Startseite Impressum Disclaimer Logos

Hera

480Hera4

Mastino Napoletano, kastrierte Hündin, geboren Mitte 2012, gechipt, geimpft, EU-Heimtierausweis
Standort: Ungarn, Nähe Budapest

274Hera2

Hera, die bereits einige Male weitergereicht wurde, ist auf der Suche nach „ihrem“ Zuhause.
Hera ist ein anhänglicher, freundlicher Hund, der die Gesellschaft von Menschen sehr liebt. Da sie sich sehr an ihre Bezugsperson bindet und dann einen starken Beschützerinstinkt entwickelt, wäre ein Einzelplatz vorzuziehen. Außerhalb der eigenen vier Wände ist Hera grundsätzlich verträglich mit Artgenossen. Bezüglich Kindern, Katzen und anderen Tieren gibt es keine Informationen.

471Hera5

Aufgrund der zahlreichen Trennungen von ihren jeweiligen Familien leidet sie derzeit unter Verlustängsten, das Alleinebleiben muss man sukzessive üben. Hera hat Angst, verlassen zu werden, bellt und heult in Panik. Beim Autofahren wird die rollende Hundehütte verteidigt.

287Hera1

Für Hera wünschen wir uns ein Haus mit Garten und RASSE-Erfahrung. Ideal wären neue Halter, die viel Zeit für sie haben, um die Schatten der Vergangenheit aufzuarbeiten.

Keine Vermittlung in Zwinger- oder Aussenhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.
Vermittlung zu tierschutzüblichen Bedingungen (Vor- und Nachkontrolle/n, Schutzvertrag, Schutzgebühr).

Der Erstkontakt erfolgt über die Molosser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen umgehend an die Vermittler weitergeleitet wird.

Deutschsprachiger Erstkontakt:

email: angelo@molosser-vermittlungshilfe.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Update 09. August 2017: Herkules ist nicht unverträglich, entscheidet aber nach Sympathie. Mit Hündinnen klappt es in der Regel ganz gut.

Update 09. Juli 2017:
Herkules wird immer schöner und imposanter!

Update 21. Dezember 2016: Herkules, der seit dem 22.10. vermittelt werden darf, hat sich zu einem stattlichen jungen Mann entwickelt, der derzeit bereits 42 kg wiegt.

Sarpli Herkules neu 01

Sarpli Herkules neu 02

Herkules

Sarpli Herkules 01

Sarplaninac, (noch) unkastrierter Rüde, geb. März 2016.
Standort: Tierheim München

Herkules kann eine Widerristhöhe von über 60 cm und ein Gewicht von über 45 kg erreichen.

Sarpli Herkules 02

21. Oktober 2016:

Der junge Herdenschutzhund Herkules kam über Umwege in unser Tierheim. Der „Kleine“ muss noch bis morgen in unserer Quarantänestation auf seine Vermittlungsfreigabe warten und kann dann an neue Besitzer vermittelt werden.

Charakter:
Wie alle Herdenschutzhunde ist Herkules recht eigenwillig und gewohnt, Entscheidungen selber zu treffen. Er ist gutmütig, solange es geht, und bei „seiner“ elitären Menschengruppe treu und arbeitsfreudig. Die Erziehung erfordert Fingerspitzengefühl, besonders wenn irgendetwas nicht in sein Schema und sein ihm angezüchtetes Aufgabengebiet passt.

Für Herkules suchen wir Hundekenner, die für ihn Verantwortung übernehmen und ihm eine großzügige Wohnfläche zur Verfügung stellen können. Darüberhinaus sollten sie bereit sein, mit ihm in eine gute, weiterführende Hundeschule zu besuchen und ihn geistig wie auch körperlich auszulasten.

Besonderheiten:
Da sich Herkules ganz nach seinen speziellen Rassenaufgaben entwickelt, wurde er bereits in ein Trainingsprogramm integriert, um eine bessere Vermittlungschance zu bekommen. In diesem Trainingsprogramm wird u. a. das Tragen eines Maulkorbes geübt.

Herkules hat jetzt schon einen ausgeprägten Schutzinstinkt und ist bei für ihn fremden Personen misstrauisch und wachsam.

Sarpli Herkules 03

Kontakt:

Tierheim München
Riemer Str. 270
81829 München

Hunderondell:
Tel: (089) 921 000 – 20

Besuchszeiten:
Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Update 24. Juli 2017: Endlich haben wir ein Foto ohne Maulkorb bekommen, auf dem man sieht, welch ausgesprochen schöner Rotti Heross doch ist!


Update 28.November 2016:
 

Die deutsche Vermittlungshelferin hat Heross besucht und dabei selbst gesehen, WIE stark sich die „Isolierungshaft“ von Junghundbeinen an auf ihn ausgewirkt hat: Der arme Kerl hat sein Grundvertrauen verloren, hat Angst vor allem Neuen und reagiert dann getreu nach dem Motto „Angriff ist die beste Verteidigung“…. was bei einem ausgewachsenen Rottweiler im ersten Moment schon sehr beeindruckt.

Die unglaublich positive Entwicklung gegenüber seiner Bezugsperson im Tierheim zeigt jedoch sehr deutlich, dass Heross durchaus noch bereit ist, Menschen an sich heranzulassen, ihnen zu vertrauen und ihnen sein Herz zu schenken. Er braucht dafür nur eben mehr Zeit!

Für Heross wird daher jemand gesucht, der Erfahrung mit schwierigen Hunden und insbesondere mit Angstaggression hat… jemand der absolute Ruhe und Souveränität ausstrahlt… jemand, der sich die Zeit nimmt, den Burschen mehrmals zu besuchen und unter Anleitung seiner Bezugsperson langsam kennenzulernen, ohne ihn zu überfordern.

Dass ein solcher Hund nicht in ein trubeliges Zuhause mitten in der Innenstadt vermittelt werden kann, versteht sich von selbst. Er braucht einen sicheren Hafen, in dem er langsam und ohne Zeitdruck an verschiedene Umweltreize gewöhnt werden kann. Idealerweise wäre das ein Haus mit sicher umzäunten Garten / Grundstück in ruhiger und ländlicher Umgebung.

Aufgrund leichter Arthosen bekommt Heross derzeit täglich Schmerzmittel, auf die man evtl. in Zukunft jedoch verzichten kann. Wichtig sind hier eine ausgewogene Ernährung und adäquate Bewegung.

Wir wissen, dass es nicht leicht werden wird, für Heross einen passenden Platz zu finden, doch vielleicht findet sich ja doch jemand, der sich dieser Herausforderung stellt und es schafft, ihn davon zu überzeugen, dass nicht alle Menschen böse sind und dass das Leben noch viele schöne Überraschungen für ihn bereithält!

Heross

Rotti Heross 01

Rottweiler, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, Arthrosen, 3 ¾ Jahre alt.
Standort: TH Amance (Frankreich)

Rotti Heross 02

12. Juli 2016:

Heross‚ trauriges Schicksal geht einem unter die Haut: wie so viele Hunde wurde er einfach abgeschoben, als in die Familie ein Baby hineingeboren wurde. Doch damit nicht genug! 🙁

Der junge Hund wurde in ein absolut isoliert liegendes Nebengebäude gesperrt, in dem er nicht einmal mehr Alltagsgeräusche mitbekam. Alles was zu seinem Leben gehört hatte, wurde ausgelöscht und man überließ ihn einfach seinem Schicksal. Ein- bis zweimal in der Woche wurde er ausgeführt, bis man dann nach einem Jahr feststellte, dass eine gewisse Erziehung notwendig wäre. Also gab man Heross im Tierheim ab.

Bei seiner Ankunft war Heross traumatisiert. Er hat das Vertrauen in die Menschen verloren und muss alles neu kennenlernen: Artgenossen, Menschen, Alltagsgeräusche. Er muss mit ganz kleinen Schritten erneut an das Leben herangeführt werden. Er selber kann nichts dafür: Menschen haben diesem jungen Hund dies angetan.

Da der stattliche Rüde Arthrose und Schmerzen im Rücken hatte, musste er gleich dem Tierarzt vorgestellt werden. Der Maulkorb war aus Sicherheitsgründen notwendig und uns liegen leider keine aktuellen Bilder ohne MK vor.

Heross befindet sich nun schon ein gutes Jahr im Tierheim und macht gute Fortschritte!

