mit einem starken Charakter und einem absoluten Dickkopf. Man muss sich dieser Aufgabe gewachsen fühlen und sehr konsequent in der Erziehung sein, sonst können sie einem auch schon mal auf der Nase rumtanzen. Druck und Härte sind beim Dogo völlig fehl am Platz.

Trotz ihrer Größe und ihrem kräftigen Körperbau sind Dogos sehr sanftmütig, verspielt und kinderlieb.

Doch jeder der sich einen Dogo anschaffen möchte, sollte nicht vergessen dass es sich um einen Jagdhund handelt. Bei einigen Dogos ist der Jagdtrieb sehr ausgeprägt, bei anderen weniger. Der Jagdinstinkt ist und bleibt aber ein sehr signifikantes Rassemerkmal, welches man auch nicht durch aberziehen beseitigen kann. Es gibt heute viele Auslastungsmodelle in denen man Jagdtrieb umleiten kann und genau diese Arbeit sollte jeder einplanen. Ein Dogo möchte ausgelastet werden und ist sicherlich kein Hund der in der Familie einfach nur nebenher läuft.

Richtig ausgelastet kann ein Dogo ebenso in einer Wohnung wie in einem Haus gehalten werden.

Allerdings ist ein Dogo sehr sensibel und nicht für Zwingerhaltung geeignet.“

Den ganzen Artikel findet man hier: https://www.dogo-in-not.com/index.php/rasseprofil

Wir suchen für den schüchternen Esteban Liebhaber und Kenner der Rasse Dogo Argentino! Sollten Sie den Bedürfnissen dieser Rasse gerecht werden und bereit sein, Esteban die Welt „zu erklären und zu zeigen“, dann melden Sie sich bitte bei uns. Esteban muß sicherlich noch Vieles lernen, sollte aber vorher erstmal „ankommen“ dürfen und zu seinen neuen Menschen Vertrauen fassen.

Bitte geben Sie Esteban eine Chance auf ein warmes Körbchen!

Kontakt:

Tierrettung Ausland e.V.

Janina Nieper
eMail: nieper@tierrettung-ausland.com

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.



?