Startseite Impressum Disclaimer Logos

NOTFALL!

Motte

American Bulldog-Boxer-Rottweiler-Mischling, kastrierte Hündin, 60 cm groß, ca. 40 kg schwer, 2 ½ Jahre alt.
Standort: seit 11/2019 in einer Hundepension in Hannover

Motte versteht sich leider trotz diverser Trainingsversuche nicht mehr mit einem der anderen Hunde in ihrer Familie (einem unsicheren, etwas älteren kastrierten Rüden). Nachdem es zu einer heftigen Beisserei gekommen ist, wurde sie letztendlich in einer Pension untergebracht. Ihre Familie kann die Pensionskosten aber mittlerweile nicht mehr stemmen und sucht daher dringend ein neues Zuhause für Motte. 

Alternativ käme auch eine Pflegestelle oder ein übernehmender Verein in Betracht!

Motte ist ein sehr liebenswertes, verspieltes Hundemädchen mit viel Energie. Sie ist munter, neugierig und sehr wissbegierig. Sie freut sich, mit ihrem Menschen zusammen zu sein, mit ihm zu arbeiten und lernt schnell Neues.

Die Grundkommandos beherrscht Motte einwandfrei und sie hört an sich recht gut, allerdings kann sie – bei der Rassemischung nicht verwunderlich –  auch mal auf stur schalten, insbesondere wenn ihr fremde Hunde begegnen. Dann ist es vorbei mit der Leinenführigkeit und sie pöbelt den Artgenossen an. Auch bei Begegnungssituationen am Zaun verliert die junge Dame schnell die Contenance, bellt aufgeregt oder fletscht sogar die Zähne. Hieran muss also noch ganz dringend gearbeitet werden!

Wer jetzt jedoch glaubt, Motte sei grundsätzlich unverträglich, der irrt: mit Rüden, egal ob alt oder jung, groß oder klein, kastriert oder unkastriert, kommt sie sehr gut aus. Sie schafft es sogar, aufgeregte Rüden zur Ruhe zu bringen. Ihr Problem sind andere Hündinnen in ihrer Größe, die dominant auftreten. Hier zeigt sie gewisse Unsicherheiten, die bei ihr leider in Aggression umschlagen, frei nach dem Motto „Angriff ist die beste Verteidigung“.

Motte braucht unbedingt Menschen, die ihr ohne unnötige Härte Grenzen aufzeigen und die jederzeit die Kontrolle behalten… ruhige und bestimmte Menschen mit Hunde- bzw. mit Bollerkopf-Erfahrung, die ihr vor allem dabei helfen, kribbelige Situationen zu meistern, und die ihre Energie in die richtigen Bahnen lenken.

Mit Menschen und Kindern hat Motte an sich keine Probleme (sie ist mit einem Baby aufgewachsen) und sie zeigt sich offen und aufgeschlossen. Durch ihren hohen Energielevel ist sie aber oft ein bisschen zu stürmisch im Umgang mit Zweibeinern, vor allem wenn diese Unsicherheiten zeigen.

Katzen und Kleintiere kennt sie bislang nicht.

Da die aktive und quietschfidele Hündin leichten Jagdtrieb zeigt und altersbedingt nun wieder ihre Grenzen austestet, wäre Motte bei jungen sportlichen Erwachsenen oder bei souveränen Menschen ohne Kinder bzw. mit jugendlichen Kids ab ca. 13 Jahren am besten aufgehoben. Wichtig sind Molossererfahrung und ruhige, aber bestimmte Erziehungsmethoden.

Bislang ist Motte kerngesund, ihr Impfstatus ist aber nicht mehr aktuell (2019 abgelaufen).

Motte kann gut alleine bleiben und ist stubenrein. Sie fährt problemlos im Auto mit, muss sie allerdings im geparkten Auto warten und bemerkt vorbeilaufende Hunde, kann es gut sein, dass sie darauf mit Bellen etc. reagiert.

