Startseite Impressum Disclaimer Logos

NOTFALL!

Lucki

Cane Corso-Mix, unkastrierter Rüde mit Kastrationschip, 69 cm groß, 47 kg schwer, fast 3 Jahre alt.
Standort: Nähe Heilbronn, noch beim Besitzer

Lucki sucht DRINGEND ein neues Zuhause, weil er nicht nur vom Haus in eine Wohnung im 2. Stock gezogen ist, sondern auch viel zu lange allein bleiben muss. Ihm würde auch eine Pflegestelle bis zum endgültigen Umzug helfen.

Luckis Mutter ist ein reinrassiger Cane Corso, der Vater vermutlich ein CC-Mix.

Nach der Trennung wurde der Besitzer mit Arbeit, Kind und Hund allein gelassen und kann Lucki einfach nicht mehr das bieten, was ein aktiver junger Hund braucht. Luckis Traum wäre ein Haus mit hundesicher eingezäuntem Garten bei Menschen, die sich mit großen Hunden und deren Bedürfnissen auskennen und Zeit genug für ihn und seine weitere Erziehung haben. Bei genügend Auslauf vor und nach der Arbeit wäre Lucki ein großartiger Bürohund.

Lucki ist menschenfreundlich, lässt sich auch von ihm unbekannten Personen gern beschmusen.  Er ist mit einem Kind aufgewachsen, und innerhalb des eigenen Rudels haben alle Kinder Narrenfreiheit. Trotzdem wäre die Vermittlung zu älteren Kindern sinnvoll, die nicht ständig an ihm rumziehen oder kreischend auf ihn zurennen. Völlig fremde kleine Menschen werden von Lucki freundlich aber bestimmt gebremst, wozu ein einzelnes Wuffen bisher immer ausgereicht hat.

Lucki hat eine Grunderziehung genossen und beherrscht diverse Kommandos mehr oder weniger zuverlässig. Die Hundeschule hat ihm Spaß gemacht. Beim Welpen- und Junghundekurs lernte er in der Sozialisierung sowohl die unterschiedlichsten Hunde als auch die meisten Umwelteindrücke kennen.

Im Alltag ist er ruhig und genügsam und größtenteils leinenführig. Lucki läuft zuverlässig am Fahrrad und begleitet seinen Besitzer beim Joggen. Eine Zeitlang schiebt er ganz gern die ruhige Kugel, sollte auf Dauer jedoch ausreichend beschäftigt werden. 3-4 Stunden lang bleibt er problemlos allein und ist im Auto ein fröhlicher Beifahrer.  Tierarztbesuche nimmt er gelassen hin, Jogger, Radfahrer und Spaziergänger sind für ihn nicht von Interesse. Für alle Fälle ist er an den Maulkorb gewöhnt.

Da der Cane Corso nur in Bayern und Brandenburg gelistet ist, hat Lucki keinen Wesenstest absolviert. Mit ein bisschen Auffrischung des Gelernten sollte dies jedoch kein Problem sein

Lucki freut sich über Begegnungen mit anderen Hunden und spielt begeistert mit Hündinnen sowie mit Rüden, sofern diese ebenfalls freundlich sind. Hier entscheidet die Sympathie. Mit einer Hündin könnte er auf jeden Fall zusammenleben, möglicherweise auch mit einem nicht dominanten kastrierten Rüden – das müsste man im Einzelfall testen. Für diese Konstellation sollte Lucki allerding ebenfalls kastriert werden – derzeit trägt er einen Kastrationschip (Suprelorin-Implantat), der sich sehr positiv auswirkt.

Lucki ist kein Kläffer, aber er schlägt schon an, wenn er vor der Wohnungstüre etwas für ihn Ungewöhnliches hört. Bekanntes (z.B. die Nachbarn von gegenüber) interessiert ihn nicht weiter. Wenn jedoch dicht an „seiner“ Tür etwas zu hören ist, macht er sich bemerkbar. Sobald Menschen die Wohnung betreten und vom Besitzer freundlich begrüßt werden, freut Lucki sich ebenfalls.