Er wird allmählich zugänglicher und öffnet sich gegenüber Menschen. Seit er im Park sitzt, wird er anhänglicher und verschmuster. Dies war, als er sich im Zwinger befand, nicht der Fall. Heross erträgt es verständlicherweise nicht, eingesperrt sein.

Mittlerweile zeigt sich Heross von einer anderen Seite: er ist freundlich und verspielt, ein angenehmer Begleiter auf Spaziergängen, mag den menschlichen Kontakt und genießt sogar schon Streicheleinheiten.

Heross hat als junger Hund keine Artgenossen und auch keine anderen Tiere kennengelernt. Er zeigt aber keine Unverträglichkeit / Aggression gegenüber Hunden, die ihm begegnen oder gegenüber Katzen, die sich auf dem Tierheimhof befinden. Man müsste von Fall zu Fall testen, ob er mit anderen Hunden zurecht kommt.

Der Bursche taut zwar ganz allmählich auf, aber alles, was er nicht kennt, macht ihm erst einmal Angst und dann zeigt er eine Überreaktion. An der Seite der richtigen Menschen, die viel Geduld und Zeit haben, wird Heross zeigen, dass er ein guter Hund ist.

Seine neuen Menschen sollten die Rasse kennen und die notwendige Kompetenz haben, um ihm Vertrauen und Sicherheit zu vermitteln. Idealerweise sollte Heross ein Grundstück zur Verfügung haben und dort mit vollen Familienanschluss leben, ohne das Gefühl zu haben, abgeschoben zu werden.  Kinder sollten in seinem neuen Zuhause nicht vorhanden sein.

Rotti Heross 03

Kontakt:

TH Amance
Ferme de la Fourasse
54770 Amance

Öffnungszeiten: täglich 14:00 bis 18:00 Uhr

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

Telefon: (06872) 4 08 90 48
email: christine@vergessene-tiere.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Jerry

Rottweiler-Mischling, unkastrierter Rüde, 9 Jahre alt.
Standort: Tierheim Wiesbaden

Jerry kam mit seiner damaligen Freundin Camilla in unser Tierheim, nachdem die beiden aus katastrophaler Haltung gerettet worden waren. Camilla ist seit einiger Zeit vermittelt, doch unser Jerry wartet immer noch sehnsüchtig auf ein neues Körbchen.

Nachdem wir den hübschen Bub wieder aufgepäppelt hatten, zeigte sich relativ schnell, dass er sehr unsicher ist und oft ängstlich reagiert. Deshalb sucht er hundeerfahrene Menschen, die ihn wohlwollend und souverän führen und denen Jerry Vertrauen kann.

Bei anderen Hunden entscheidet die Sympathie, wobei Jerry bei der Wahl seiner „Hundekumpels“ sehr wählerisch ist. Sein neues Zuhause muss zudem kinderlos und ohne andere Tiere sein.

Kontakt:

Tierschutzverein Wiesbaden

Tel: (0611) 745 16
email: hunde-info@tierheim-wiesbaden.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

NOTFALL!

Ricky

Herdenschutzhund-Mix, kastrierter Rüde, geboren am 26. Januar 2011, ca. 60 cm Schulterhöhe
Standort: Pflegestelle Nähe Uelzen (Niedersachsen)

Notfall Ricky sucht dringend eine Pflege- oder Endstelle!

Generell ist Ricky ein sehr menschenbezogener Hund, der nichts mehr liebt als mit seinen Menschen zu kuscheln.

Ursprünglich kommt Ricky aus der Türkei und wurde dort als Welpe gefunden; er saß mutterseelenallein im Nirgendwo. Er wuchs daraufhin im Hunderudel auf, wurde immer irgendwie übersehen, durfte dann aber mit fast 1,5 Jahren in ein neues Zuhause ziehen. Leider klappte es dort überhaupt nicht mit seinen neuen Menschen – diese konnten dem unsicheren Junghund nicht die Sicherheit geben, die ihm fehlte. Also zog er auf seine jetzige Pflegestelle, wo er eigentlich auch den Rest seines Lebens hätte verbringen sollen …

Die Pflegestelle fühlt sich Ricky nicht mehr gewachsen. In manchen Situationen ist er bis heute sehr unsicher, und wenn er sich von Fremden bedrängt fühlt und sich nicht anders zu helfen weiß, schnappt er.

Wir suchen für Ricky daher dringend hundeerfahrene und souveräne Menschen, die ihm endlich die Sicherheit geben, die er braucht.

Ricky ist wirklich ein ganz liebenswerter Kerl, der für seine Menschen alles tun würde. Er besitzt ein ruhiges, ausgeglichenes Wesen und lebt auch mit Katzen zusammen. Er kennt Auto fahren und kann alleine bleiben, läuft gern am Fahrrad mit und ist natürlich stubenrein.

Bis vor 2 Jahren hat Ricky in der Pflegestelle auch problemlos mit einem anderen Rüden zusammengelebt. Nur an der Leine reagiert er auf andere Hunde leider sehr ungehalten.  Vermutlich ist dies eine Folge seiner Unsicherheit. Hinzu kommt, dass er in der ländlichen Region, in der er lebt, nie hat lernen können, dass Hundekontakte an der Leine auch positiv sein können und keine Gefahr darstellen.

Wir können leider nicht sagen, ob er wieder mit einem anderen Hund zusammen leben könnte. Auf dem aktuellen Platz ist es nicht möglich, dies zu testen. Da er aber im Rudel aufgewachsen ist, könnten wir uns vorstellen, dass eine Vergesellschaftung mit souveränen, verträglichen Hunden möglich ist – zumal er ja bereits bewiesen hat, dass er auch in einem Mehrhundehaushalt leben kann.

Ricky sollte wegen seiner unsicheren Art nicht zu kleinen Kindern vermittelt werden; Kinder ab Teenager Alter sind aber kein Problem. Schön wäre für ihn ein ländliches Umfeld bei gelassenen Menschen, die ihm Sicherheit und Liebe geben und ihn konsequent und geduldig anleiten. Auch sollte das Zuhause bzw. die Pflegestelle eher ruhig sein, ohne viel Trubel.

Wer hat ein Herz für unseren Pechvogel Ricky? Wir wünschen uns so sehr, dass er endlich so richtig glücklich werden und sein Hundeleben genießen darf.

Kontakt:

TSV Gemeinsam für Tiere e.V.

Vermittlungs-Hotline: (0521) 94 93 74 19
mobil: Marion Alemdar: (0176) 24 87 91 73
email: Hundevermittlung@gemeinsamfuertiere.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Update 19. März 2017: Die beiden „Sonnenkinder“ aus Mallorca haben mit dem kühlen Wetter bei uns keine Probleme und sind gerne draußen, wo sie alles überblicken können. Sie beobachten interessiert: den Postboten, Spaziergänger, Handwerker in der Nachbarschaft…

Brutus war kürzlich beim Tierarzt, und es wurde – bei seinem Alter nicht ungewöhnlich – ein leichter Herzfehler festgestellt. Seit er brav seine Medikamente nimmt, merkt man ihm jedoch nichts mehr an.

Update 3. November 2016: Brutus und Yuma zeigen sich auf der Pflegestelle ausgesprochen menschenfreundlich und liebenswürdig mit allen vorhandenen Personen. Aber sie möchten ihre Bezugsperson auch ganz für sich haben… Vor allem Brutus lässt sich – gerade von jüngeren Rüden – nicht „die Butter vom Brot nehmen“. Er kehrt gern den Chef raus. Hündinnen sind kein Problem für ihn, er spielt gern und sehr nett auch mit den jüngeren Hündinnen des Haushalts.

480_yuma_brutus_mauer

Ideal wäre es, wenn beide gemeinsam in einen Haushalt ohne weitere Hunde einziehen. Das alte Pärchen hängt sehr aneinander, wie man auf den Bildern erkennen kann.

480_brutus_yuma_2

Die gute Pflege auf der PS hat angeschlagen, Yuma und Brutus haben Gewicht zugelegt und zeigen deutliche Vorlieben beim Essen. Trockenfutter braucht man ihnen nur anzubieten, wenn es eingeweicht und mit Nassfutter verfeinert ist 😉 .