Die wunderschöne Hündin stellt keine großen Ansprüche an ihr neues Zuhause: Hauptsache, sie wird ausgelastet, geliebt und souverän geführt.

Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle(n), Schutzvertrag und Schutzgebühr. Keine Vermittlung in Außen- oder Zwingerhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

Erstkontakt:

Dirk David Schmitt
(Hundepension)
Am Heidehaus 2
30419 Hannover

Tel: (0511) 260 95 780
eMail: info@dirkdavid.com

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

NOTFALL!

Sammy

Boxer-Mischling, kastrierter Rüde, ca. 63 cm groß, ca. 34 kg schwer, fast 8 Jahre alt
Standort: noch bei seiner Halterin im Kreis Göttingen (Niedersachsen)

Sammy sucht nach einem schweren Beissvorfall mit einem Kleinhund dringend ein neues Zuhause, da in seinem jetzigen Wohnumfeld das Risiko zu hoch ist, dass erneut etwas passiert!

Sammys Halterin schreibt:

Sammy hatte leider keinen guten Start ins Leben: er stammt ursprünglich aus einer Zuchtstation an der weißrussischen Grenze, in der Hunde für den Hundekampf „ausgebildet“ wurden, und kam bereits als Welpe mit seiner Mutter und seinen Wurfgeschwistern in ein Tierheim. Nach zwei missglückten Vermittlungen und mittlerweile bereits starken Auffälligkeiten gegenüber Artgenossen landete Sammy wieder im Tierheim und gab sich auf. Er lag nur noch rum, trank und fraß nicht mehr. Da war er gerade mal zwei Jahre alt. 🙁

Glücklicherweise gab es in diesem Tierheim einen engagierten Hundetrainer, der sich seiner annahm, ihn aufpäppelte und gut zwei Jahre mit ihm trainierte. Bei ihm lernte Sammy immerhin, in einem gewissen Abstand ruhig an anderen Hunden vorbeizugehen.

Mein damaliger Freund verliebte sich in Sammy und holte ihn zu uns. Nach unserer Trennung blieb Sammy bei ihm…bis ich ihn im März zu mir holen musste, weil sein Herrchen unter unschönen Umständen mit Hund aufgegriffen wurde. Bekannte von mir waren vor Ort, nahmen Sammy an sich und riefen mich an.

Die zwei Jahre, die Sammy alleine mit meinem Ex war, haben ihm leider nicht gut getan. Er ist wieder in alte Verhaltensmuster zurückgefallen und reagiert beim Anblick von Artgenossen (und Katzen) aggressiv. Wenn er könnte, wie er wollte, würde er sich wie ein Wilder auf jeden Hund stürzen, ihn festhalten und schütteln. Leider ist es nun zu einem schweren Beissvorfall mit einem kleinen Hund gekommen, der nicht  gut ausgegangen ist. 🙁

Wir leben in einem relativ kleinen Ort und Sammy ist hier verständlicherweise nicht mehr gut gelitten. Ich habe ständig Angst, dass wieder etwas passiert. Er braucht also dringend ein neues Zuhause bei absolut verantwortungsbewussten Menschen, die erfahren im Umgang mit schwierigen Hunden sind, ihn sicher zu führen wissen und wieder an seiner Toleranz gegenüber Artgenossen arbeiten. Er muss sie ja nicht gern haben, aber er sollte sie zumindest ignorieren.

Bislang hat Sammy weder eine Gefahrhundeinstufung noch eine von Amts wegen verhängte Maulkorb- und/oder Leinenpflicht!

Von seiner Unverträglichkeit einmal abgesehen, ist Sammy ein Traumhund!

Er liebt Menschen, besonders Kinder und Frauen findet er toll. Er bindet sich eng an seine Bezugspersonen, ist sehr verschmust, verspielt und albern. Vögel, Pferde, Kühe, Hühner, Ziegen und Schafe sind kein Problem.

