Startseite Impressum Disclaimer Logos

Update 04. September 2019: Curtis ist Mitte August zu einer sehr netten Familie gezogen. Bisher läuft dort alles gut und wir gehen davon aus, dass bald die endgültige Entwarnung folgen wird. 😉

Update 10. Juli 2019:  Curtis
befindet sich seit Mitte Juni im Tierheim Heilbronn und kann hier kennengelernt werden!

Er ist ein ganz bescheidener Rüde, der sich mit einer etwas zickigen Hundedame die Box und tagsüber den Auslauf teilt. Er geht brav spazieren, lässt sich auch problemlos mit der Hand in eine Richtung schieben und sucht nun nur noch die passenden Menschen für sich.

Update 07. März 2019: Bei der Not-OP wurde Curtis‘ Harnleiter zum Wasserlassen nach außen verlegt, unterhalb seiner Rute. Der Bursche hat sich prima von seiner Operation erholt und pinkelt nach wie vor mit angehobenem Bein (siehe Video und Foto). 😉

https://www.heilbronner-tierschutz.de/images/stories/bilder/hunde/mittelhund/2017/August/0817curtis/Curtis%20Feb19.mp4

Curtis

Molosser-Mischling, kastrierter Rüde, 60 cm groß, 8 Jahre alt.
Standort: seit dem 16.06.2019 im Tierheim Heilbronn, vorher ungarisches Partnertierheim am Plattensee

30. Oktober 2018:

Der arme Curtis hat im Laufe seines Lebens nicht viel Gutes erfahren: weder seine Ernährung noch seine Unterbringung waren entsprechend, den größten Teil hat er an der Kette verbracht.

Als er im Tierheim abgegeben wurde, litt er an einem langsam heilenden Hautproblem, so dass er nicht sofort durchgeimpft werden konnte. Und dann kam es leider auch noch zu einem Unfall mit tragischem Ausgang:

Am Abend vor seiner Kastration wurde Curtis in einem anderen Kennel untergebracht, aus dem er in der Nacht herauszuklettern versuchte. Wahrscheinlich ist dabei sein Penis im Gitter eingeklemmt und beim Sprung so überstreckt worden, so dass nicht nur der Penisknochen gebrochen ist, sondern auch die Harnröhre undurchgängig wurde. Der arme Kerl musste sofort operiert und der Harnleiter nach außen verlegt werden, damit er wieder problemlos Urin absetzen kann. Curtis erholt sich jetzt, erträgt seine Heilung mit großer Geduld und wir hoffen, dass er noch eine Chance auf ein neues Leben bekommt.

Trotz all dieses Unglücks hat der stattliche Bursche mit der Natur eines Schafes sein Vertrauen zu den Menschen nicht verloren. Curtis ist auch jetzt noch ein gehorsamer, gut zu händelnder, sehr anhänglicher und ruhiger Hund, der es so sehr verdient hat, die ihm gebührende und bisher noch nie erfahrene Liebe und Umsorgung eines eigenen Menschen zu erfahren.

Mit anderen Rüden kommt Curtis nicht wirklich zurecht, aber mit Hündinnen ist er ein sehr geduldiger Hund.

Eine Vermittlung zu kleinen Kindern würden wir nicht mehr zu empfehlen, auch wenn der Bursche ansonsten mit allen Menschen sehr freundlich ist.

Kontakt:

Tierschutzverein Heilbronn u.U. e.V.
Silke Anders

eMail: tierheim@heilbronner-tierschutz.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Angie

Boxer-Mischling, Hündin, etwa sechs Jahre alt.
Standort: Tierheim Kranenburg

Anmerkung MVH: Rein phänotypisch gehen wir von einer Molosser-Beteiligung aus.

Das Tierheim schreibt:

Angies Herrchen ist leider plötzlich verstorben und somit kam sie ins Tierheim. Die treue Seele trauerte sehr und tat sich mit der Umstellung schwer. Von Tag zu Tag kommt sie aber mehr aus sich heraus und genießt schöne, gemütliche Spaziergänge. Sie läuft gut an der Leine und braucht auch keine riesigen Runden.

Gerne würde Angie wieder eine liebe Familie haben, gerne mit Kindern, denn diese ist sie gewöhnt. Die bildschöne Hündin ist sehr menschenbezogen und verschmust.