Er ist jagdlich äußerst ambitioniert und im Wald aktuell nicht ableinbar – mit entsprechendem Training sollte Freilauf jedoch möglich sein. Katzen jagt er ernsthaft und sollte daher nicht mit Samtpfoten zusammenleben. Pferde kennt er bisher nur aus der Entfernung und hält vor allem dann Abstand, wenn diese auf ihn zukommen. Es würde ihm nie einfallen, sie zu jagen! Eine Gewöhnung an Pferde ist sicherlich gut möglich.

Lucki ist clever… er weiß, wie man aus seinem Geschirr ausbricht und nutzt es umgehend aus, wenn sein Besitzer abgelenkt ist. Dann zieht er z.B. an der Leine, oder schleppt seine Kauartikel an Stellen, an denen er sie eigentlich nicht fressen darf.

Lucki zieht selbstverständlich mit seinem gesamten Hausstand und Besitz um. Sein Besitzer hängt sehr am Hund und gibt ihn nicht leichtfertig ab. Allerdings ist die aktuelle Situation für Lucki nicht tragbar.

Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle, Schutzvertrag und Schutzgebühr. Keine Vermittlung in Außen- oder Zwingerhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

Der Erstkontakt erfolgt über die Molosser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen umgehend an die Vermittler weitergeleitet wird.

Erstkontakt:

Molosser-Vermittlungshilfe
email: lucki@molosser-vermittlungshilfe.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Update 13. November 2017: Nala wurde zwischenzeitlich vom TSV Pitbull, Stafford und Co Rhein-Main übernommen. Man beachte die geänderten Kontaktdaten!

Vermutlich handelt es sich bei Nala um einen Cane Corso mit Doggen-Beteiligung oder Ähnlichem.

Bevor die junge Hündin in ihre Pflegestelle kam, hat sie nichts Schönes erlebt. Sie wurde vermutlich in Italien gekauft und auf einem Hof an der Kette gehalten, wo sie keine lieben Hände erlebt hat. Sie wurde beschlagnahmt und saß dann im örtlichen Tierheim in der Quarantäne. Von dort ging es in ihre Pflegefamilie, in der sie mit einer erwachsenen Hündin, einer Katze und mehreren Frettchen lebt.

Leider haben die ersten schlimmen Lebenswochen Nala geprägt. Sie musste daher erst lernen, dass Menschenhände liebevoll sind und nichts Böses oder Schmerzen bedeuten. Nach und nach wurde sie Menschen gegenüber offener, auch wenn sie oft noch skeptisch ist.  Nala braucht einfach Zeit, bis sie vertraut. Und genau das macht die Problematik der Vermittlung aus: ihre neuen Menschen müssen viel Ruhe, Geduld, Ausdauer und Hundeerfahrung mitbringen.

Bei Hundebegegnungen ist Nala oft unsicher. Wenn sie die Hunde aber kennengelernt hat, taut sie schnell auf und ist ihrem Alter gemäß typisch verspielt. Kurz gesagt: Nala braucht eine liebevoll, konsequente Führung. Eine Hundeschule wäre für den Sozialkontakt auch prima.

Die Pflegefamilie arbeitet täglich mit der kleinen Maus an ihren Problemen und von Woche zu Woche sieht man tolle Fortschritte. Jedoch ist die Pubertät gerade eher kontraproduktiv und das Nein von gestern kann morgen schon mal angezweifelt werden. 😉

In der Wohnung ist Nala ruhig, anhänglich und verschmust. Sie kann auch schon kurz alleine bleiben. Sie muss aber erst Vertrauen aufbauen, ehe das funktioniert.

Wir suchen für Nala hunde- bzw. am liebsten molosser-erfahrene Menschen mit Ruhe und Geduld.

Update 14. August 2017: Nalas Pflegefrauchen hat eine neue Arbeitsstelle annehmen müssen, auf die sie ihre Hunde nicht mehr mitnehmen kann. Die Betreuung der Vierbeiner ist zwar weiterhin gewährleistet, doch wird die Vermittlung dadurch dringlicher: die Süße braucht eine feste Bezugsperson, die jetzt intensiv mit ihr arbeitet, um ihr alles beizubringen, was sie zu einer sicheren und angenehmen Begleiterin machen wird.

Es gab zwar einige Interessenten, doch scheiterte eine Vermittlung oftmals daran, dass Nala kein Hund ist, der einfach so nebenher laufen kann.