480_yuma

Update 28. September 2016: Brutus und Yuma sind am 20. September 2016 auf ihrer Pflegestelle in Deutschland angekommen und leben dort mit vier weiteren Mastini, Katzen, Pferden und Gänsen zusammen. Die Hunde haben eine unglaubliche Odyssee hinter sich:

Verlust eines sehr liebevollen Heims
Abgabe in der Tötung
Rettung aus der Tötung / Unterbringung in einer Pension auf Mallorca
Flug nach Österreich
Autofahrt nach Deutschland
Ankunft in einem relativ großen Rudel

Für zwei ältere Hunde, die ein ganzes Leben lang zusammen waren und bisher eher stressfrei leben durften, ist dies ausgesprochen anstrengend. Die Eingewöhnung ist noch im Gange, und bisher kann man wenig zu Brutus und Yuma sagen.

Allerdings zeigt sich, dass sowohl Brutus als auch Yuma momentan ihren neuen Menschen lieber von den anderen Hunden abschirmen würde – sie haben so viel verloren, dass sie die neue Ressource „Herrchen“ nun für sich allein haben wollen. Dieses Verhalten ist normal und verständlich.

Vermutlich wäre eine Vermittlung der beiden als Pärchen, aber ohne weitere Hunde im Haushalt sinnvoll. Falls Brutus und Yuma jedoch zu einem Ersthund ziehen, sollte die Möglichkeit zum vorübergehenden Trennen bestehen.

Yuma

480_Yuma_sitzend

Brutus

480_Brutus_liegend

Mastino Napoletano, Rüde (kastriert), geboren 20. April 2008 und Hündin (kastriert), geboren 25. Januar 2009
Standort: ab Mitte September auf einer Pflegestelle in den neuen Bundesländern

10. September 2016:

Das Mastinopärchen landete aufgrund einer Scheidung in einer spanischen Tötung. Die Besitzerin verlor ihr Haus und musste in eine kleine Wohnung umziehen, in die sie die beiden Hunde nicht mitnehmen durfte. Aus der Tötung konnte man sie herausholen, ab Mitte September können sie auf eine Pflegestelle in den neuen Bundesländern umziehen.

Der Verlust ihres gewohnten Umfelds ist besonders hart für ein älteres Hundepaar, das es bis dahin immer sehr gut hatte. Die beiden wurden geliebt, sind sehr gut gepflegt und haben nicht einmal Liegeschwielen.

Brutus ist der aktivere, lebhaftere Hund – eine Seele von Hund, verträglich, freundlich und liebevoll.

480_Brutus_stehend

Yuma ist ebenso freundlich mit Artgenossen, dabei aber eher ruhig und gemütlich.

303_Yuma_stehend

Infos zu Kindern und Katzen sind noch nicht bekannt.

Die beiden hängen sehr aneinander, da sie seit vielen Jahren zusammen leben. Sie sollten daher nicht getrennt werden, auch wenn das die Vermittlungschancen nicht unbedingt verbessert….

Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle/n, Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in Form einer freiwilligen Spende an einen gemeinsam auszuwählenden Tierschutzverein. Keine Zwinger- oder Außenhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

Kontakt:

Email: angelo@molosser-vermittlungshilfe.de

 

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

 

Seite 1 von 11

NOTFALL!

Ayla

HSH-Mix Ayla 01

Herdenschutzhund-Mischling, kastrierte Hündin, 55 kg schwer, 8 Jahre alt.
Standort: Tierheim Ludwigsburg

HSH-Mix Ayla 02

Ayla ist eine große und sehr selbstsichere Herdenschutzhündin im besten Alter, die große Souveränität und Ruhe ausstrahlt.  Typisch Herdenschutzhund achtet sie auf die Menschen, die ihr wichtig sind, und ist im Umgang mit ihnen sehr liebevoll und vorsichtig. Sie genießt die Nähe zu ihren Menschen, am besten verbunden mit ausgiebigen Streicheleinheiten. Auch fremden Menschen gegenüber ist sie offen und freundlich, jederzeit bereit für die eine oder andere Streicheleinheit.

Ayla ist sehr neugierig und untersucht bei ihren Runden durch ihr Revier gerne alles ganz genau. Auf unbekanntem Gebiet kommt zunächst ein eher vorsichtiges und zurückhaltendes Verhalten dazu, wobei trotzdem auch hier alles genau untersucht wird. Sie liebt ausgiebige Spaziergänge und lässt sich dabei für gewöhnlich auch von sehr frechen Hunden nicht provozieren. Souverän macht sie dabei deutlich, dass sie weder sich selbst noch jemand anderem etwas beweisen muss.

Obwohl sie bereits acht Jahre alt ist und bei ihren Spaziergängen größtenteils ein eher gemütliches Tempo bevorzugt, kann Ayla, wenn erforderlich, blitzschnell umschalten und für ihre Größe und ihre Masse überraschend schnell und agil sein. In entspannter Umgebung mit Menschen, die sie gut kennt, ist sie durchaus auch verspielt. Dabei setzt sie gerne in beeindruckender Weise Masse und Geschwindigkeit ein. Sie ist aber jederzeit bereit, konsequent, klar und dennoch liebevoll gezogene Grenzen zu akzeptieren, wenn es für ihr menschliches Gegenüber zu wild wird.

Da Ayla scheinbar nie gelernt hat, mit anderen Hunden umzugehen, kann sie nur alleine gehalten werden. Den meisten bekannten Hunden gegenüber ist sie zwar neutral eingestellt. Bei fremden Hunden hängt es stark vom Verhalten des vierbeinigen Gegenübers und vom Ort der Begegnung ab. Wenn möglich, geht sie auch hier dem Ärger aus dem Weg, präsentiert sich einfach selbstbewusst und lässt den anderen Hund ansonsten links liegen. Dennoch ist hier aufgrund ihrer Größe und ihrer Fähigkeiten stets Vorsicht geboten, da sie auf Angriffe kompromisslos reagiert.

Ayla ist leider, wie viele andere Hunde auch, schon zu lange im Tierheim.

Sie gehört noch lange nicht zum alten Eisen und würde sich sehr freuen, ein ruhiges Zuhause zu finden bei liebevollen Menschen, die mit einem großen und selbstbewussten Hund sicher umgehen können.

Interessiert? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Kangal Ayla

Kontakt:

Tierschutzverein Ludwigsburg e.V.
Am Kugelberg 20
71462 Ludwigsburg

Tel: (07141) 250 410
eMail: info(at)tierheim-lb.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Romy

Boxer-Mix Romy 01

Boxer-Mischling, kastrierte Hündin, kupierte Rute, ca. 50 cm groß, ca. 22 kg schwer, ca. 4 Jahre alt.
Standort: seit dem 21.12.2015 im Tierheim Pforzheim

Boxer-Mix Romy 02

Wendig, sportlich – ein Powerbündel hoch zehn!
ROMY!

Unsere Powermaus Romy kam als Fundtier aus der Kaiser-Friedrich-Straße in Pforzheim zu uns und wurde nicht vermisst. Sie ist zwar gechipt, war leider aber nicht registriert. Irgendein Vollpfosten hat ihr das Schwänzchen abgesäbelt, weil er wohl damit gerechnet hatte, dass sie ein reinrassiger Boxer ist. Pustekuchen! Der war nur beteiligt. Für die Boxer-Ahnen spricht auch ihr markanter, aber überaus charmanter Vorbiss, der ihr ein ganz zauberhaftes Äußeres verleiht, was auf den Bildern gar nicht so zur Geltung kommt.

Das Kupieren der Ohren ist in Deutschland seit 1987 verboten, das Kupieren der Rute seit 1998. Deshalb halten wir es für möglich, dass sie ursprünglich vielleicht aus dem Ausland stammt.

Boxer-Mix Romy 03

Romy ist ständig in Bewegung und kann einfach nicht still sitzen, so viele Hummeln hat sie im Hintern. Ständig hüpft und tänzelt sie und schaut einen an, als wollte sie fragen: „Unternimmst Du jetzt was mit mir?“ Für bequeme Langweiler eignet sie sich also sicherlich nicht. 🙂

Romy braucht Action und davon jede Menge! So ähnlich steht es auch um die Erziehung. 🙂 Hiervon schaden ein paar Lektionen ganz und gar nicht, damit sie auch weiß, was man von ihr will. Und damit sie sich auch so verhalten kann, wie es sich für einen artigen Hund gehört. Da machen wir uns aber bei der intelligenten Maus bei konsequenten Menschen gar keine Sorgen.

Boxer-Mix Romy 04

Auch der Umgang mit anderen Hunden muss noch trainiert werden – hier ist Romy noch ein arger Büffel. 😉
Katzen werden garantiert nie ihre Freunde.

