Startseite Impressum Disclaimer Logos

Butch

Dogo Canario, kastrierter Rüde, 3 Jahre alt.
Standort: Tiere in Not Odenwald

Butch haben wir  aus einem anderen hessischen Tierheim übernommen. Dort wurde er abgegeben, weil man nicht mehr mit ihm zurechtkam und er seine Besitzer wohl einmal zu viel in Frage gestellt hatte. Bei uns hat er die Ansagen unserer Pfleger an sich bereitwillig angenommen.

Allerdings zeigt er sich derzeit im einen Moment witzig und verspielt, im anderen Moment diskutiert er um jeden Millimeter und fällt immer wieder in alte Verhaltensmuster bei Themen, von denen man dachte, sie wären längst erledigt. Dieser schwere Molosser macht es uns wirklich nicht leicht.

Gerade in diesem Alter brauchen Molosser Menschen an ihrer Seite, die ihnen eine souveräne und erfahrene Führung bieten können, sonst neigen sie unter Umständen dazu, diese selbst zu übernehmen.

Auf der Pflegestelle hat Butch sofort versucht, sein erlerntes Verhalten in der Wohnung abzuspulen. Genauso schnell hat er auch gelernt, dass er damit nicht durchkommt. Er braucht feste Strukturen, Regeln und Vertrauen in die Menschen und das kann er nur, wenn diese für ihn die Regeln bestimmen und leben. Wenn diese Konstante gegeben ist, kann er ein lustiger, verschmuster, anhänglicher Hund sein.

Wer sich für diesen Koloss entscheidet, sollte das Tragen eines Maulkorbs wie das Tragen einer Brille sehen. Das ist wirklich sehr wichtig. Der Maulkorb hilft Butch und seinen Menschen dabei, alle neue Lebenssituationen souverän zu durchleben und alte Muster nach und nach abzulegen.

Butch kann das und er bereits große Fortschritte gemacht. Den Menschen, die er achtet und denen er vertraut, bringt er so viel Liebe, Zuneigung und Witz entgegen, dass man diesen Bollerkopp einfach gernhaben muss.

Es hat sich aber auch gezeigt, dass alles, was Butch aus der Bahn wirft, seine alten Verhaltensweisen an den Tag bringen kann. Da ist der Maulkorb dann wirklich die Brille, die ihn wieder scharf sehen lässt.

Bei anderen Hunden entscheidet die Sympathie. Zu Kindern werden wir den imposanten Rüden nicht vermitteln. Auch sollte das neue Zuhause ein eher ruhiges Zuhause sein.

Kontakt:

Tiere in Not Odenwald e.V.

Hundehaus
Tel: (06063) 93 98 48
eMail: hundehaus@tiere-in-not-odenwald.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Felix

Deutscher Doggen-Mischling, kastrierter Rüde, ca. 65 cm groß, ca. 40 kg schwer, ca. 10 Jahre alt.
Standort: seit 2017 in einem ungarischen Partnertierheim am Plattensee

Felix kam in unser Partnertierheim, nachdem Anwohner die Tierschützer telefonisch über einen völlig entkräfteten und bis auf die Knochen abgemagerten Hund auf dem Nachbargrundstück informiert hatten. Ein örtlicher Tierarzt, der schon mehrfach geholfen hat, bestätigte, dass der Hund dringend Hilfe benötigte. Vor ein paar Monaten hatte er das damals noch gesunde Tier geimpft, als Felix noch 30-40 kg wog: nun war der Arme auf weniger als 15 Kilo abgemagert.

Der große Rüde kam sofort ins Tierheim und hat nun schon einen monatelangen Genesungsweg hinter sich: eine Darminfektion sowie eine unbehandelte Herzerkrankung hatten seinen Körper bis aufs letzte ausgemergelt, doch dank seines unglaublichen Lebenswillens und der unerschöpflichen Fürsorge seines Pflegers ist Felix vollkommen wiederhergestellt und kann ein vollwertiges Leben führen, auch wenn er weiterhin Herztabletten nehmen muss.

Felix baut langsam wieder Muskulatur auf und sein Appetit ist – genau wie seine Liebe zum Leben und zu Menschen – grenzenlos. Darum suchen wir nun nach dem passenden Zuhause für ihn.

Leider ist der Bursche futterneidisch. Dies ist zwar aufgrund seiner Vorgeschichte verständlich, beeinflusst aber auch sein Verhältnis zu anderen Hunden. Mit Hündinnen versteht er sich in der Regel gut, sollte aber wahrscheinlich am besten als Einzelhund gehalten werden.

Felix ist Menschen gegenüber sehr lieb und kommt auch mit Kindern gut zurecht. Er ist ein großer Schmuser, geht immer noch gerne spazieren und ist gut leinenführig.

Felix wartet auf sein Traumherrchen, das ihn geduldig in ein anständiges, glückliches Hundeleben zurückführt, in dem es ihm nicht mehr an Liebe, Streicheleinheiten, Medikamenten und Futter mangelt.

Felix kann nach Heilbronn kommen, sofern sich Interessenten für ihn finden.

Kontakt:

Tierschutzverein Heilbronn u.U. e.V.
Silke Anders

eMail: tierheim@heilbronner-tierschutz.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

 

?