Sammy hört super, ist sehr gut erzogen und ist auch im Freilauf sicher abrufbar – solange kein anderer Hund in der Nähe ist. Dann mutiert  er von einem Engelchen zu einem Teufel. Hier gilt es also,  sehr vorausschauend mit ihm unterwegs zu sein, damit er trotzdem mal rennen, toben, spielen…. und Quatsch machen kann (siehe Video).

Er ist aber vorsichtshalber an einen gut sitzenden Maulkorb gewöhnt.

Sammy ist natürlich stubenrein und kann auch gut ein paar Stündchen alleine gelassen werden. Wenn er alleine ist, passt er auf und bellt auch mal, aber auch nur, wenn jemand klingelt, klopft oder ruft.

Jeder Besucher ist sein Freund und auch mit dem Tierarzt hat er keine Probleme, er macht dort alles brav mit. Da er altersbedingt leichte Arthrosen hat, sollte Sammy weiterhin Grünlippmuschelkonzentrat bekommen. Ansonsten ist er gesund und braucht keine Medikamente.

Sammy liebt es, auf dem Rasen in der Sonne zu liegen und mit seinem Ball zu spielen. Er braucht keine ewig langen Spaziergänge. Solange kein Hund sichtbar ist, trottet er gemütlich vor sich hin. Taucht aber ein Artgenosse auf, braucht man schon einen erfahrenen, kräftigen Hundekenner, der ihn händeln kann.

Ideal wäre ein eher ländlich gelegenes, ruhiges Zuhause….in dem man nicht an jeder Ecke einem anderen Hund trifft. Auch wäre ein sicher umzäunter Garten ein Traum, damit Sammy gefahrlos im Freien herumstromern, sich den Wind um die Nase streichen und das Gras unter seinen Pfoten spüren kann. Gerne dürfen im neuen Zuhause Kinder vorhanden sein.

Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle(n), Schutzvertrag und Schutzgebühr (350,- €), die als Spende an einen Tierschutzverein gehen soll. Keine Vermittlung in Außen- oder Zwingerhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

Der Erstkontakt erfolgt über die Molosser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen umgehend an die Vermittlerin weitergeleitet wird.

Erstkontakt:

Molosser-Vermittlungshilfe

email: sammy@molosser-vermittlungshilfe.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

NOTFALL!

Update 04. Juli 2010: Nor wurde freundlicherweise von der HundeNothilfe 4 Pfoten übernommen und befindet sich nun auf einer Pflegestelle in Deutschland. Man beachte bitte die geänderten Kontaktdaten!

Interessenten senden dem Verein bitte das ausgefüllte Bewerbungsformular: HIER

Nor

Boxer-Mischling (OHNE Listenhundbeteiligung), kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, 53 cm groß, ca. 30 kg schwer, ca. 9 Jahre alt.
Standort: Pflegestelle in Aarbergen, vorher seit 2015 im Tierheim Figueres (Spanien)

Nor wartet schon seit bald fünf Jahren auf ein Zuhause und möchte seinen Lebensabend in einer eigenen Familie verbringen!

11. Dezember 2019:

Nor kam vor vier Jahren als Fundhund in die Protectora Figueres und wurde dort nicht als „PPP“ (perro potencialmente peligroso = vermutlich gefährlicher Hund) eingestuft, obwohl man in Spanien diesbezüglich recht streng ist.

Im Laufe der Jahre ist Nor ein ausgesprochen ruhiger und leider auch leicht übergewichtiger Hund geworden. Er geht sehr manierlich an der Leine, kommt prinzipiell gut mit seinen Artgenossen aus, bei Rüden entscheidet jedoch oft die Sympathie. Katzen mag Nor jedoch nicht!