Menschen gegenüber ist sie stets freundlich und offen und freut sich immer über eine kleine Streicheleinheit zwischendurch. Kinder sollten in ihrem neuem Heim 14+ sein und standfest. 😉

Romy freut sich auf die nächste Gassi-Runde mit Ihnen und vielleicht auch auf ein neues Zuhause?

Boxer-Mix Romy 05

Kontakt:

Tierheim Pforzheim
Hinter der Warte 37
75177 Pforzheim

Tel: (07231) 154 133
eMail: hunde@tierheim-pforzheim.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

NOTFALL!

Update 30. März 2017: Und noch immer sitzt der arme Kerl im Tierheim… 🙁 

Update 23. September 2016:  Leider wartet Blacky immer noch verzweifelt auf ein neues Zuhause!

In seinem Zwinger zieht der große schwarze Rüde die Aufmerksamkeit der Menschen, die vorbei gehen, nicht gerade auf sich. Dabei müssten sie ihn einfach mal kennenlernen. Sobald man Vertrauen aufgebaut hat, wird Blacky der treueste Begleiter seiner Menschen sein. Dann kann er auch zeigen, wieviele guten Eigenschaften er besitzt.

Blacky ist sehr verspielt, anhänglich und verschmust, voller Lebensfreude, dynamisch und auch etwas verfressen. 😉

Seine Erziehung müsste nur etwas intensiviert werden, denn es gibt einige Punkte, an denen noch gearbeitet werden sollte, zum Beispiel an der Leinenführigkeit bei der Begegnung mit Artgenossen. Mit Geduld und Konsequenz bekommt man das aber bestimmt schnell hin.

Blacky neu

Blacky

Beauci Blacky 01

Beauceron-Mischling, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, 9 Jahre alt.
Standort: TH Arry (Frankreich)

Das Tierheim schreibt (02. Juni 2016):

Blacky wurde ins Tierheim gebracht, nachdem sein Besitzer verstorben war. Da der Mann alleine gelebt hatte, hatte Blacky eine enge Bindung zu ihm und kommt dadurch mit der Situation im Tierheim gar nicht gut zurecht… er leidet schon sehr.

Katzen mag der Bursche überhaupt nicht und bei seinen Artgenossen entscheidet die Sympathie. Kinder kennt er nicht.

Blacky hat immer in einer Wohnung gelebt, ohne etwas zu zerstören, und zeigt keine Aggressionen.

Wer möchte dem hübschen Rüden ein liebevolles Zuhause geben?

Beauci Blacky 02

Kontakt:

Refuge „Gerhard Cramer“
S.P.A Société Protectrice des Animaux
Ferme de Voisage
57680 Arry

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

Telefon: (06872) 4 08 90 48
email: christine@vergessene-tiere.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Update 21.März 2017: Nala befindet sich gerade in dem etwas schwierigen Teenie-Alter. 😉 Die hübsche junge Lady ist im Tierheim nicht ausgelastet und daher ist ihre Frustrationsgrenze nicht so hoch. Wenn zuviel auf die junge Hündin einstürmt, schnappt sie schon mal, ohne es wirklich böse zu meinen.

Unterwegs ist sie eigentlich ein echter Schatz, leinenführig, sehr gelehrig und auf ihren Menschen fixiert. Leckerlis sind Nalas Leidenschaft, da kommt der Labrador in ihr zum Vorschein. Findet sie etwas „Leckeres“ auf der Strasse und man ist nicht schnell genug, dann wird es auch genüßlich gefressen.

Sonst benimmt Nala sich, wie eine junge Hündin sein soll: freundlich und verspielt. Bei ihren Artgenossen entscheidet die Symphatie. Wobei es ihr das Geschlecht egal ist. 

Nala

Labbi x Kangal Nala 03

Labrador Retriever-Kangal-Mischling, Hündin, geb. ca. Januar 2016
Standort: Tierheim Mainz

Labbi x Kangal Nala 02

28.Okober 2016:

Unsere Nala ist anfangs erst einmal zurückhaltend. Um ihre stürmische Seite zu zeigen, muss sie den Menschen erst einmal kennenlernen.

Überhaupt muss Nala auf jeden Fall noch einiges lernen, um in der großen weiten Welt klar zu kommen. 😉 Wir denken, dass man die junge Hündin sicher für eine gute Hundeschule begeistern könnte.

Labbi x Kangal Nala 04

Spielkameraden sucht sie sich sehr genau aus, denn Nala mag nicht jeden ihrer Artgenossen.

Kinder sollten schon im Teenageralter sein, damit sie nicht von unserem Wirbelwind umgefegt werden können.  Nala ist sich ihrer Größe nämlich noch nicht richtig bewusst, aber auch das kommt ja mit der Zeit.

Labbi x Kangal Nala 01

Kontakt:

Tierschutzverein Mainz u. U. e. V. und Tierheim
Zwerchallee 13 – 15
55120 Mainz

Tel: (061 31) 68 70 66
e-mail: info@thmainz.de

Telefondienst:
Montag – Freitag
10.00 bis 12.00 Uhr
15.00 bis 17.00 Uhr

Vermittlungszeiten:

Montag, Mittwoch und Samstag
14.30 bis 17.00 Uhr

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

NOTFALL!

Big Jack

AB-Mix Big Jack

American Bulldog-Mischling, kastrierter Rüde, 65 cm groß, 3 Jahre alt.
Standort: seit 22.02.2015 im Tierheim Mayen, derzeit bei seinem Hundetrainer untergebracht

Unser Bollerkopf ist ein wahres Sorgenkind. Big Jack braucht eine klare Linie und eine konsequente Führung. Er war bereits mehrmals vermittelt und immer wieder kam er zurück, weil sich die Menschen nicht an Regeln halten konnten und Big Jack aufgrund dessen auffällig wurde.

AB-Mix Big Jack 02

Wie soll man Big Jack beschreiben?

Diese Wuchtbrumme hat ein Herz wie ein kleines Kind. Er ist nur lieb und verschmust. Was man ihm allerdings vergessen hat zu sagen ist, dass er KEIN Chihuahua ist, sondern ein klein wenig größer. Er hält sich für einen Schoßhund. 😉

Hochspringen und schmusen und natürlich spielen will er. Er hat beim Rennen ein unglaubliches Tempo drauf, das man ihm optisch gar nicht zutraut. Ein reines Muskelpaket voller Lebensfreude und Spaß. Nicht unbedingt für Kinder geeignet, die würde er vor lauter Freude restlos über den Haufen rennen.

Er braucht jemanden, der ihm Führung gibt und ihn auslastet. Er ist für jeden Spaß zu haben und möchte überall dabei sein und zwar bald. Tierheim findet er langweilig!

AB-Mix Big Jack 03

Dieser traumhafte Bulldog-Rüde hat von Welpenbeinen an niemals einen richtigen Halt gehabt, niemals zeigte man ihm, was er tun darf und was nicht.

Als Big Jack zu uns kam, lernten wir ein wirkliches Riesenbaby kennen, das nun erwachsen wird. Er testet seine Grenzen aus und da fängt es bei uns Menschen an, dem richtig entgegen zu wirken. Hier liegt die Betonung auf „richtig“. Gemeinsam mit unserem erfahrenen Hundetrainer werden wir eine geeignete Familie für ihn suchen und finden. Hundeerfahrung und Einfühlsamkeit sind dabei wichtige Kriterien.

Vermutlich hat Big Jack in seiner Vergangenheit auch unschöne Dinge erlebt. Wir wissen es leider nicht. Unser Hundetrainer Markus Behr analysiert, dass der Rüde in sich unsicher ist und auch ein Stück weit Angst hat. Man kann sagen, dass der Bursche innerlich führerlos ist und nicht weiss, wie er mit all seinem pulsierenden Leben umgehen soll.

AB-Mix Big Jack 04

Bei seinem Trainer zeigt unser Big Jack sich als gelehriger, ab und an seinen Dickkopf durchsetzender Hund.  Grundkommandos beherrscht er mit links. Das ist es also nicht, was seine Vermittlung erschwert.

Sein Verhalten im alltäglichen Leben, vor allem im Haus, ist der Knackpunkt. Fühlt sich Jack angekommen, probiert er aus, wie weit er gehen kann. Nach wie vor zeigt er dieses Verhalten erst dann, wenn einige Wochen vergangen sind. Hier sind Souveränität, Willensstärke und absolute Konsequenz seitens seines neuen Herrchens bzw. Frauchens gefragt. Big Jack braucht ganz klare Regeln. Mehr als jeder anderen Hund. Hat er sie verstanden, akzeptiert er und befolgt sie.