Wie so viele Corsi ist sie Fremden gegenüber eher reserviert und braucht eine Weile, um Vertrauen aufzubauen. Dazu gehört auch, sich überall anfassen zu lassen und sich in ihrem neuen Zuhause so sicher und entspannt zu fühlen, dass sie ein paar Stunden alleine bleiben kann. 

Auch braucht Nala aufgrund ihrer Unsicherheiten ein ruhiges Umfeld bei Menschen, die ein eher beschauliches Leben führen.  Ihre neuen Menschen sollten Zeit und Ruhe mitbringen, um sie ohne Druck kennenzulernen und sie gegebenenfalls mehrmals zu besuchen. Idealerweise leben sie also im näheren Umkreis oder verbinden (im Rahmen eines verlängerten Wochenendes) ein intensives Kennenlernen mit einem Urlaub im Ruhrgebiet . 😉

Grundsätzlich entwickelt sich Nala aber wirklich gut. Spaziergänge mit ihr verlaufen immer entspannter,  da sie  im Alltag immer sicherer wird. Auch der Kontakt zu anderen Hunden wird zunehmend entspannter. „Gruselige“ Menschen werden kaum noch verbellt. In der Wohnung wird sie ebenfalls gelassener, rennt ihrem Pflegefrauchen nicht mehr ständig hinterher und macht beim Alleinebleiben gute Fortschritte.

Wer möchte auf dieser guten Vorarbeit aufbauen und mit Nala zu einem richtig guten Team zusammenwachsen?

 Nalani (Rufname Nala)

Cane Corso-Mischling, noch unkastrierte Hündin, geimpft, gechipt und entwurmt, ca. 63 cm groß, ca. 32 kg schwer (wächst noch), geb. Dezember 2016.
Standort: PS in Dortmund, Vermittlung über den TSV Pit, Staff & Co. Rhein-Main

Nalas Pflegefrauchen schreibt (24. Juli 2017):

Nala ist eine aufgeweckte und lauffreudige Junghündin, die gerade die große weite Welt entdeckt, allerdings ein paar Unsicherheiten mitbringt. Insbesondere fremde Menschen werden misstrauisch beäugt und dürfen sie nicht bedrängen. Hat sie einen Menschen aber erst einmal in ihr Herz geschlossen, zeigt sie sich sehr verschmust und anhänglich.

Derzeit lernt Nala alles Nötige, um auf ein Leben in einer eigenen Familie vorbereitet zu sein: Im Auto mitzufahren ist für sie mittlerweile kein Problem mehr. Sie ist stubenrein und wir üben gerade fleißig, immer mal wieder für kurze Zeiten alleine zu bleiben. Auch das klappt immer besser!

Die Grundkommandos (Sitz, Platz, Aus) kennt Nala, doch müssen diese Signale natürlich noch weiter gefestigt werden. Sie ist recht folgsam, lässt sich gut abrufen und läuft sowohl an der Leine als auch unangeleint super mit.

Nala kennt große und kleine Hunde, ist sowohl mit Rüden als auch mit anderen Hündinnen verträglich, und kommt sogar mit Katzen und Kleintieren zurecht. In ihrem neuen Zuhause darf gerne ein souveräner Ersthund vorhanden sein, ist aber kein Muss.

Rassetypisch ist die junge Hündin wachsam, ohne ein Kläffer zu sein. Außerdem neigt sie dazu, ihre Bezugsperson zu beschützen und „diskutiert“ auch gerne mal, wenn es um Regeln und Kommandos geht. Da sie aber sehr sensibel ist, darf sie  nicht mit unnötiger Härte erzogen werden.

Ich wünsche mir daher für Nala eine liebevolle Familie, die bereits Molosser-Erfahrung mitbringt bzw. die sich mit der Rasse auskennt.

Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle, Schutzvertrag und Schutzgebühr. Keine Vermittlung in Außen- oder Zwingerhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

Wenn Ihr also gerade einen Platz auf der Couch und im Herzen frei hat, dann meldet euch bitte bei mir. Es wäre schön, wenn wir zügig ein passendes Zuhause für diese Zuckerpuppe finden könnten!