Ein Bild aus jüngeren Tagen 😉

Nor ist ein ausgesprochen freundlicher und offener Rüde, der daher gerne von den Gassigehern mitgenommen wird und dabei den menschlichen Kontakt und die Bewegung sehr genießt.

Es wäre schön, könnte Nor seine letzten Jahre noch in einer Familie verbringen und nicht auf Beton und engstem Raum. Gerne kann der liebe Kerl auch zu einem älteren Paar oder einer älteren Einzelperson vermittelt werden. Er würde sich über viel Zuwendung und gemütliche Spaziergänge freuen.

Kontakt:

HundeNothilfe 4 Pfoten
Cornelia Baumgaertner

eMail: cornelia.baumgaertner@HundeNothilfe.de
mobil: (0177) 230 14 99

Internet: www.HundeNothilfe.de

Hinweis:

Die hier vorgestellten Hunde sind uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um die Hunde großflächiger bekannt zu machen.

 

Update 30. Mai 2020: Scooby sucht leider immer noch ein Zuhause! 🙁

Scooby

Boxer-Schäferhund-Mischling. kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, ca. 40 kg schwer, 8 Jahre alt.
Standort: Tierheim Arry (Frankreich)

01. November 2019:

Scooby ist ein aktiver und temperamentvoller Hund, der sowohl körperlich als auch geistig ausgelastet werden möchte. Er ist sehr verspielt und verschmust, ist dabei aber recht grobmotorisch veranlagt. 😉

Scooby braucht noch etwas Erziehung, vor allem was die Leinenführigkeit angeht.

Auch wenn Scooby Menschen gegenüber sehr lieb ist, sollte er nicht zu kleinen Kindern vermittelt werden, da er seine Kraft nicht richtig einschätzen kann. In seinem neuen Zuhause kann er auf Artgenossen (wahrscheinlich) verzichten, bei Spaziergängen  versteht er sich aber zumindest mit Kleinhunden und mit Welpen.

Der Bursche wünscht sich ein Haus mit sicher umzäunten Garten.

Kontakt:

Refuge „Gerhard Cramer“
S.P.A Société Protectrice des Animaux
Ferme de Voisage
57680 Arry

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

Telefon: (06872) 4 08 90 48
email: christine@vergessene-tiere.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

NOTFALL!

Buck

Cane Corso-Boxer-Mischling, kastrierter Rüde, kupierte Rute, 42 kg schwer, fast 7 Jahre alt.
Standort: Tierheim Ludwigsburg

Buck sucht ganz dringend ein Zuhause, da er im Tierheim sehr trauert!

Was man nicht gleich vermuten würde, wenn man Buck an seinem Zwinger das erste Mal sieht: er ist eine totale Schmusebacke und seinen Bezugspersonen gegenüber sehr freundlich und aufgeschlossen! Fremde Männer findet er anfangs manchmal nicht so toll, zeigt sich aber ansonsten anderen Menschen gegenüber beim Spaziergang freundlich-neutral.

Buck ist für sein Alter noch ziemlich fit und teilweise regelrecht albern. Er geht gerne spazieren und übt sich gerade in ersten Kommandos.

Buck sucht Molosser-Freunde, die ihm ein gemütliches neues Zuhause bieten möchten. Bei Sympathie dürfte er gerne zu einer Hündin ziehen.

Interessenten sollten standfest und hundeerfahren sein und anfangs genug Zeit mitbringen, um Buck in seinem neuen Zuhause einzugewöhnen. Danach wird er sicherlich auch ein paar Stunden alleine zu Hause warten können, wenn seine Menschen nicht da sind.

Interessiert? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Kontakt:

Tierschutzverein Ludwigsburg e.V.
Am Kugelberg 20
71462 Ludwigsburg

Tel: (07141) 250 410
eMail: info(at)tierheim-lb.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

NOTFALL!