AB-Mix Big Jack 05

Mit anderen Hunden versteht Big Jack sich je nach Sympathie. Im neuen Zuhause sollte er in jedem Fall Einzelhund sein, wobei er gegen Hundekumpels aus der Nachbarschaft nichts einzuwenden hat.

Kleine Kinder sollten ebenfalls nicht in Big Jacks neuem Zuhause sein, da er bei seinem Verhalten nicht zwischen jung und alt oder groß und klein unterscheidet. Ein kleines Kind kann einem solchen Koloss nicht souverän und konsequent entgegentreten, dies sollte den Erwachsenen überlassen sein.

Wir suchen für unseren Jack souveräne Menschen, die bereit sind, diesem wunderbaren Hund ein neues Zuhause zu schenken. Bevor ein Umzug stattfinden kann, sollten Sie ihn öfter ausführen, sein Vertrauen gewinnen und bereits dort klare Regeln, die in Zusammenarbeit mit Herrn Behr entstanden sind, befolgen, um dem Rüden den Umzug zu erleichtern.

Es wird eine Herausforderung sein, ihn in eine neue Familie zu integrieren und dabei stark zu sein, ihm seine Verhaltensweisen nicht durchgehen zu lassen. Sobald er jedoch seine Unsicherheit abgelegt hat, ist Jack ein Traumhund! Man muss sich diesen Traumhund nur erkämpfen, ihn erobern, seine Sturheit besiegen und dann wird er ein treuer Freund sein, der in guten und in schlechten Seiten zur Seite steht.

AB-Mix Big Jack 06

Wie schön ist es zu sehen, wenn sich das Riesenbaby in seine Kuscheldecke einmummelt und vor sich hindöst; er in den frühen Morgenstunden Herrchen und Frauchen am liebsten den Stinkefinger zeigen will, wenn sie ihn zu früh wecken und er noch nicht ausgeschlafen hat; er über die Wiesen fegt und dabei trotz seiner großen Statur wie ein kleiner Tollpatsch von links nach rechts springt, um einem Insekt hinterherzujagen.

So lieben wir den unbeschwerten, immer fröhlichen Hund, der nun endlich nach langer Trainingsphase physisch und psychisch bereit ist, auszuziehen!

Big Jack ist ein Schwergewicht und sollte standfeste Personen um sich herum haben, die ihm körperlich gewachsen sind. Wir würden ihn gerne an eine Einzelperson oder ein Ehepaar abgeben, die sich dessen bewusst sind, dass Big Jack anfangs ein harter Brocken ist, den es zu knacken gilt. Neben seinen sturen, bulldogtypischen Verhaltensweisen, gibt es die anhängliche, liebevolle, witzige und treue Seite, die er seinen Menschen entgegenbringt, die ihn zu lesen wissen.

Zur Zeit lebt Big Jack bei unserem Hundetrainer und wird auch bei einer anstehenden Vermittlung von ihm in sein neues Leben begleitet, damit es nicht wieder zu Fehlern kommt, die von Menschen gemacht werden und eine erfolgreiche Vermittlung scheitern lassen.

Seinen gesamten Vermittlungstext inclusive der genauen Umstände seiner letzten missglückten Vermittlung kann man beim Tierheim Mayen nachlesen: http://www.tierschutzverein-mayen.de/?p=28374

AB-Mix Big Jack 07

Kontakt:

Tierschutzverein Mayen und Umgebung e.V.
In der Pluns
56727 Mayen

Email: info@tierheim-mayen.de
Tel:  (0 26 51) 77 43 8

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

NOTFALL!

Update 12. Februar 2017:  Und schon wieder ist ein Jahr vergangen, ohne dass sich ein Zuhause für den immer umgänglicher werdenden Pascha gefunden hätte. 🙁

Bei fremden Menschen ist er anfangs zwar unfreundlich, hat aber gelernt, dass er sich darum nicht kümmern muss, wenn seine Bezugsperson dabei ist. Nach ein paar gemeinsamen Spaziergängen kann man dann durchaus zum engeren Kreis seiner Freunde gehören.

Für unseren Pascha wünschen wir uns ein außerhalb gelegenes Grundstück mit Zugang zum Haus, auf das er dann auch aufpassen darf ohne die Nachbarn zu stören.

Mit anderen Hunden ist Pascha sehr gut verträglich.

Kangal Pascha 2017

Update 06. Februar 2016: Pascha sitzt nun leider schon seit fast 7 Jahren (!) im Tierheim und wartet auf Herdenschutzhund-Kenner und -Liebhaber, die einen typischen Kangal zu schätzen wissen.

Der große Bär ist alt geworden und es wäre ein Traum, wenn er sein Leben nicht irgendwann im Tierheim beenden müsste. 

Pascha neu 01

Trotz seines gesetzteren Alter ist Pascha aber noch sehr gut drauf und würde sich sicher noch auf neue Menschen einlassen, die sich die Mühe machen, ihn erst einmal in aller Ruhe kennenzulernen.

Der Bub kann sogar noch richtig albern werden! 😉

Pascha Kleinhund

Pascha

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Kangal, kastrierter Rüde, geboren im Mai 2006
Standort: Tierheim Reutlingen

Seit März 2009 ist Pascha nun schon bei uns im Tierheim.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

16. Oktober 2013:

Zu bekannten Personen ist Pascha sehr freundlich, unglaublich verschmust und ergeben. Er genießt es, zusammen mit seinen Menschen im Körbchen zu liegen und zu kuscheln. Pascha ist kein Hund der ständig herausfordert oder versucht, eine höhere Rangposition zu erreichen. Im Gegenteil, trotz kangaltypischen Dickkopfs ist er umgänglich und lässt sich viel sagen.

Bei fremden Menschen ist er leider konsequent unfreundlich, was eine Vermittlung sehr schwierig macht. Denn bei Fremden, vor allem wenn sie im Auto an seinem Grundstück vorbeifahren, schlägt er an und verbellt diese.

Wer Pascha richtig kennen lernen möchte, muss sich deswegen auf mehrere Tierheimbesuche einstellen. Hat man sein Vertrauen einmal gewonnen, hat man aber auch einen Freund fürs Leben. Egal ob man gut gelaunt ist oder mal Kummer hat, Pascha stellt sich gerne als Tröster und riesiger Kuschelbär zur Verfügung.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Für unseren Pascha wünschen wir uns ein außerhalb gelegenes Grundstück mit Zugang zum Haus, auf das er dann auch aufpassen darf.

Kontakt:

Tierschutzverein Reutlingen und Umgebung e.V.
Tierheim Reutlingen
Im Stettert 1-3
72766 Reutlingen

Tierheim Tel.: (07121) 14 48 06-60, Fax -75

E-Mail: organisation@tierschutzverein-reutlingen.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

NOTFALL!

Update 24. Januar 2017: Auf diesem neuen Foto sieht man, welch ausgesprochen schönes Gesicht die liebe Guess hat!

CdB Guess neu

Guess

CC-Mix Guess 01

Ca de Bou-Mischling, kastrierte Hündin, geimpft und gechipt, 5 Jahre alt.
Standort: TH Arry (Frankreich)

Das Tierheim schreibt (21. Juni 2016):

Guess kommt aus der Fourriere, ist also eine Fundhündin, deren Vorgeschichte man nicht kennt.

Bei fremden Personen zeigt sie sich abwartend und eher zurückhaltend. Sie ist nicht besonders selbstsicher. Sobald Guess aber jemanden kennt, blüht sie regelrecht auf: sie ist dann sehr verspielt und anhänglich.

Beim Spaziergang zieht Guess kaum an der Leine und hat einen Grundgehorsam (wie Platz, Sitz, Pfötchen geben). Man kann sie auch ohne Leine laufen lassen und sie bleibt bei Fuß. Herumzutoben liebt sie auch.

Mit Kleintieren und mit den meisten Artgenossen versteht Guess sich gut, mit Katzen hingegen nicht.

Die Süße ist stubenrein und daran gewöhnt, brav im Auto mitzufahren.

Im Tierheim ist Guess sehr unglücklich und deprimiert. Geben Sie ihr bitte eine Chance, damit sie nicht ein Leben lang in einem Zwinger verbringen muss!

