Startseite Impressum Disclaimer Logos

SOS! American Bulldog Nele, Hündin, *ca. 2016/2017

3. August 2022

NOTFALL!

Update 03. August 2022: Leider gab es für Nele bislang keine einzige Anfrage. 🙁

Sicher… mit ihrer Skepsis gegenüber Menschen und Artgenossen ist sie nicht die einfachste Kandidatin, aber ihren Bezugspersonen gegenüber ist sie ein Traum! Und sie hat einen entscheidenden Pluspunkt: sie ist bestechlich! 😉 Mit ein paar Leckerchen und etwas Geduld lässt sie sich davon überzeugen, dass man nett ist…und so kann recht schnell der Grundstein für eine neue und gute Beziehung gelegt werden.

Wo sind also American Bulldog-Fans, die sich die absolute Loyalität der hübschen Knautschnase „erarbeiten“ möchten?

Langsam rennt ihr nämlich die Zeit davon, da die Geburt des neuen Menschenkindes immer näher rückt (ihr Frauchen musste vergangenes Wochenende wegen verfrühter Wehen kurz ins Krankenhaus). Da es zudem niemanden gibt, der einspringen und zumindest mit Nele spazierengehen kann, hat die Familie bereits alle möglichen Tierheime abgeklappert, aber die sind alle übervoll und können Nele nicht aufnehmen.  

Nele

American Bulldog, kastrierte Hündin, ca. 44 cm hoch, 41 kg schwer, ca. 5 – 6 Jahre alt.
Standort: noch bei ihrer Halterin in 47441 Moers

Nele sucht aufgrund der Risikoschwangerschaft ihres Frauchens und ihrer Abneigung gegen Babygeschrei dringend ein neues Zuhause!

Neles Halterin schreibt (29. Juni 2022):

Ich habe Nele vor 3 Jahren aus einer sehr schlechten Haltung übernommen und sie hat sich bei uns – innerhalb der Familie – ganz wunderbar entwickelt: sie lebt nicht nur problemlos mit einem Bullterrier-Mix-Rüden zusammen, sondern ist auch eine total anhängliche und verschmuste Hündin, die unsere Kinder (im Alter von 4 bis 11 Jahren) liebt und hier noch nie jemanden angeknurrt hat.

Außerhalb der Familie sieht das aber leider anders aus:  Sie mag fremde Hunde ebensowenig wie Katzen oder andere Tiere… und auch fremde Menschen (egal ob groß oder klein) beäugt sie erst mal sehr skeptisch. Vor allem draußen ist sie in Alarmbereitschaft und geht vorsichtshalber in die Leine, um Fremde auf Abstand zu halten. 🙁

Ihr Vertrauen kann man sich am einfachsten als Besucher erarbeiten, indem man sie mit Leckerchen davon überzeugt, dass man es gut mit ihr meint. Dann darf man sie auch anfassen und alles ist gut.

Aufgrund ihrer Unverträglichkeit ist Nele es gewohnt, einen Maulkorb zu tragen und akzeptiert diesen problemlos. Freilauf kennt sie gar nicht, da ich mich nie getraut habe, daran zu arbeiten. Sie ist aber gut leinenführig und beherrscht auch alle Grundkommandos.

Sie ist eine sehr ruhige Hündin, die quasi nie bellt, ist stubenrein und kann einige Stunden brav zuhause bleiben.

Wir hatten uns mit Neles „special effects“ arrangiert, weil sie in ihrer Familie ein absoluter Schatz ist. Jetzt bin ich aber am 7. Monat schwanger (laut Arzt eine Risikoschwangerschaft) und kann nur noch unter Schmerzen laufen, so dass sie derzeit viel zu kurz kommt. Hinzu kommt meine Sorge, weil Nele nicht nur Kinderwagen unheimlich findet, sondern auch nervös wird und sich aufregt, sobald sie in der Nähe Kinder- oder Babygeschrei hört. Ich bin mir sicher, dass sie mit einem Säugling komplett überfordert sein wird. 

Dieser Schritt fällt mir nicht leicht, aber für Nele ist es sicher besser, wenn sie schnellstmöglich ein ruhiges Zuhause ohne Kinder und andere Hunde findet. 

Wenn Sie erst einmal Vertrauen gefasst hat, ist Nele eine wirklich liebe und gut erzogene Schmusebacke, die sich über jede Aufmerksamkeit freut und gerne mit ihren Menschen unterwegs ist. Sie würde sich bestimmt aber auch über einen eigenen Garten freuen.

Nele ist übrigens vollkommen gesund und benötigt keine Medikamente. Allerdings sollte sie ein getreidefreies Futter erhalten, weil sie sonst unter Durchfall und Blähungen leidet und sich die Pfoten aufbeisst.

Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle(n), Schutzvertrag und Schutzgebühr, die als Spende an einen Tierschutzverein geht. Keine Vermittlung in Außen- oder Zwingerhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

Der Erstkontakt erfolgt über die Molosser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen umgehend an die Vermittler weitergeleitet wird.

Erstkontakt:

Molosser-Vermittlungshilfe

email: nele@molosser-vermittlungshilfe.de

Achtung: Überprüfen Sie nach Versenden einer Anfrage bitte in den folgenden Tagen auch immer Ihren Spamordner! Einige Mailprogramme sortieren nämlich eMails bislang unbekannter Versender, die größere Anhänge enthalten, automatisch als Spam ein.

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.



?