Kontakt:

TS Pitbull, Stafford und Co Rhein-Main e.V.

mobil: (0170) 22 14 106   – Bitte bedenken Sie, dass wir ehrenamtliche Tierschützer sind und tagsüber einem geregelten Beruf nachgehen. Wenn Sie uns nicht erreichen, sprechen Sie uns bitte auf den Anrufbeantworter und wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurückmelden.

eMail: info(at)pit-staff-rm.de

Pflegefrauchen Frau Zipp

mobil: (01525) 24 89 59 7
email: d.zipp@hotmail.de

Facebook:  https://www.facebook.com/debora.zipp

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Macy

Cane Corso x Deutsche Dogge, kastrierte Hündin, 58 cm groß, 33,7 kg schwer, geboren am 1. Januar 2016
Standort: Tierheim Pforzheim

Die lustige Macy wurde wegen Überforderung abgegeben. Die junge Hündin findet alle Menschen toll. Kinder sollten allerdings älter sein, da Macy sehr stürmisch ist. Katzen und Kleintiere gehören zu Macy’s erklärten Feinden – bei den Vorbesitzern ist auch leider schon ein Unglück passiert… Damit das nicht mehr vorkommt, suchen wir verantwortungsvolle Menschen, die Macy die Welt zeigen, mit ihr einen Hundeplatz besuchen, sie einfach herzlich aufnehmen – aber eben auch Menschen, die sich darüber im Klaren sind was es heißt, einen Hund zu führen, der Katzen und Kleintiere jagt!

Macy ist immer gut gelaunt und liebt ihre Menschen. Mit Artgenossen ist sie nach Sympathie verträglich, Rüden sind eher ihr Geschmack. Die Hundekumpels sollten etwas größer sein, damit Macy nicht etwa einen Jack Russell Terrier mit einer Katze verwechselt – hier ist wirklich Vorsicht geboten. Ansonsten ist die Zuckerschnute total herzlich und freundlich! In Macy findet man eine witzige Hündin mit gaaanz viel Charme!

Sie haben Zeit, die Maus zu erziehen, stören sich nicht an ihrem Jagdtrieb und wissen damit umzugehen? Dann schnell los – Macys Köfferchen sind schon halb gepackt.

Macy und das Tierheimteam freuen sich auf Ihren Besuch. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Kontaktieren Sie uns gerne vorab per Email, wenn Sie Fragen zu Ihrem Traumhund haben. Idealerweise füllen Sie schon einmal unser Selbstauskunftsformular aus – Sie finden dieses zum Download oder als Online-Formular.

Kontakt:

Tierheim Pforzheim
Hinter der Warte 37
75177 Pforzheim
Telefon: (07231) 154133
E-mail: hunde@tierheim-pforzheim.de

http://www.tierheim-pforzheim.de/

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

NOTFALL!

Update 24. Januar 2017: Auf diesem neuen Foto sieht man, welch ausgesprochen schönes Gesicht die liebe Guess hat!

CdB Guess neu

Guess

CC-Mix Guess 01

Ca de Bou-Mischling, kastrierte Hündin, geimpft und gechipt, 5 Jahre alt.
Standort: TH Arry (Frankreich)

Das Tierheim schreibt (21. Juni 2016):

Guess kommt aus der Fourriere, ist also eine Fundhündin, deren Vorgeschichte man nicht kennt.

Bei fremden Personen zeigt sie sich abwartend und eher zurückhaltend. Sie ist nicht besonders selbstsicher. Sobald Guess aber jemanden kennt, blüht sie regelrecht auf: sie ist dann sehr verspielt und anhänglich.

Beim Spaziergang zieht Guess kaum an der Leine und hat einen Grundgehorsam (wie Platz, Sitz, Pfötchen geben). Man kann sie auch ohne Leine laufen lassen und sie bleibt bei Fuß. Herumzutoben liebt sie auch.

Mit Kleintieren und mit den meisten Artgenossen versteht Guess sich gut, mit Katzen hingegen nicht.

Die Süße ist stubenrein und daran gewöhnt, brav im Auto mitzufahren.

Im Tierheim ist Guess sehr unglücklich und deprimiert. Geben Sie ihr bitte eine Chance, damit sie nicht ein Leben lang in einem Zwinger verbringen muss!

