Startseite Impressum Disclaimer Logos

Urso

Mastino Napoletano, unkastrierter Rüde, gechipt, gegen Ekto- und Endoparasiten behandelt, knapp 70 kg schwer, 3 Jahre alt.
Standort: seit Anfang März 2019 im Tierheim Erfurt

Urso kam ins Tierheim, weil seine Besitzer sich getrennt haben und der Mann leider keine Zeit mehr hat, sich um den stattlichen Rüden zu kümmern.

Obwohl Urso bei seinen Vorbesitzern hauptsächlich in der Wohnung gelebt hat, suchen wir für ihn nun einen hundeerfahrenen Haushalt mit Grundstück, denn wir können uns nicht vorstellen, diesen riesigen Hund nur drinnen zu halten. Er ist bei uns auch sehr gerne im Freilauf und liegt in der Sonne herum. Wenn das Wetter schlechter ist, sucht er selbstständig seine Hütte auf.

Urso kennt die Kommandos „Sitz“, „Platz“ und „Pfötchen“. Die Leinenführigkeit ist noch ausbaufähig, bisher geht er doch noch sehr seine eigenen Wege und das ist bei seinem Gewicht eher unlustig. Man merkt, dass er bisher eher ohne Leine gelaufen ist.

Seine neuen Zweibeiner sollten daher unbedingt Erfahrung mit großen Hunden haben, bestenfalls mit Mastini Napoletani, sowie jede Menge Kraft und Standfestigkeit mitbringen.

Aufgrund seiner faltigen Gesichtshaut sieht Urso nicht besonders gut und auch sein Gehör ist leider beeinträchtigt. Deswegen erschrickt er sich manchmal und man muss ihn laut ansprechen, damit er einen bemerkt. Trotzdem neigt er dazu, Personen anzuknurren, vor allem wenn sie ihn lange anschauen oder wenn er sie eben nicht gleich erkennt.

Mit netten, seiner Größe entsprechenden Hündinnen versteht sich Urso sehr gut und zeigt sich als Gentleman. Sehr freundliche, männliche Kastraten sind sicher auch kein Problem, nur mit dominanten Rüden könnte es Streit geben.

Urso kennt das Mitfahren im Auto und auch das Alleinebleiben zuhause ist kein Problem für ihn. Beim Essen möchte er allerdings nicht gestört werden.

Kinder sollten aufgrund seiner beschriebenen Eigenschaften nicht im Haushalt leben, auch wenn Urso laut Vorbesitzer kein Problem mit ihnen hat. Da er seine Umgebung aber oft nicht 100 %-tig wahrnimmt und man eben nicht genau sagen kann, was passiert, wenn er sich erschrickt, möchten wir das einfach nicht riskieren.

Kontakt:

Tierheim Erfurt
„Am Lutherstein“
Stotternheimer Chaussee 52
99095 Erfurt-Schwerborn

email: tierheim-erfurt@gmx.de

Öffnungszeiten:

Montag 14.00 – 16.00 Uhr
Dienstag 14.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch 14.00 – 16.00 Uhr
Samstag 11.00 – 15.00 Uhr

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

NOTFALL!

Amon

Dogo Argentino, Rüde, gegen Tollwut geimpft, 64 cm groß, 46 kg schwer, 3 Jahre alt.
Standort: bei seinem Halter in 39517 Uetz (Sachsen-Anhalt)

Amon sucht dringend erfahrene Halter.

Er wuchs von Welpenbeinen an beim aktuellen Halter auf und es gab bis vor kurzem nie Probleme. Im März hat Amon aber  plötzlich aus nicht nachvollziehbaren Gründen die Tochter gebissen. Nein – er hat nicht geschnappt oder ähnliches – er hat richtig gebissen. Wir waren nicht dabei, können also zu dem Vorfall nichts sagen.

Die Mutter des Mädchens hat die Einschläferung gefordert, doch der Halter/Vater konnte diese abwenden. Leider darf das Mädchen seinen Vater nun nicht mehr besuchen, solange der Hund noch dort ist.

Amon hat zwar auch seine ruhigen Momente, in denen er einfach nur relaxt, ist aber grundsätzlich ein Energiebündel, das ausgelastet und beschäftigt werden möchte. Er braucht viel Auslauf und buddelt für sein Leben gern.

Der Bursche ist kein Dauerkuschler, aber seine Streicheleinheiten holt er sich dennoch.

Mit Hündinnen ist Amon verträglich, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Sein neues Zuhause sollte kinderlos sein und keine Kleintiere/Katzen beherbergen, da er einen ausgeprägten Jagdinstinkt hat.