Angie wäre gerne die Prinzessin in ihrem neuen Zuhause, sie kann aber sowohl Einzelhund als auch ein Zweithund sein, wenn die Chemie stimmt und man sich auf Augenhöhe begegnet. Kleine Hunde mag sie leider nicht.

Wer gibt der hübschen Angie das Zuhause, das sie sich wünscht?

Kontakt:

Tierheim Kranenburg e.V.
Keekener Str. 40
47559 Kranenburg

Tel: (02826) 920 60
eMail: tierheim.kranenburg@aol.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Albert

Bordeauxdoggen-Mischling (vermutlich mit Bullmastiff), unkastrierter Rüde, 60 cm groß, 60 kg schwer, 10 Jahre alt.
Standort: seit dem 10.10.2018 im Tierheim Cottbus

Albert hat ein trauriges Schicksal erlitten: Genau an seinem 10. Geburtstag ist ganz überraschend sein Herrchen verstorben. Leider konnten die Erben den großen Hund nicht übernehmen und so landete er bei uns.

Nun suchen wir für den bereits ergrauten Herrn ein warmes Plätzchen, an dem er seinen Lebensabend verbringen darf, gerne auch als Pflegestelle.

Trotz seines Alters ist Albert noch recht flott unterwegs. Er geht gerne spazieren und ist dabei interessiert und aufmerksam, wirkt keineswegs gebrechlich oder alt. Er hat auch bislang keine gesundheitlichen Einschränkungen.

Albert mag Frauen generell lieber als Männer, ob nun zwei- oder vierbeinig. 😉 Rüden oder Katzen sollten nicht in seinem neuen Zuhause vorhanden sein.

Kontakt:

Tierschutzverein Cottbus e.V.
Am Großen Spreewehr 1a
03044 Cottbus

mobil:  (0157) 58 51 32 65
eMail: info@tierheim-cottbus.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

NOTFALL!

Aron

Molosser-Mischling (vermutlich mit Cane Corso-Beteiligung), unkastrierter Rüde, geimpft, gechipt und entwurmt, ca. 7 Jahre alt.
Standort: seit 2013 im Tierheim Aschersleben

Aron wartet schon seit 3 Jahren auf SEINE Menschen!

Der stattliche Rüde wurde unter fadenscheinigen Erklärungen als Fundhund im Tierheim abgegeben. Als Aron bei uns aufgenommen wurde, trug eine eine enge Maulschlaufe aus relativ festem Material. Diese hatte ihm das Maul richtig wundgescheuert und es ist eine Narbe zurückgeblieben, die man auch heute noch sieht. Auf dieser Stelle ist weißes Fell gewachsen, so dass er nun einen weißen Streifen quer über dem Nasenrücken hat.

Aron ist Fremden gegenüber sehr reserviert und braucht einige Zeit, bis er Vertrauen zum Menschen fasst. Trotz seiner Angst zeigt er sich aber nicht aggressiv Menschen gegenüber. Sobald er Vertrauen gefasst hat, sucht er regelrecht den Kontakt und die Streicheleinheiten.

Aron ist nach Sympathie mit Hündinnen verträglich und könnte daher unter Umständen zu einer souveränen und freundlichen Hündin vermittelt werden. Kinder, Katzen oder Kleintiere sollten im neuen Zuhause nicht vorhanden sein.

Da der Bursche schon so lange im Tierheim lebt, wird man bei ihm die Stubenreinheit wahrscheinlich neu auftrainieren müssen. Eine reine Wohnungshaltung wird daher (anfangs) nicht empfohlen. Die Grundkommandos kennt er mittlerweile, an der Leinenführigkeit muss man aber auf jeden Fall noch arbeiten.

Aron hat bisher nicht viel vom Leben draussen in der Öffentlichkeit kennengelernt, man muss ihn daher behutsam damit bekanntmachen.

Wohin soll der Rüde vermittelt werden?

Aron ist kein Hund für Jedermann. Seine zukünftigen Besitzer müssen sein Herz erobern, d.h man braucht Geduld und Einfühlungsvermögen, damit er Vertrauen aufbaut und sich von seiner besten Seite zeigt.

Kontakt:

Tierheim „Albert Schweitzer“
Tierschutzverein Aschersleben e. V.
Valentina Tereschkowa Straße 50
06449 Aschersleben

Tel: (03473)81 49 46

eMail: verein[at]tierheim-aschersleben.org

Internet: http://www.tierheim-aschersleben.org

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

?