Ivar

Dogo Argentino-Boxer-Mischling, kastrierter Rüde, hörgeschädigt, 58 cm groß, 26 kg schwer, 1 Jahr alt.
Standort: seit dem 16.09.2018 im Tierheim Braunschweig

Das Tierheim schreibt:

Ivars Vorbesitzer hatte den jungen Rüden aus einer Familie mitgenommen, die mit ihm überfordert war. Leider hatte der neue Halter aber nicht bedacht, dass er gar keine Zeit für einen Hund hat und so ist der Bursche nun im Tierheim gelandet.

Ivar scheint schwerhörig oder sogar taub zu sein. Um dies genau feststellen zu können, müssen noch spezielle Untersuchungen gemacht werden.

Der Jungspund hat bislang noch nichts gelernt. Er springt jeden Menschen massiv an und kaut dabei auch gern auf den Armen herum. Er ist dabei in keinster Weise aggressiv… es fehlt ihm schlicht an Erziehung! Auch ist Ivar noch nicht leinenführig und beherrscht auch sonst keine Kommandos. Durch seine Hörschädigung wird es natürlich keine leichte Aufgabe, den stürmischen Rüden zu erziehen. Hier sind also erfahrene Hundemenschen mit viel Geduld gefragt.

Ivar kommt zwar aus einem Haushalt mit Kindern, aber solange er noch so ungestüm ist, sollte er auf keinen Fall in eine Familie mit kleinen Kindern ziehen.

Kontakt:

Tierschutz Braunschweig
Biberweg 30
38114 Braunschweig

Tel: (0531)  50 00 – 06 oder -07
email: info@tierschutz-braunschweig.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Rolex (Rolli)

Cane Corso-Boxer-Mischling, unkastrierter Rüde, ca, 70 cm groß, ca. 55 kg schwer, ca. 6 Jahre alt.
Standort: seit Oktober 2017 beim TS Pitbull, Stafford und Co Köln e.V. in Köln-Ostheim

Als der stattliche Rüde zu uns in die Pitzi-Familie kam und wir ihn kennenlernten, bestand sein komplettes Verhalten aus Selbstschutz. Menschen waren für ihn keine Freunde. 🙁

Ein Versuch, Rolli bei einem Trainer unterzubringen, scheiterte… und so haben wir für ihn einiges umgebaut, so dass er seinen eigenen großen Auslauf und einen ca. 20 m² großen Zwinger mit Schlafbereich und Fußbodenheizung bekommen hat.

Seine ersten Schritte in seinem neuen Zuhause haben uns erstrahlen lassen: Diese Freude von ihm über seinen großen Rasen und Auslauf!  Er lief umher wie ein kleiner Clown. Und das ist er auch, bzw. möchte er das eigentlich sein.

Mittlerweile begrüßt Rolli seine Betreuer wie Familienmitglieder.

Nichtsdestotrotz liegt noch viel Arbeit vor uns. Viele Stunden des Trainings und Vertrauensaufbaus. Stück für Stück werden wir seine kleine Welt erweitern und hoffen, dass wir es zeitnah schaffen, von ihm einen so großen Vertrauensbonus zu bekommen, dass wir mit ihm das erste Mal durch unseren Park spazieren können.

Wir werden hier weiter von Rolli berichten…..

Kontakt:

TS Pitbull, Stafford und Co Köln e.V.
Herkenrathweg 5
51107 Köln

email: kontakt@pit-staff.de
mobil: (0177) 80 98 345

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Update 05. Dezember 2017: Laut telefonischer Rücksprache mit dem Tierheim ist Ace immer dort und wartet sehnsüchtig auf ein eigenes Zuhause! 

Ace

Boxermix Ace 01

Boxer-Mischling, kastrierter Rüde, Allergiker, 4 Jahre alt.
Standort: seit November 2016 im Tierheim Frankfurt

Boxer-Mix Ace 02

18. November 2016:

Huhu,

leider kam meine Besitzerin nicht mehr mit mir klar und so bin ich am Ende im Tierheim gelandet. 🙁

Ich bin Allergiker und brauche ein spezielles Futter.