CC-Mix Guess 02

Kontakt:

Refuge „Gerhard Cramer“
S.P.A Société Protectrice des Animaux
Ferme de Voisage
57680 Arry

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

Telefon: (06872) 4 08 90 48
email: christine@vergessene-tiere.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

NOTFALL!

Update 05. Januar 2016: Seit vier Jahren wartet Teddy, der kleine lustige Kerl, nun schon im Tierheim auf eine Familie! 

Teddy

JRT Teddy neu 01

Jack-Russell-Terrier, kastrierter Rüde, gechipt und geimpft, 8 Jahre alt.
Standort: seit Anfang 2013 im TH Pirmasens

Teddy wartet nun schon seit 4 Jahren auf ein richtiges Zuhause!

JRT Teddy neu 04

Teddy meldet sich selber zu Wort (19. Oktober 2015):

Hallo? Wo sind hier die terrier-erfahrenen Fans?

Ich bin ein typischer Vertreter meiner Rasse und suche eine Familie ohne Kinder, die sich gut durchsetzen kann und mir jede Menge tolle Sachen beibringt!

Ich bin lebhaft und aktiv und gehe für mein Leben gern spazieren.

Leider kommen immer wieder kleine Terrier ins Tierheim, die (wahrscheinlich aufgrund ihrer Größe lange Zeit nicht ernst genommen) völlig unerzogen und meist extrem unausgelastet sind und die dann Monate bis Jahre auf ein neues Zuhause warten, weil sie ihren Unmut auch mal mit den Zähnen ausdrücken.

Mittlerweile gibt es hier im TH mehrere kleine Terrier – falls ich euch also nicht so sympathisch bin, findet sich sicher ein anderer Hund.

Wir suchen jedenfalls Menschen, die in der Lage sind, einem mürrischen kleinen Kerl Vertrauen zu lehren und gleichzeitig jede Menge Führung zu bieten, um wieder einen glücklichen, zufriedenen Hund aus ihm zu machen.

JRT Teddy neu 03

Ich zum Beispiel habe in meinem vorherigen Zuhause nicht viel gelernt und bin auch mit fremden Menschen noch unsicher – bei Bekannten nur ein klein wenig.

Am Anfang bin ich schon im Zwinger total durchgedreht und habe draußen alles verbellt. Das ist schon viel besser und ich lasse mich auch von Streitereien an der Leine ganz gut abbringen.

Mittlerweile haben wir auch die Sache mit den anderen Hunden mal ausprobiert – da bin ich auch unsicher und hab dazu eine große Klappe. Das sollten wir also langsam angehen.

Auf jeden Fall gehe ich immer mal wieder in der Gruppe spazieren und durfte schonmal an anderen Hintern schnuppern – aber selber schnuppern lassen wollte ich noch nicht.

Allgemein hab ich die anderen auch eher ignoriert und war ganz froh, wenn sie mir nichts getan haben.

Hier sieht man mich in einem schon etwas älteren Video ab Minute 11:37!

Natürlich suchen wir auch immer terrier-erfahrene Gassigeher, die vielleicht ein wenig mit uns arbeiten, um unsere Vermittlungschancen zu erhöhen.

Wer Interesse an mir (oder vielleicht an einem meiner Kollegen) hat, kann sich gerne während der Öffnungszeiten im Tierheim melden.

Kontakt:

Tierschutzverein Pirmasens Stadt und Land e.V.
Am Sommerwald 255
66953 Pirmasens

email: info@tierheim-pirmasens.com

Tel. (06331) 659 77
Anrufe bitte ausschließlich während der Öffnungszeiten:
Montags, mittwochs und freitags 15.30 bis 18.00
Samstags 14.00 bis 16.00

 

Seite 1 von 11

Ace

Boxermix Ace 01

Boxer-Mischling, kastrierter Rüde, Allergiker, 4 Jahre alt.
Standort: seit November 2016 im Tierheim Frankfurt

Boxer-Mix Ace 02

Huhu,

leider kam meine Besitzerin nicht mehr mit mir klar und so bin ich am Ende im Tierheim gelandet. 🙁

Ich bin Allergiker und brauche ein spezielles Futter.

Stubenrein bin ich bereits und auch das Alleinebleiben ist kein Thema für mich.

Mit meinen Artgenossen bin ich sehr bedingt verträglich. Vielleicht ist es eh am besten, wenn ich als Einzelhund bei dir wohnen darf, da ich auch mein Futter und Spielzeug verteidige und gar nicht gerne teilen möchte. Kinder sollten nicht bei dir wohnen und leider auch keine Katzen.

Die Grundkommandos kann ich bereits. Beim Gassigehen bin ich anfangs etwas aufgeregt, das legt sich aber relativ schnell und dann ziehe ich auch nicht mehr so.

Wenn du also bereits über Hundeerfahrung verfügst und vielleicht auch schon mal einen etwas schwierigeren Hund hattest, dann schreib mir doch einfach mal und meine Pflegerin wird sich sicher bei dir melden!

Ace

Boxer-Mix Ace

Kontakt:

Tierheim Frankfurt a.M.
Ferdinand-Porsche-Str. 2-4
60386 Frankfurt

Tel.: (069) 4230 – 05 oder -06
E-Mail: info@tsv-frankfurt.de

Internet: http://www.tsv-frankfurt.de/

Bei Fragen verwenden Sie bitte das Kontaktformular: HIER

Unsere Tiervermittlungs – und Besichtigungszeiten:
Donnerstag & Freitag von 14:00 – 17:00 Uhr
Samstag von 12:00 – 16:00 Uhr

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Tamino

Frenchie-Mix Tamino 01

Bulldoggen-Mischling, kastrierter Rüde, kniehoch, ca. 18. kg schwer, 2 Jahre alt.
Standort: seit dem 04.04.2016 im Tierheim Viernheim

Tamino 02

Tamino, der tasmanische Teufel

Tamino ist ein Sturm im Wasserglas. Scheinbar ständig gut drauf, läuft er durchs Leben und versprüht jede Menge Charme und Esprit. Der agile Bub hat permanent Unfug im Kopf und bringt einen mit seiner guten Laune entweder zu selbiger oder aber auch mal zur Verzweiflung. 😉

Er ist ein kleiner Hitzkopf, der gerne rauft, es dabei nicht böse meint, aber einfach kein Maß findet.

Tamino 03

Tamino schmust für sein Leben gerne, lässt sich aber nicht gerne kontrollieren. Ohren untersuchen ist fast ein NO-GO. Da kann er ausflippen, wird wild und laut und zornig. Das vergeht dann wieder, wenn Futter ins Spiel kommt. Dafür tut er fast alles.

Grenzen sind für Tamino noch unbekannt und deshalb ist es wichtig, dass seine neuen Menschen ihm wohlwollend welche setzen, ihn dabei sein Gesicht wahren lassen und ihm den Eindruck vermitteln, dass das, was gerade passiert, ohnehin seine Idee war. 😉 Dann hat man einen Freund für’s Leben.

Tamino 04

Mit Hunden verträgt sich Tamino zu seinen Bedingungen. Nicht jeder ist ein Freund, kann es aber werden, wenn er nach seiner Pfeife tanzt.

Tamino ist sportlich, aber nicht unbedingt für Hundesportarten geeignet. Lieber sind ihm lange und erlebnisreiche Spaziergänge. Autofahren ist ihm eine Freude, Wasser ebenso.

Wer mag den liebenswerten Schelm kennen lernen? Er wartet auf SIE.

Tamino 05

Kontakt:

Tierschutzverein Viernheim u.U. e.V.
Alte Mannheimer Str. 4
68519 Viernheim

Tel: (06204) 21 05
eMail:  kontakt@tierheim-viernheim.de

Oder nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf der Tierheimseite: HIER

Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch und Freitag von 14 bis 16 Uhr
Samstag von 11 bis 13 Uhr sowie nach Vereinbarung.

ACHTUNG!

Ab 1. November bis 28./29. Februar haben wir geänderte Öffnungszeiten:

Mo. Mi. Fr. von 15.00 – 16.00 Uhr
Sa. von 11.00 – 13.00 Uhr
oder nach Terminvereinbarung

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Update 17. Oktober 2016: Neo lebte in einer Familie mit Kind und wurde schließlich aus Zeitgründen im Tierheim abgegeben. 

