Startseite Impressum Disclaimer Logos

Dina

Mastin Español-Mischling, kastrierte Hündin, geimpft und gechipt, MMK negativ, derzeit 63 cm groß, 26 kg schwer, geb. im Mai 2017.
Standort: Tierschutz Wörrstadt

Dina ist ein Sonnenschein von einem Hund: offen, unverdorben, neugierig und fröhlich, sehr menschenbezogen und mit bestem Sozialverhalten. Sie ist gut verträglich mit Hunden wie Katzen und ist einfach ein Hund, der nur Freude macht.

Die Junghündin läuft recht gut an der Leine, auch wenn sie noch keine Erziehung im eigentlichen Sinne hat, kann stundenweise alleine bleiben und fährt brav im Auto mit.

Dina zeigt bisher weder Wachtendenzen noch ausgeprägte Dickköpfigkeit und ist mit allem und jedem freundlich und aufgeschlossen. Natürlich ist sie für einen Herdenschutzhund noch lange nicht erwachsen und wird sich noch entwickeln,  aber mit diesen positiven Anlagen und den richtigen Menschen, die sie weiter fördern, wird Dina eine wunderbare Freundin für’s Leben werden.

Wir suchen für diesen Rohdiamanten ein schönes Zuhause bei netten Menschen, sehr gerne als Zweithund.

Kontakt:

Karin Schramm

Tierschutz Wörrstadt-Hunde suchen ein Zuhause e.V.

Tel: (067 32) 62 982
mobil: (0177) 78 56 497

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Fine

Mastin Espagnol-Mischling, kastrierte Hündin, ist gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht, in Spanien negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet, 65 cm groß, 35 kg schwer, knapp 2 Jahre alt.
Standort: Pflegestelle in Algermissen (Niedersachsen)

Fine ist zwar körperlich groß, in ihrer Seele jedoch ist sie noch ganz klein, unsicher und zurückhaltend. Sie würde gerne nahe bei ihren Menschen leben, muss dazu aber oft noch über ihren eigenen Schatten springen. Mit Männern und ihr fremden Personen hat die sensible Hündin zur Zeit noch Probleme. Wenn es ihr möglich ist, versucht sie vor ihnen zu flüchten. Ihre Neugierde siegt aber immer öfter über ihre Skepsis, so dass sie mittlerweile auch von guten Erfahrungen mit Menschen profitiert.

Fine braucht in jedem Fall geduldige Menschen, die sie zunächst so nehmen, wie sie ist, und die ihr alle Zeit der Welt lassen, von sich aus die Nähe des Menschen zu suchen.

Laut ihrem Pflegefrauchen ist Fine eine sehr sanftmütige, friedvolle junge Dame. Sie akzeptiert andere Hunde um sich herum und liebt es, im Garten herumzutollen oder spazieren geführt zu werden.  Auch akzeptiert sie die Pferde und das Federvieh auf dem Nachbargrundstück ohne Probleme.

Freilauf ist aus Sicht ihrer PS aber nur auf dem eigenen Gelände möglich, da Fine durchaus Jagdtrieb entwickeln könnte und momentan noch nicht abrufbar ist. Herdenschutzhund-typisch hat sie halt ihren eigenen Kopf und entscheidet selbst, was zu tun ist.  😉

Natürlich ist ein Hund wie Fine nicht für die Wohnung und nicht für die Stadt geeignet. Fine muss Haus und Garten ihr eigen nennen dürfen. Auch wenn sie gemütlich aussieht, so ist für sie Bewegung und das tägliche Miteinander genauso wichtig für ihr Wohlergehen wie das Kuscheln mit ihr vertrauten Menschen.

Die bildschöne Fine hat derzeit noch Modelmaße und darf gerne noch einige Kilos zunehmen.

Natürlich kann das Mädel schon maßgebliche Dinge wie ordentlich an der Leine gehen, jedoch muss man immer daran denken, dass Fine mit ihren jetzt 35 kg noch nicht ausgewachsen ist und durchaus noch ein Powerpaket werden kann. Auch muss man berücksichtigen, dass die oftmals laute und unbekannte Umwelt sie erschrecken könnte. Ihre neue Familie sollte sie also sicher zu führen wisse.

Fine ist ein Hund, der stolz die Brust raushält, wenn er mit seinem Pflegefrauchen spazieren geht, und damit allen die Köpfe verdreht.  Grundsätzlich gehört sie jedoch zu denjenigen Hunden, die ihren Menschen gefallen wollen, aber in ihrem ganz eigenen Tempo lernen möchten.

Fine ist wirklich ein Engelchen. Kummer macht nur, dass sie sich, wenn möglich, immer noch zurückzieht. Man muss diese Hündin mit dem selten bescheidenen und liebenswerten Wesen wirklich erobern! Und wenn sie lacht und sich über das Tollen in freier Natur freut, dann geht einem das Herz auf!

Auch wenn Fine ein sozialer Hund ist, so sehen wir sie eher als Einzelhund, der noch wachsen wird. Nicht nur in die Höhe und Breite, sondern auch an Selbstsicherheit! Sie könnte aber eventuell zu einem gestandenen Ersthund (Hündin oder Rüde) vermittelt werden. An Katzen ist sie interessiert, jagt aber nicht hinterher und könnte wahrscheinlich mit einer hunde-erfahrenen Samtpfote vergesellschaftet werden. Da ihr kleine Kinder Angst machen, sollten die Kids in ihrem neuen Zuhause schon größer und vernünftig sein.

Wer keinen Schoßhund, sondern eine stattliche edle Dame an seiner Seite und eine beste sowie treue Freundin braucht, der ist Fines perfektes Gegenstück.

Fine wird zu tierschutzüblichen Bedingungen vermittelt und darf gerne in ihrer Pflegestelle besucht werden.

Kontakt:

TSV Hund tut gut

email: info@hund-tut-gut.de
mobil: (0173) 60 777 11

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Nuca

Mastin Espanol-Mischling, kastrierte Hündin, geimpft und gechipt, 65 cm groß, 42 kg schwer, ca. 5 Jahre alt.
Standort: Pflegestelle in Deutschland

Die schöne Nuca aus Andalusien wurde in einer verlassenen Ruine gefunden und erst einmal auf einer dortigen Pflegestelle aufgepäppelt, bevor ein Platz beim TSV Calpe frei wurde, wo sie sich direkt mit einem netten Rüden anfreundete.

Mittlerweile durfte sie nach Deutschland auf eine Pflegestelle ausreisen.

Nuca macht einen jüngeren Eindruck und ist nett mit Artgenossen. Auf ihrer Pflegestelle hat sie bereits Kinder kennen gelernt und findet diese ebenfalls wunderbar.

Wer möchte der schönen Hündin ein Zuhause geben?

Kontakt:

TSV Sternenhunde e.V.

Frau Castellanos
email: ludmilla@sternenhunde.de

Internet: www.sternenhunde.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um die Hunde großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11
?