Bei ernsthaften Interesse und entsprechender Erfahrung könnt ihr Euch gerne melden. Den Erstkontakt übernimmt Dogo Argentino in Not e.V. . Wenn alles passt, geben wir Eure Kontaktdaten an den Besitzer weiter.

Kontakt:

Dogo Argentino in Not e.V.
Frau Haamann

email: kontakt@dogo-in-not.com

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Csucsu

Chow Chow-Labrador-Mischling, kastrierter Rüde, negativ auf Herzwürmer getestet, Stummelrute, ca. 50-55 cm groß, ca. 30-35 kg schwer, ca. 8 Jahre alt.
Standort: seit dem 30.11.2017 im Tierheim Kiskunfeleghyaza (Ungarn)

Unser große Teddybär Csucsu streunerte oft auf den Straßen von Kiskunfeleghyaza herum. Irgendwann landete er dann im Tierheim. Ein gutes Zuhause kann er nicht gehabt haben, denn niemand fragte je nach ihm. Dabei ist er es absolut wert, dass man sich für ihn interessiert, denn er ist ein total netter, ganz ruhiger und ausgeglichener Geselle. Er ist unendlich geduldig und nichts kann ihn aus der Ruhe bringen.

Im Vergleich zu dem, was er früher hatte, ist Csucsus Leben im Tierheim sicher eine echte Bereicherung für ihn. Aber eines fehlt ihm nach wie vor: sein eigener Mensch. Denn unser schwarzer Teddy liebt nichts mehr als Menschen. Dabei ist es ihm auch egal, ob sie klein oder groß sind. Er liebt sie alle und möchte es ihnen immer Recht machen. Da hat sich dann wohl der Labrador in ihm durchgesetzt. 😉 Wobei natürlich auch Chow Chows ganz besonders an ihrem Herrn hängen, es ihnen aber vielleicht nicht immer ganz so Recht machen wollen wie ein Labbi.

Csucsu scheint das gute aus beiden Rassen zu vereinen: das großartige „Standing“ eines Chows und das „Gefällige“ eines Labbis.

Mit Hündinnen kommt er im Tierheim bestens klar, bei den Rüden sucht er aus, was und wer geht.

Wenn Sie auf der Suche nach einem tiefenentspannten Kameraden sind und einen Menschen-Versteher mit positiver „Aura“ und sehr souveränem Wesen möchten, dann ist unser Hübscher sicher eine perfekte Wahl.

Csucsu und ich freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail. Wir bitten um Verständnis, dass wir nur ernst gemeinte Anfragen mit vollem Namen, Telefonnummer und Anschrift beantworten können. Je mehr Informationen Sie uns vorab geben, desto schneller und präziser können wir Ihnen antworten.

Kontakt:

Projekt Pusztahunde
Nicole Halfenberg

Tel: (02462) 907 664
mobil: (0157) 30 214 828
eMail: n.halfenberg@projekt-pusztahunde.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Schimanski

American Bulldog, Rüde, ca. 8 Jahre alt.
Standort: Pitbull, Stafford und Co. Köln in Köln-Ostheim

Grosser Kopf, bulliger Körper, RIESENHERZ:
Unser Schimanski

Ein Bursche, den jeder von uns Pitzis sofort mit nach Hause nähme, wenn WIR könnten, wie wir wollten. Wir suchen aber jemanden, der WILL & KANN !

Unser „Chief“ Schimanski ist extrem galant mit Damen und kann gerne zu einer netten Hundedame ziehen.
Im Umgang mit Rüden ist er sehr souverän. Er lässt sich natürlich nicht die Butter vom Brot nehmen. Muss man ja nun auch nicht, wenn man Schimanski heisst. Eine Vermittlung zu einem Bestandsrüden machen wir aus diesem Grunde nicht!

Katzen : nein, danke
Kinder : müssen nicht sein
Menschen : so viel Zeit wie möglich – obwohl er prima einige Stunde alleine sein kann. Schöner ist aber mit Papa/Mama

Am liebsten in einem etwas ruhigeren Zuhause – idealerweise mit Garten. Wer wünscht sich das nicht?
Hunde- bzw. idealerweise Bulldog-Erfahrung setzen wir voraus.

Wer das Herz von diesem – erstmal skeptischen und schrulligen – Büffel gewinnt, bekommt einen Hund, wie man ihn sich nur wünschen kann. Treu – ehrlich – zuverlässig. Traumhund halt.

Anrufen, vorbeikommen und Schimanski treffen. 😉

Kontakt:

TS Pitbull, Stafford und Co Köln e.V.
Herkenrathweg 5
51107 Köln

email: kontakt@pit-staff.de
mobil: (0177) 80 98 345

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

?