CC-Mix Guess 02

Kontakt:

Refuge „Gerhard Cramer“
S.P.A Société Protectrice des Animaux
Ferme de Voisage
57680 Arry

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

Telefon: (06872) 4 08 90 48
email: christine@vergessene-tiere.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Update 07. Januar 2017: Mit netten Hündinnen kommt Keo gut zurecht, bei anderen Rüden entscheidet – wie so oft – die Sympathie.

Keo

CC-Mix Keo 01

Cane-Corso-Mischling, Rüde, 2 Jahre alt.
Standort: TH Frankfurt

CC-Mix Keo 02

Lassen wir Keo selbst zu Wort kommen (23. Mai 2016):

Tagchen,

ich wurde aus dem Internet von einem dubiosen Verkäufer gekauft. Der hat ganz seltsame Angaben gemacht. Nun bin ich hier gelandet, weil mein Mensch umzieht und ich nicht mit darf. Warum genau, verstehe ich nicht, denn ich bin wirklich ein braver Hund.

Ich bin stubenrein, kann an der Leine gehen und kenne ein paar Grundkommandos.

Katzen kenne ich leider nicht, aber die Tierpfleger machen auf Wunsch gerne einen Katzentest.

Ein Problem habe ich aber doch…. gut, DAS könnte der Grund sein, warum ich nicht mitkonnte. Ich kann nämlich leider nicht gut alleine bleiben. Ich belle, in der Hoffnung mein Rudel zurückzurufen. Du musst dir also unbedingt Zeit nehmen, mir das in Ruhe beizubringen.

Bitte melde dich!

Keo

CC-Mix Keo 03

Kontakt:

Tierheim Frankfurt a.M.
Ferdinand-Porsche-Str. 2-4
60386 Frankfurt

Tel.: (069) 4230 – 05 oder -06
E-Mail: info@tsv-frankfurt.de

Internet: http://www.tsv-frankfurt.de/

Unsere Tiervermittlungs – und Besichtigungszeiten:
Donnerstag & Freitag von 14:00 – 17:00 Uhr
Samstag von 12:00 – 16:00 Uhr

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Amy

480Amystehend

Dogo Canario x Cane Corso x American Bulldog Amy, kastrierte Hündin, geboren im Oktober 2014
Standort: Hundepension in 78579 Neuhausen ob Eck

480AmyBank

Alles begann mit einem Anruf und dem Hilferuf, dass die Hündin sich in ihrem Zuhause mit dem anderen Hund gestritten hatte und dort nicht bleiben kann, sogar von eventuellem Einschläfern war schon die Rede. Zusätzlich ging es Amy nicht gut, und es musste ein Platz gefunden werden, „heute noch“!

Da es sich nach Aussage der Dame, die sich für Amy eingesetzt hat, um eine verstörte Hündin handeln sollte, wussten wir sofort, dass die Hundepension Haus für Tiere in Neuhausen ob Eck unter der Leitung von Martina Laage die beste Unterbringung für Amy darstellt. Frau Laage ist sehr erfahren, und wir arbeiten schon lange mit ihr zusammen.

Gesagt getan… Selbst Frau Laage staunte allerdings nicht schlecht, als ein sehr traumatisierter Hund mit Maulkorb und Bisswunden vor ihr stand. Also ging es erstmal ab zum Tierarzt zur Behandlung. Seitdem erholt sich unsere Amy zusehends, und wir hoffen, dass sie das Erlebte schnell verarbeitet und dann ein tolles Zuhause findet.

Mittlerweile hat sich Amy in unserer Pflegestelle prima erholt. Aus dem verängstigten Mäuschen ist eine aufgeweckte und verspielte Hündin geworden. Sie hat auch schon Hundefreundschaften geschlossen. Allerdings braucht Amy eine Weile, bis sie sich an andere Hunde gewöhnt hat.

480AmySofa

Während Amy gegenüber ihrer Bezugsperson die reinste Knutschkugel ist, verhält sie sich fremden Menschen gegenüber zunächst misstrauisch. Wir wissen ja leider nicht, was Amy schon alles erlebt hat, bevor sie zu uns kam. Man muss ihr einfach die Gelegenheit zum Kennenlernen geben.