Rottweilertypisch hat er einen gewissen Beschützerinstinkt und ist recht selbstbewusst und eigensinnig. Er neigt darüberhinaus zu Kontrollverhalten und Ressourcenverteidigung (Futter, Spielzeug, etc.) und sollte daher vorsichtshalber nicht zu Kindern vermittelt werden.

Da Neo nur bedingt verträglich ist, sollten in seinem neuen Zuhause keine weiteren Hunde leben.

Rotti Nei neu

Der wunderschöne Rüde kennt und befolgt (wenn er will  😉 ) die Grundkommandos wie Sitz, Platz und Bleib. Außerdem ist er für sein Alter noch sehr verspielt. 

Typisch Rotti ist Neo unheimlich verschmust, anhänglich und ein treuer Begleiter.

Neo

Rotti Neo 01

Rottweiler, kastrierter Rüde, ca. 60 cm groß, ca. 45 kg schwer, 7 Jahre alt.
Standort: seit dem 13.06.2015 im Tierheim Mainz

Rotti Neo 02

10. Juni 2016:

Neo möchte ein Zuhause, in dem man sich mit Rottis auskennt!

Der imposante Rüde braucht immer ein wenig Zeit, um sich jemandem anzuschließen, aber dann dafür um so enger.

Neo braucht eine konsequente, liebevolle Führung, die ihm klar sagt, dass er nicht beschützen muss.

Rotti Neo 03

Kontakt:

Tierschutzverein Mainz u. U. e. V. und Tierheim
Zwerchallee 13 – 15
55120 Mainz

Tel: (061 31) 68 70 66
e-mail: info@thmainz.de

Telefondienst:
Montag – Freitag
10.00 bis 12.00 Uhr
15.00 bis 17.00 Uhr

Vermittlungszeiten:

Montag, Mittwoch und Samstag
14.30 bis 17.00 Uhr

Hinweis: Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

 

Seite 1 von 11

Update 05. Januar 2016: Tyson wurde zwischenzeitlich kastriert.

Tyson

Labbi-Mix Tyson

Labrador-Mischling, kastrierter Rüde, ca. 55 cm hoch, etwa 30 kg schwer, ca. 2 ½ Jahre alt.
Standort: TH Pirmasens

Labbi-Mix Tyson

14. Juli 2016:

Tyson ist unser kleiner Chaot: ein sympathischer, quietschfideler Wirbelwind und dadurch momentan womöglich der erziehungsintensivste Hund hier im Tierheim. 😉

Das lustige Kerlchen wurde von einer ausländischen Tierschutzorganisation nach Deutschland vermittelt. Als sein Frauchen aber krank wurde und ihn diese Organisation nicht mehr zurück nahm, wurde er ins Tierheim gebracht.

Tyson ist ein anhänglicher, gelehriger junger Mann mitten im Flegelalter und sucht nun stabile, durchsetzungsfähige Menschen, die ihm das Hunde-Einmaleins beibringen.

Geht man zum Anleinen in den Zwinger, ist die Freude riesig und die Anstrengung groß, dem hüpfenden Fellbündel das Geschirr über den Kopf zu ziehen und die Leine anzubringen. Die ersten Meter stemmt Tyson  mit aller Kraft beide Hinterbeine in den Boden, um besser voran zu kommen. Erst wenn man das Tierheim verlassen hat und ein Stück in den Wald gelaufen ist, wird er ruhiger und ausgeglichener.

Auf den Gassigängen selber hat sich sein Verhalten schon ein wenig gebessert: Mit etwas Übung und nachdem er einen ruhigeren Zwingerplatz bekommen hat, ist es nun möglich, draußen mit etwas Abstand an anderen Hunden vorbei zu laufen. Und auf ruhigen Wegabschnitten mit wenig Außenreizen kann er schon fast (!) ordentlich an der Leine laufen. 🙂

Kommt man vom Spaziergang zurück, kann man prima mit Tyson schmusen. Da er jedoch viel zu viel Energie und keine Geduld hat, möchte er aber schnell wieder spielen und sich balgen.

Labbi-Mix Tyson 03

Tyson ist im Tierheim überhaupt nicht ausgelastet und man merkt, dass er Beschäftigung braucht.

Erste Verträglichkeitsversuche sahen vielversprechend aus, wir sehen ihn allerdings im Moment eher als Einzelhund, da er noch sehr viel Erziehungsarbeit fordert. Wir könnten uns lediglich vorstellen, den kleinen Chaoten mit einem charakterstarken, bereits gut erzogenen Zweithund zu vergesellschaften. Die Verträglichkeit müsste man im Einzelfall austesten.

Tyson ist ein herzensguter Kerl, der einfach noch ganz viel lernen möchte.

Wenn Sie Interesse an dem hübschen Rüden haben, können Sie sich gerne während der Öffnungszeiten telefonisch im Tierheim melden.

Labi-Mix Tyson 04

Tyson wurde vom Amt in Pirmasens als Labrador-Mischling eingestuft.

Kontakt:

Tierschutzverein Pirmasens Stadt und Land e.V.
Am Sommerwald 255
66953 Pirmasens

email: info@tierheim-pirmasens.com

Tel. (06331) 659 77
Anrufe bitte ausschließlich während der Öffnungszeiten:
Montags, mittwochs und freitags 15.30 bis 18.00
Samstags 14.00 bis 16.00

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

NOTFALL!

Darko

Rotti Darko 01

Rottweiler, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, HD, ca. 50 kg schwer, 3 Jahre alt.
Standort: TH Arry (Frankreich)

Rotti Darko 02

Darko ist ein riesiger, aber sehr ruhiger Rotti. Er ruht in sich und sucht den Kontakt zu den Menschen, die sich um ihn kümmern. Manchmal ist er zwar etwas grobmotorisch, bleibt dabei aber sehr lieb und anhänglich, ein richtiger Schatz.

Kinder kennt er zwar nicht, doch könnte er aufgrund seines freundlichen Wesens und seines ruhigen Wesens sicher zu größeren, vernünftigen Kindern vermittelt werden.

Darko besitzt einen Grundgehorsam.

Im Tierheim zeigt er sich mit seinen Artgenossen und auch Katzen nicht so verträglich. Das muss aber nicht heißen, das er generell unverträglich ist.

Aufgrund seiner Hüftgelenksdysplasie sucht Darko dringend ein Zuhause ohne Treppen. 

Rotti Darko 03

Kontakt:

Refuge „Gerhard Cramer“
S.P.A Société Protectrice des Animaux
Ferme de Voisage
57680 Arry

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

Telefon: (06872) 4 08 90 48
email: christine@vergessene-tiere.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Lisa

Cane Corso, (noch) unkastrierte Hündin, 4 Jahre alt.
Standort: TH Wiesbaden

Das Tierheim schreibt:

Unsere Lisa ist ein waschechter Cane Corso. Die toughe und noch sehr verspielte Hunde-Dame wurde von einer befreundeten Organisation aus einem ungarischen Tierheim gerettet.

Lisa ist immer zum Spielen und Toben bereit und unterschätzt dabei oft ihre Kraft. Ungestüm flitzt das Powerpaket jedem Fußball hinterher.

Mit ihren Artgenossen ist das Lis’chen bedingt verträglich, allerdings sollte im selben Haushalt kein weiterer Hund leben. Standfeste, ältere Kinder dürften kein Problem für sie sein. Allerdings sollte der neue Besitzer ihre Wachsamkeit nicht unterschätzen.

Lisa fehlt noch der Grundgehorsam. Um ihr den beizubringen, ist eine konsequente und vor allem liebevolle Erziehung wichtig. Ihrer rassetypischen, freundlichen Sturheit muss mit Bestimmtheit, aber ohne unnötige Härte, entgegengewirkt werden. Auch wenn Lis’chens ausdrucksvolle Cane Corso–Miene oft die besten Vorsätze besiegt!

Kontakt:

Tierschutzverein Wiesbaden

Tel: (0611) 745 16
email: hunde-info@tierheim-wiesbaden.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

NOTFALL!

Don

Presa Don

Presa Canario-Mischling, kastrierter Rüde, 7 Jahre alt.
Standort: seit 19.07.2010 im TH Wiesbaden

Don wartet schon seit fast 6 Jahren auf eine neue Familie!

Das Tierheim schreibt:

Der charmante Don strotzt vor Energie, Lebensfreude und Selbstüberzeugung. Er ist ein sehr sportlicher Hund, der unbedingt ausgelastet werden muss, und dem sein geradezu jugendliches Temperament manchmal etwas im Weg steht.