Stubenrein bin ich bereits und auch das Alleinebleiben ist kein Thema für mich.

Mit meinen Artgenossen bin ich sehr bedingt verträglich. Vielleicht ist es eh am besten, wenn ich als Einzelhund bei dir wohnen darf, da ich auch mein Futter und Spielzeug verteidige und gar nicht gerne teilen möchte. Kinder sollten nicht bei dir wohnen und leider auch keine Katzen.

Die Grundkommandos kann ich bereits. Beim Gassigehen bin ich anfangs etwas aufgeregt, das legt sich aber relativ schnell und dann ziehe ich auch nicht mehr so.

Wenn du also bereits über Hundeerfahrung verfügst und vielleicht auch schon mal einen etwas schwierigeren Hund hattest, dann schreib mir doch einfach mal und meine Pflegerin wird sich sicher bei dir melden!

Ace

Boxer-Mix Ace

Kontakt:

Tierheim Frankfurt a.M.
Ferdinand-Porsche-Str. 2-4
60386 Frankfurt

Tel.: (069) 4230 – 05 oder -06
E-Mail: info@tsv-frankfurt.de

Internet: http://www.tsv-frankfurt.de/

Bei Fragen verwenden Sie bitte das Kontaktformular: HIER

Unsere Tiervermittlungs – und Besichtigungszeiten:
Donnerstag & Freitag von 14:00 – 17:00 Uhr
Samstag von 12:00 – 16:00 Uhr

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Update 12. November 2017: Bis zu meiner Abgabe im Tierheim habe nicht viel kennenlernen dürfen. Mittlerweile habe ich aber viel dazugelernt. Man kann mit mir gut spielen oder Gassi gehen.

Ich bin auch sehr sportlich. Statt nur Gassi zu gehen, finde ich Joggen an der Seite eines Zweibeiners toll und fahre auch gerne im Auto mit.

Ich wünsche mir einen hundeerfahrenen Menschen, der mit mir weiter trainiert, damit ich ein toller und stabiler Rüde werde und das Leben endlich von seiner positiven Seite genießen kann.

Hier gibt es ein Video von meinem Besuch bei Tiervision:
https://www.tiervision.de/sendungen/tiervermittlung/finde-dein-tier/vermittlung/2017-09-01-schwalbach-attila-4257/

Attila

Boxer x BX Attila 01

Boxer-Bordeauxdoggen-Mischling, kastrierter Rüde, leidet an Demodikose,  2 Jahre alt.
Standort: seit August 2016 im Tierheim Hattersheim

Boxer x BX Attila 02

25. Oktober 2016:

Der junge Rüde mit der wunderschönen Fellfarbe kam als Abgabetier zu uns.

Leider war Attila zu diesem Zeitpunkt in einem schlechten Zustand, denn er litt und leidet noch unter Demodikose, einer Hauterkrankung, die durch Demodex-Milben (Haarbalgmilben) hervorgerufen wird. Diese Krankheit wird tierärztlich behandelt, die Behandlung wird sich aber noch eine gewisse Zeit hinziehen.

Boxer x BX Attila 03

Für den noch etwas unsicheren Attila suchen wir eine neue Familie, am besten ohne Kinder, die ihm die Welt zeigt.

Mit Hündinnen kommt der Jungspund teilweise klar, mit anderen Rüden eher nicht.

Boxer x BX Attila 04

Kontakt:

Tierschutzverein Hattersheim u.U. e.V.
Tierheim Hattersheim
Tierheimweg 1
65795 Hattersheim

Tel. (06190) 7 32 89
email: info@tierheimhattersheim.de

Internet: www.tierheimhattersheim.de

Öffnungszeiten:

Montag von 15.30 bis 17:00 Uhr
Dienstag von 18.00 bis 19.30 Uhr
Mittwoch von 17.00 bis 18.30 Uhr
Freitag von 17.00 bis 18.30 Uhr
Samstag von 15.00 bis 16.30 Uhr

Donnerstag, Sonntag und an Feiertagen für Besucher geschlossen!