Amy ist lebhaft, neigt aber nicht zur Hektik. Ungewohntes prüft sie vorsichtig, sie ist also keine Draufgängerin. Beim Autofahren verhält sie sich mustergültig, auch Tierarztbesuche sind kein Problem.

Spaziergänge und Nasenarbeit findet Amy toll, sie ist auch gut leinenführig. Zu ihrem Glück fehlt jetzt nur noch ein endgültiges Zuhause bei liebevollen Menschen (ohne Kinder), denen sie ihr großes Herz schenken darf!

Kontakt:
Martina Laage (Pflegestellenleitung)
Tel. 07777-9386464 oder 0151-59841108

Vermittlung über:
Tierschutzverein Böblingen e.V.
Herrenberger Str. 200
71034 Böblingen

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Aron

CC-Mix Aron 01

Cane Corso-Mischling, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, Schädigung des Kleinhirns (dadurch motorische Störungen), ca. 6 Jahre alt.
Standort: seit dem 22.08.2015 Pflegestelle in 33659 Bielefeld

CC-Mix Aron 02

Aron hatte das Glück, seinem Heimatland Rumänien den Rücken kehren und nach Deutschland auf eine Pflegestelle ziehen zu dürfen.

Aron ist ein besonderer Hund!

Er wird nie Kommandos lernen wie andere Hunde, er wird nie lernen vernünftig an der Leine zu laufen wie andere Hunde, er wird nie mit anderen Hunden so spielen können wie ein normaler Hund…

… denn Aron ist behindert, bedingt durch eine Schädigung des Kleinhirns. Wodurch diese entstanden ist, weiss niemand, denn seine Vorgeschichte ist unbekannt. Doch empfindet er seine Behinderung nicht als Handicap!

CC-Mix Aron 03

Aron ist ein großer Schatz. Er ist ein sehr liebenswerter Hund, der jedes andere Lebewesen gerne hat, nur zeigt er das eben auf seine Weise.

Er hat motorische Störungen und läuft sehr unkoordiniert, aber ihm macht das nichts aus. Er ist wie ein großer Welpe, wenn er mit seinem Stofftier oder mit einem Ball durch den Garten tapst.

Er braucht eine feste Struktur seines Tagesablaufs. Abweichungen davon verunsichern ihn im Moment noch sehr, aber wir denken, das wird sich im Laufe der Zeit auch bessern.

Aron liebt Kinder. Wenn er auf seinen Spaziergängen die Kinder auf dem Pausenhof der Schule trifft und diese sich mit ihm beschäftigen, dann ist er glücklich.

Der Bursche sucht ein Zuhause ohne andere Tiere. Er lebt zwar in seiner Pflegestelle mit vier anderen Hunden zusammen, aber nicht jeder andere Hund kommt mit seinem Verhalten klar. Und Kleintiere oder Katzen könnte er unbeabsichtigt durch sein stürmisches Verhalten verletzen.

CC-Mix Aron 04

Aron ist absolut nicht aggressiv, er kennt keinen Futterneid, jeder der Hunde darf ihm ein Spielzeug wegnehmen – er ist wirklich ein Herz auf vier Pfoten.

Und da er so besonders ist, sucht er nun auch ganz besondere Menschen die bereit sind, ihn so zu nehmen, wie er ist.

Die bereit sind, zu akzeptieren, dass er sehr behutsam „erzogen“ werden sollte, dass er viele Sachen niemals lernen wird. Nicht weil er stur ist, sondern weil er einfach nicht versteht, was man von ihm möchte – oder er es nach fünf Minuten wieder vergessen hat. Härte würde ihn verzweifeln lassen, doch mit viel Geduld kann man ihn lenken.

CC-Mix Aron 05

Aron braucht auch kein Mitleid, er braucht das Verständnis seiner Menschen! Er ist glücklich in seiner kleinen Welt und „seine“ Menschen sollten dafür sorgen, dass es so bleibt. Dann bekommen sie einen wahren Schatz.

Möchten Sie Aron persönlich kennenlernen, dann vereinbaren Sie doch einmal einen ersten Schmusetermin mit ihm.

CC-Mix Aron 06

Kontakt:

Fellchen in Not e. V.

Frau Goldhorn
Tel: (05341) 188 54 03
email: info@fellchen-in-not.de

Internet: www.fellchen-in-not.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11
?