Startseite Impressum Disclaimer Logos

RESERVIERT! AmStaff x American Bulldog Amy, Hündin, *08.12.2015 – Notfall!

27. Oktober 2020

NOTFALL!

Update 27. Oktober 2020: Amy ist gestern in ihr neues Zuhause umgezogen und wir gehen davon aus, dass wir sie demnächst komplett entwarnen können. 🙂

Update 12. Oktober 2020: Amy ist nach 2 Besuchsterminen incl. positivem Vorbesuch nun zu einem Probetag ausgezogen und wird sicher bald ganz übernommen werden. Ihr Frauchen in spe hat bereits einen 12 Jahre alten und noch super fitten AmStaff-Rüden und die Hunde haben sich auf Anhieb verstanden!  

Update 02. September 2020: Leider wird Amys Vermittlung zunehmend dringender. 🙁

Es mangelt nicht nur weiterhin an Zeit und Beschäftigung für Amy, sondern mittlerweile auch an der Geduld mit der dementsprechend unausgelasteten und aktiven Hündin. 

Natürlich wird primär ein Für-immer-Zuhause gesucht, allerdings wäre Amy nun auch mit einer Pflegestelle geholfen, in der sie bis zu ihrer endgültigen Vermittlung bleiben kann!

Die süße Maus wurde übrigens kürzlich einer Hundetrainerin vorgestellt, bei der sie sich vorbildlich gezeigt hat, sehr aufmerksam und folgsam. Sie geht brav an anderen Hunden vorbei…. es sei denn kleinere Hunde pöbeln sie an. Aber man muss sich ja auch nicht alles gefallen lassen. 😉

Die Trainerin war jedenfalls begeistert von Amy und sagt, dass sie bei regelmäßigem Training auch in einem neuen Zuhause zu einer großartigen Begleiterin wird. Vor allem wenn sie einen souveränen und netten Rüden an ihrer Seite hat, an dem sie sich orientieren kann.

Amy

American Bully (American Staffordshire TerrierAmerican Bulldog-Mischling), kastrierte Hündin, gechipt und geimpft, ca. 55 cm groß, 30 kg schwer, 4 ½ Jahre alt.
Standort: noch bei ihrem Halter in  28816 Stuhr (Niedersachsen)

Amy sucht dringend ein neues Zuhause, da man kaum noch Zeit für sie hat und sie total unterfordert ist.

Das hat Amy selber zu sagen (26. Juli 2020):

Hallo,

ich bin die Amy, eine American Bully-Hündin…. das ist aber keine anerkannte Rasse und in vielen Bundesländern werde ich als Listenhund eingestuft, weil ich ja – genau genommen – ein Mix aus AmStaff und American Bulldog bin. Ich verstehe diese komischen Gesetze nicht so ganz, aber es gibt ja glücklicherweise auch Bundesländer, in denen es keine blöden Rasselisten gibt (Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen).

Kommen wir aber zum eigentlichen Kern des Problems: Mein Herrchen liebt mich sehr, aber seitdem er zwei kleine Kinder hat, ist die Zeit für mich arg knapp geworden. Nun will er ja mein Bestes und hat deshalb schweren Herzens entschieden, dass ich in ein anderes Zuhause umziehen soll, wo man viel Zeit und viel Aufmerksamkeit für mich hat.

Das ist so natürlich nicht geplant gewesen, aber – ganz ehrlich? –  mir ist hier wirklich soooo langweilig!

Ich bin sehr verschmust und zu allen Menschen freundlich, ob groß oder klein. Kinder sollten aber besser etwas älter sein, weil ich manchmal etwas stürmisch bin. Ihr wisst schon… Überschwang der Gefühle und so. 😉

Bei Hunden ist das unterschiedlich. Langsames Annähern ist ratsam, da ich eher ängstlich aufgrund schlechter Erfahrungen bin. Mich hat nämlich mal eine andere Hündin gebissen und seitdem bin ich vorsichtig geworden. Fremde Hunde knurre ich dann schon mal schnell an, um sie so auf Distanz zu halten. Wenn meine Menschen mich aber richtig anleiten und mir die Zeit geben, bis ich merke, dass mir der andere Hund nix Böses will, dann entspanne ich mich wieder…. und wenn dann alles passt, lasse ich mich auch auf ein Spielchen ein!

Katzen mag ich, aber nur um ihnen hinterher zu jagen….. die beiden von Oma habe ich aber noch nicht erwischt. 😉

Ich kenne die klassischen Grundkommandos („sitz“, „platz“, „aus“, „komm“ und „bleib“) und lasse mich außerdem auf meinen Platz schicken, tue aber auch gerne mal so, als ob ich nichts gehört habe. Dickkopf und Terrier eben. Ich kann auch „bei Fuß“ gehen und bin gut leinenführig, sprich: ich ziehe nicht an der Leine…. ich lasse mich aber noch leicht ablenken. Beim Spaziergang ist so ein Schmetterling gern mal der Reiz dafür, einfach loszurennen. 😉

Aber meine Tante übt regelmäßig mit mir und hat mir auch schon einen neuen Trick beigebracht (siehe Foto).  Ich liebe nämlich „Kopfarbeit“!

Übrigens bin ich eine richtig angenehme Mitbewohnerin. Das Essen, was auf dem Tisch steht, ignoriere ich völlig, da gehe ich nicht dran. Das hat Frauchen mir beigebracht! Aber alles, was auf den Boden fällt, gehört natürlich mir ! 😀

Ich bin selbstverständlich stubenrein und das Alleinebleiben klappt nach guter Eingewöhnung bestimmt ganz schnell. Ich mache auch nichts kaputt, solange ich Kauartikel bekomme (wie z.B. Olivenholz), mit denen ich mich beschäftigen kann, wenn keiner da ist.

Ansonsten bin ich fit und gesund…. und spiele und tobe dementsprechend gerne.

Also, ich freue mich schon auf neue Menschen, die mit mir tolle Sachen unternehmen und Abenteuer erleben möchten!
Hast Du Zeit für mich und kommst mich mal besuchen?

Bis bald,
Amy

Amys Wunschzuhause ist eher ländlich gelegen und hat einen großen, sicher eingezäunten Garten. Stadthaltung wäre aber auch möglich,  wenn es genügend Auslauf gibt.

Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle(n), Schutzvertrag und Schutzgebühr (300,- €). Keine Vermittlung in Außen- oder Zwingerhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

Der Erstkontakt erfolgt über die Molosser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen umgehend an die Vermittler weitergeleitet wird.

Erstkontakt:

Molosser-Vermittlungshilfe

email: amy@molosser-vermittlungshilfe.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.



?