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

NOTFALL!

Update 09. März 2020: Jahr um Jahr vergeht, ohne dass Paco endlich eine Chance erhält. Dabei wünscht sich der alte Herr nur ein ruhiges, liebevolles Zuhause, gerne auch mit vernünftigen Kindern. 

Paco

Boxer-Mischling, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, kupierte Ohren, ca. 30 kg schwer, 11 Jahre alt.
Standort: seit dem 19.10.2016 im Tierheim Amance (Frankreich)

Paco wartet nun schon seit 3 ½ Jahren auf ein Zuhause…und wird leider nicht jünger! 🙁

01. Mai 2017:

Paco wurde schweren Herzens im Tierheim abgegeben, da sein Besitzer schwer erkrankt ist und sich nicht mehr um ihn kümmern konnte.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte lebte der Bursche glücklich und zufrieden in seiner Familie mit einem 8-jährigen Kind zusammen. Paco zeigt Menschen gegenüber ein sehr gutes Sozialverhalten, liebt Kinder, mag aber – seinem eigenen Naturell entsprechend –  generell eher ruhige Menschen um sich herum und zeigt sich anhänglich, verspielt und verschmust.

Katzen gehören nicht unbedingt zu seinen Freunden. Bei anderen Hunden entscheidet die Sympathie.

Nun sucht Paco ein Zuhause bei lieben, verständnisvollen und gesetzten Menschen.

Kontakt:

Tierheim Amance
Ferme de la Fourasse
54770 Amance

Öffnungszeiten: täglich 14:00 bis 18:00 Uhr

Ansprechpartnerin (deutschsprachig):

Christine Müller-Friedrichs

Telefon: (06872) 4 08 90 48
email: christine@vergessene-tiere.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Jimmy

Boxer-Mix Jimmy 01

Boxer-Mischling, Rüde, kupierte Rute, 3 Jahre alt.
Standort: TH Frankfurt

Boxer-Mix Jimmy 02

Jimmy stammt ursprünglich aus dem Ausland und wurde nach Deutschland vermittelt. Leider kamen die Halter mit Jimmy nicht so gut zurecht, so dass er Anfang 2015 ins Tierheim Frankfurt kam.

Wahrscheinlich hatte Jimmy in seinem Heimatland kein gutes Leben: er zeigt sich sehr ängstlich und zuckt schnell bei lauten Geräuschen zusammen.

Vertraut er seinen Menschen, ist er sehr verschmust und lieb. Dennoch braucht Jimmy eine gute, starke und sichere Führung. Hat er diese nicht, übernimmt er die Rolle auf seine Art, was absolut unerwünscht ist.

Boxer-Mix Jimmy 03

Wir möchten Jimmy am liebsten als Einzelhund vermitteln oder – sofern es klappt – zu einer souveränen Althündin.

Kinder sollten nicht mit im Haushalt leben und ebenfalls keine Katzen.

Dafür kann Jimmy schon gut alleine bleiben und fährt gerne mit im Auto. Außerdem beherrscht der schöne Bub schon einige Grundkommandos.

Boxer-Mix Jimmy 04

Kontakt:

Tierheim Frankfurt a.M.
Ferdinand-Porsche-Str. 2-4
60386 Frankfurt

Tel.: (069) 4230 – 05 oder -06
E-Mail: info@tsv-frankfurt.de

Internet: http://www.tsv-frankfurt.de/

Bei Fragen verwenden Sie bitte das Kontaktformular: HIER

Unsere Tiervermittlungs – und Besichtigungszeiten:
Donnerstag & Freitag von 14:00 – 17:00 Uhr
Samstag von 12:00 – 16:00 Uhr

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

?