Startseite Impressum Disclaimer Logos

NOTFALL!

Update 14. November 2018: Ein weiteres Jahr ist vergangen und die liebe Rotti-Oma hat immer noch kein Plätzchen gefunden. 🙁

Leider ist es ein Ding der Unmöglichkeit, vernünftige Fotos von Jessi zu machen: Sie ist ständig in Bewegung, möchte gestreichelt werden und läuft hinter jedem Menschen her, der sich mit ihr beschäftigen könnte. Wenn sie mal liegt und man nähert sich ihr, steht sie schwups! auf und fordert auf sehr charmante Weise Aufmerksamkeit ein…indem sie sich z.B. in Sand paniert und sich vor einem rumkugelt oder indem sie sich dem Menschen auf die Füße setzt. 😀

Update 5. Oktober 2017: Jessis Herzwurmbehandlung wurde erfolgreich abgeschlossen – der letzte Test war ohne Befund! Außerdem konnte das Schmerzmittel abgesetzt werden, Jessi hat keinerlei Beschwerden mehr.

Der Betreiber des Tierheims kann über ihr Wesen gar nicht genug Positives berichten – Jessi liebt Menschen auf geradezu rührende Weise. 

Herumplantschen im Wasser gefällt ihr besonders gut, wie man im folgenden Video sehen kann: Jessi im Teich

Die täglichen Spaziergänge mit eingeschobenen Streicheleinheiten durch Milan genießt sie ebenfalls: Jessi Spaziergang

Jessi

Rottweiler, kastrierte Hündin, kupierte Rute, ca. 10 Jahre alt.
Standort: seit 2015 in einem privaten Tierheim in Serbien, Nähe Belgrad

Jessi kam vor drei Jahren ins Asyl und wartet seitdem auf IHREN Menschen!

01. Mai 2017:

Jessi ist sehr freundlich und aktiv. Im Asyl lebt sie mit Rüden und Hündinnen zusammen und zeigt sich dort mit den großen Artgenossen auch verträglich. Kleine Hunde mag sie nicht so gern. Generell möchte sie jedoch ihre Menschen am liebsten ganz für sich allein haben und kann auch eifersüchtig reagieren. Vermutlich wäre Jessi auf einem Einzelplatz am glücklichsten.

Jessi mag keine Katzen! Informationen zu Kindern liegen nicht vor.

Jessi hat Rückenprobleme und bekommt derzeit Rimadyl. Der Herzwurm-Befund wird ebenfalls entsprechend therapiert.

Zwei  Videos von Jessi:

https://drive.google.com/file/d/0B_QKPDZbj9A9NlR4U1YzWWQ5TEU/view

https://drive.google.com/file/d/0B_QKPDZbj9A9VXpSWTdmT3M3azg/view

Die Vermittlung erfolgt zu tierschutzüblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle/n, Schutzvertrag und Schutzgebühr. Keine Zwinger- oder Außenhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst. Der Erstkontakt erfolgt über die Molosser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen an die Vermittler weitergeleitet wird.

Kontakt:

email: jessi@molosser-vermittlungshilfe.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

John Boy

Bernhardiner, kastrierter Rüde, 5 Jahre alt.
Standort: seit 04/2017 im Tierheim Zweibrücken

Das Tierheim schreibt:

John Boy haben wir gemeinsam mit Livia (ehemals Emma) von einem anderen Tierheim übernommen. Da dort kein Platz war, waren sie nun einige Monate in einer Pension untergebracht. Uns lagen die beiden schon lange am Herzen, weil sie in der Pension einfach keine guten Vermittlungschancen hatten. Deshalb war es jetzt endlich soweit und die beiden kamen zu uns.

Und was sollen wir sagen? In die beiden kann man sich nur verlieben! 🙂

Es wird kein Geheimnis sein, dass Bernhardiner jetzt nicht DIE Rasse für den Otto-Normalhundehalter sind. Aber glauben Sie uns, wer sie kennenlernt, kann nur begeistert sein. Unsere Sympathiepunkte haben gerade diese Hunde, weshalb wir uns wünschen, dass sie bald ein Zuhause finden.

Wir wollen John Boy und Livia in jedem Fall auch getrennt voneinander vermitteln, da die Vermittlung eines solchen Doppelpacks schier unmöglich sein wird.

John Boy ist trotz seiner Größe und seines Gewichts ein agiler Rüde, der sich gerne auf eine Toberunde mit Menschen einlässt und dabei auch vergnügt wie ein Junghund wird. Er mag alle Menschen, ob groß oder klein.

Zu Katzen und Kleintieren kann John Boy nicht vermittelt werden. Die Vermittlung zu einem größeren Hund ist denkbar.

Kontakt:

Tierheim Zweibrücken
Ernstweilertalstr. 97
66482 Zweibrücken (Rheinland-Pfalz)

Ansprechpartnerin: Nadine Bender

Tel.: (0172) 65 22 342
email: info@tierheimzweibruecken.de

www.tierheimzweibruecken.de

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do: 14 bis 17 Uhr
Sa 13 bis 16 Uhr

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

?