Don lernt zur Zeit, sich draußen mehr auf den Menschen zu konzentrieren, und es wird fleissig an seinem Grundgehorsam geübt. Er braucht Menschen, die sich durchsetzen, da er schon mal versucht, die Führungsfähigkeit seines Halters zu testen.

Der Bursche ist sehr gelehrig und mit anderen Hunden meist verträglich. Ein rundum toller Hund!

Jetzt wartet er nur noch sehnsüchtig darauf, jemanden zu finden, der mit ihm voller Elan durchs Leben geht, ihm aber auch die nötige Ruhe und Souveränität gibt. Sie haben Zeit und besitzen Konsequenz, um mit einem solchen Hund zu arbeiten? Sie suchen einen sportlichen Hund, der Ihnen unerschrocken zur Seite steht? Dann ist Don genau der Richtige für Sie!

Kontakt:

Tierschutzverein Wiesbaden

Tel: (0611) 745 16
email: hunde-info@tierheim-wiesbaden.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

NOTFALL!

Rocky

Rotti-Mix Rocky

Rottweiler-Mischling, kastrierter Rüde, Spondylose, Arthrosen, chronische Otitis, ca. 60 cm groß, ca. 38 kg schwer, 10 Jahre alt.
Standort: TH Karlsruhe (Abgabetier)

Das Tierheim schreibt:

Rocky wurde schon mehrfach herumgereicht und hatte es dabei teilweise nicht so schön.

Trotzdem ist er ein freundlicher und eher ruhiger Hund. Er ist leinenführig, wenn er allerdings irgendwo unbedingt hin will, kann er auch mal an der Leine ziehen.

Bei anderen Hunden entscheidet bei Rocky die Sympathie, ob er sich verträgt oder nicht. Mit zunehmenden Alter, will er allerdings immer weniger von anderen Hunden wissen.

Der anhängliche Rüde wäre für eine Familie mit älteren Kindern geeignet.

Er ist sehr liebenswürdig, anhänglich und verspielt. Er trägt mit Vorliebe seine Leine im Maul, wenn es zum Spaziergang raus geht.

Leider hat Rocky Spondylose, d.h um einige Wirbel seiner Wirbelsäule bilden sich Verknöcherungen. Die knöchernen Zubildungen sind praktisch irreversibel, machen aber selber häufig auch keine Probleme. Hin und wieder kann es sein, dass Rocky Schmerztabletten benötigt, ansonsten ist keine weitere Therapie notwendig. Auch in den Ellenbogengelenken haben sich bei ihm schon Arthrosen gebildet.

Rocky hat leider auch eine chronische Otitis. Er lässt sich die Ohren aber problemlos behandeln.

Aufgrund dieser Erkrankungen hat der unheimlich freundliche Rüde leider relativ schlechte Vermittlungschancen. Wir hoffen aber trotzdem, eine liebevolle Familie für Rocky zu finden.

Rotti-Mix Rocky 02

Kontakt:

Tierschutzverein Karlsruhe und Umgebung e.V.
Hermann-Schneider-Allee 20
76189 Karlsruhe

Tel: (0721) 950 78 11  – Montag bis Donnerstag 9:00 – 13:00
Tel: (0721) 950 780    – zu den Öffnungszeiten

email: info@tierheim-karlsruhe.de

Öffnungszeiten:

Montag 14:00-17:00
Mittwoch (April bis Oktober) 16:00-18:00
Mittwoch (November bis März) 15:30-17:00
Freitag 14:00-16:00
Samstag 14:00-17:00

Bitte beachten Sie, dass während der Öffnungszeiten unsere Pfleger und Pflegerinnen schon in einem Beratungsgespräch sein können und eventuell telefonisch nicht erreichbar sind. Bitte hinterlassen Sie in diesem Fall eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter. Wir werden Sie dann schnellstmöglich zurückrufen.

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

NOTFALL!

Dumbo

Rotti Dumbo 01

Rottweiler, kastrierter Rüde, 39 kg schwer, 4 Jahre alt.
Standort: seit 09/2014 im TH München

Dumbo wartet schon seit 1,5 Jahren auf ein neues Zuhause!

Rotti Dumbo 02

Dumbo kam in unser Heim, weil seine ehemaligen Besitzer Nachwuchs erwarteten.

Der Bursche kam ursprünglich mit 63 kg zu uns und wiegt dank einer vernünftigen Diät und entsprechender Bewegung nur noch schlanke 39 kg.

Hier mal ein Bild von seiner Ankunft:

Rotti Dumbo dick

Durch kontrollierte und gezielte Übungen ist Dumbo leinenführig. Er geht gerne baden, ist sehr verspielt und auf eine gemütliche Weise sportlich. Seine Pflegerinnen schätzen seine witzige und pfiffige Note, die er gerne zum Besten gibt.

Bei fremden Personen zeigt sich der stramme Junge – ganz nach Rottweiler-Art – anfänglich zurückhaltend und misstrauisch. Hat er erst Vertrauen zu seiner Bezugsperson aufgebaut, ist er ein anhänglicher und liebenswürdiger Begleiter.

Rotti Dumbo 03

Bei Artgenossen entscheidet die Sympathie.

Eine konsequente Führung und gegebenenfalls bereits Rasseerfahrung wären von Vorteil. Der Besuch einer Hundeschule wird von uns empfohlen. Nach einem ausgiebigen Spaziergang kann der Dumbo ein paar Stunden alleine bleiben.

Rotti Dumbo 04

Dieser Rottweiler ist ein richtig toller Kerl, der eine unglaubliche Gelassenheit und Ruhe ausstrahlt. Er hat eine Souveränität, die Hundefreunde faszinieren wird. Jede Single-Frau würde sich mit ihm sicherer fühlen. Mit ihm an seiner Seite braucht man keine Angst haben.

Wenn Sie Kontakt zu Dumbo aufnehmen möchten, dann bitte melden Sie sich während der Öffnungszeiten in unseren Hundetrakten. Telefonische Auskünfte bekommen Sie unter der angegebenen Nummer.

Rotti Dumbo 05

Kontakt:

Tierheim München
Riemer Str. 270
81829 München

Hundetrakte:
Tel: (089) 921 000 – 26

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Update 22. Januar 2015:
Da Jack nun auch noch eine Autoimmunkrankheit hat, wird DRINGEND eine Dauerpflegestelle für ihn gesucht!

Außerhalb des Tierheims ist der Bub mit den meisten größeren Hunden (Rüden sowie Hündinnen) verträglich, so dass er auch zu einem anderen Hund ziehen könnte. Müsste man ausprobieren.

Jack

AmStaff-Mix Jack 01

American Staffordshire Terrier-Mischling (mit irgendetwas Großrahmigem), kastrierter Rüde, Ehrlichiose-positiv, 50 groß, 23 kg schwer, 1,5 Jahre alt.
Standort: TH Offenbach

Das Tierheim schreibt:

Jack ist ein selbstbewusster, temperamentvoller Junghund. Er ist sehr anhänglich, macht viel Quatsch, ist sehr verspielt und ein großer Schmuser.

Menschen gegenüber ist Jack sehr freundlich, aber noch etwas ungestüm. Kinder ab 8 Jahren kennt er.

Mit anderen Hunden ist Jack weitgehend verträglich, doch ist er nicht als Zweithund geeignet. Auch sollten keine anderen Tiere in seinem neuen Zuhause sein.

Jack läuft recht passabel an der Leine und ist sehr lernwillig.

Ob er alleine bleiben kann, ist nicht bekannt, doch im Tierheim verhält er sich ruhig. Stubenrein ist Jack und er fährt auch gerne im Auto mit.

Leider hat Jack Ehrlichiose. Dies ist eine chronische, bakterielle Infektionskrankheit, die durch die braune Hundezecke übertragen wird. Obwohl man Jack nichts anmerkt, benötigt Jack trotzdem des öfteren Antibiotika.

Seinen Wesenstest hat er im September 2014 mit Bravour bestanden! Ganz wie es von ihm zu erwarten gewesen war.  😀

AmStaff-Mix Jack 02

Kontakt:

Tierschutzverein Offenbach e. V.
Am Wetterpark 1 (ehemals Rheinstraße 2 a)
63071 Offenbach (Main)

Tel.: (0 69) 85 81 79

Interessenten melden sich bitte ausschließlich telefonisch im Tierheim, da die Tierpflegerinnen aus zeitlichen Gründen keine Anfragen per Mail beantworten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11
?