Startseite Impressum Disclaimer Logos

Leone

Kaukasischer Owtscharka, kastriert Rüde, geimpft und gechipt, ca. 80 cm groß, ca. 90 kg schwer, ca. 1 ½ Jahre alt.
Standort: Tierheim Caserta (Italien)

Puh! Leone…. Ein Mordsdrumhund. Der Größte im Tierheim. Vielleicht der Größte, den ich kenne. Aber ein derzeit noch ein absolutes Schaf.

Da es sich bei ihm vermutlich um einen Kaukasischen Owtscharka handelt, wird er nur an rasserfahrene Leute abgegeben, die ihn vor Ort – also hier in Italien – kennenlernen kommen.

Leone präsentiert sich hier im Tierheim immer freundlich und immer gut gelaunt. Fremden Menschen gegenüber ist er anfangs zurückhaltender, aber trotzdem freundlich. Mit anderen Hunden haben wir noch keinen Test gemacht. Den vierbeinigen Mädels in den Zwingern nebenan macht er aber schöne Augen und produziert reichlich Sabber. Ich vermute hündisch ein gutes Zeichen. 😉

Weil wir im Juli einen Blutspender brauchten und der Kaukase einen Haufen davon hat, gesundes noch dazu, waren wir mit ihm in der Tierklinik Klinik. Und siehe da! Der Bursche ist alltagstauglich. Er geht ordentlich an der Leine und unsere Bedenken, dass er uns durch den Ort schleift, waren unbegründet…. nicht nur, weil wir genug Gewicht dagegen setzen konnten, sondern er war wirklich brav.

Nun fehlt dem jungen Rüden nur ein Zuhause bei Herdenschutzhund-Kennern, die über ein entsprechendes Grundstück verfügen, über das Leone in Zukunft wachen kann. 😉

Kontakt:

Cani di Italia e.V.
Giovanna Giaffa

mobil: (0171) 31 978 51
email: giovanna_giaffa@gmx.de

Internet: www.cani-di-italia.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um die Hunde großflächiger bekannt zu machen.

 

Clyde

Kaukasischer Owtscharka, unkastrierter Rüde, 10 Jahre alt.
Standort: seit dem 04.09.2018 im Tierheim Zweibrücken

Clyde kam im Zuge der großen „Nunkircher Sicherstellung“ zu uns ins Tierheim, bei der über 140 Tiere aus einem „Privat-Zoo“ beschlagnahmt worden wird.

Als wir die Geschichte hörten und Bilder sahen, wie Clyde in eine Box verfrachtet werden musste, wurde uns schon etwas unwohl. Schließlich hatte man dann einen großen Bären vor sich, der laut diverser Aussagen die letzten Jahre weder Halsband, noch Leine kannte und vermutlich auch nicht in großartigem Menschenkontakt gestanden hat.

Als wir das Bärchen dann jedoch kennenlernten und ihm näher kamen, wurde uns schnell wohler. Und wenn Clyde sich nun auf den Rücken kugelt und sich den Bauch von unserem Pfleger kraulen lässt, dann weiß man, dass man alles richtig gemacht hat!

Dieser Hund soll die Welt noch entdecken. Er soll nie wieder abgeschieden auf einem schlammigen Grundstück bei Wind und Wetter ausharren, sondern die Möglichkeit bekommen, eng bei seinen Menschen zu sein, wenn er das möchte. Außerdem freut er sich über Spaziergänge, bei denen er „Zeitung lesen“ und Dinge entdecken kann.

Die meiste Zeit läuft Clyde sehr angenehm an der Leine und ist recht unkompliziert im Umgang. Er ist und bleibt aber ein Kaukase. Sprich: er hat Wachhundeigenschaften und schlägt an bei Fremden.

Außerdem darf man nicht vergessen, dass Clyde sein ganzes Leben mehr oder weniger machen konnte, was er wollte. Gerade „Zwangsmaßnahmen“ wie Tierarzt oder so gehen da nicht mal einfach so. Denn wenn Clyde nicht will, dann will er nicht und dann würde er bei Bedrängung auch grantig werden. Aber mal ehrlich….. Was will man bei einem Kaukasen in diesem Alter noch umbiegen? Wir suchen daher jemanden, der ihn nimmt, wie er ist.

Bei uns hatte Clyde bisher nur Kontakt mit Hündinnen und wir sind uns auch sicher, dass er mit Hündinnen gut zusammen leben kann. Wir könnten ihn uns auch bei Katzen vorstellen.

Wir wünschen uns Rassekenner, die unserem Senior noch ein paar schöne Jährchen bescheren. Glauben Sie uns, Sie werden es nicht bereuen. Er ist ein toller Kerl!

Kontakt:

Tierheim Zweibrücken
Ernstweilertalstr. 97
66482 Zweibrücken (Rheinland-Pfalz)

Tel: (06332) 76 460
mobil: (0172) 65223 42
email: info@tierheimzweibruecken.de

Öffnungszeiten:

Mo,Di,Do: 14 bis 17 Uhr
Sa 13 bis 16 Uhr

Internet: www.tierheimzweibruecken.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

?