Startseite Impressum Disclaimer Logos

NOTFALL!

Hailey

Presa Canario (oder Presa-Mischling), kastrierte Hündin, ca. 55 cm groß, 26 kg schwer, 6 Jahre alt.
Standort: seit 2016 im Tierheim Elisabethenhof

Hailey wartet schon seit fast 4 Jahren auf ein erfahrenes und verantwortungsbewusstes Zuhause!

Hailey besitzt ein ausgeprägtes Beutefangverhalten und ist sofort hellwach, wenn sich dynamische Reize in ihrer Sichtweite befinden. Dieses Verhalten konnte von ihrem Vorbesitzer weder kontrolliert, noch in gesellschaftlich angemessene Bahnen gelenkt werden. Zusätzlich zeigte sie manchen fremden Menschen gegenüber Unsicherheit.

Da Hailey die notwendige sichere Führung nicht erhielt, kam es in ihrem früheren Zuhause schließlich zu einem Beißvorfall, als eine ihr fremde Person die Wohnung betreten wollte. Der genaue Umfang der Verletzung ist nicht bekannt, aber die Person fühlte sich bedroht und zeigte Hailey an. Die daraufhin vom Ordnungsamt angeordnete Wesensüberprüfung bestand sie nicht und somit konnte und wollte der Vorbesitzer sie nicht mehr behalten, so dass die Hündin im Tierheim Wetterau abgegeben wurde.

Hailey hatte kurze Zeit später das große Glück, zwei Monate lang in dem Resozialisierungsprojekt „Start ins – neue – Leben“ untergebracht werden zu können. Dort konnten die Trainer gezielt mit ihr arbeiten und in verhältnismäßig kurzer Zeit große Fortschritte erzielen. Aus diesem Projekt haben wir Hailey übernommen und bereiten sie auf ihren nächsten Wesenstest vor.

Hailey ist im Tierheim anhänglich, verschmust, mit den passenden Rüden verträglich und gehorsam.

Bei kompetenter Führung, zeigt sie nur noch selten das Verhalten aus ihrem früheren Leben. Hailey braucht Menschen, die ihre „Haken“ kennt und verantwortungsvoll damit umgehen.

Kontakt:

Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V. (bmt)
Tierheim Elisabethenhof
Siedlerstrasse 2
61203 Reichelsheim

Tel.: (06035) 96 11 -0
email: th-elisabethenhof@bmt-tierschutz.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Hektor

Dogo Argentino, unkastrierter Rüde, ca. 60 cm groß, ca. 45 kg schwer, 4 Jahre alt.
Standort: Tierheim München

Das Tierheim schreibt:

Hektor kam im Rahmen einer Sicherstellung zu uns ins Tierheim.

Gegenüber ihm vertrauten Menschen ist der verspielte Hektor sehr freundlich und aufgeschlossen. Mit seinem zutraulichen und verschmusten Wesen bezaubert er seine Bezugspersonen. Im Kontakt mit fremden Personen reagiert der unsichere Rüde aber sehr misstrauisch und wachsam, daher würden wir ihn gerne in ein ländlich gelegenes Zuhause vermitteln.

Mit weiblichen Artgenossen ist der mitteilungsbedürftige Hektor verträglich, bei Rüden entscheidet er nach Sympathie.

Da der sportliche Kerl bisher noch kaum Erziehung genossen hat und seine Kraft gezielt einsetzt, um seinen Willen zu bekommen, braucht er standfeste Menschen. Der Besuch einer guten Hundeschule wird empfohlen.

Seine neuen Halter sollten bereits Hunde- oder bestenfalls Rasseerfahrung mitbringen und Hektor konsequent führen können.

Da der Dogo Argentino in Bayern als Listenhund der Kategorie II eingestuft wurde, sollten sich Interessenten im Vorfeld bei ihrer Gemeinde über die Haltungsanforderungen für Hunde dieser Rasse informieren.

Kontakt:

Tierheim München
Hundehaus 1

Tel: (089) 921 000 – 26

oder

eMail: info@moderndogblog.de
mobil: (0177) 75 55 444

Hinweis:

Die hier vorgestellten Hunde sind uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

NOTFALL!

Amon

Dogo Argentino, Rüde, gegen Tollwut geimpft, 64 cm groß, 46 kg schwer, 3 Jahre alt.
Standort: bei seinem Halter in 39517 Uetz (Sachsen-Anhalt)

Amon sucht dringend erfahrene Halter.

Er wuchs von Welpenbeinen an beim aktuellen Halter auf und es gab bis vor kurzem nie Probleme. Im März hat Amon aber  plötzlich aus nicht nachvollziehbaren Gründen die Tochter gebissen. Nein – er hat nicht geschnappt oder ähnliches – er hat richtig gebissen. Wir waren nicht dabei, können also zu dem Vorfall nichts sagen.

Die Mutter des Mädchens hat die Einschläferung gefordert, doch der Halter/Vater konnte diese abwenden. Leider darf das Mädchen seinen Vater nun nicht mehr besuchen, solange der Hund noch dort ist.

Amon hat zwar auch seine ruhigen Momente, in denen er einfach nur relaxt, ist aber grundsätzlich ein Energiebündel, das ausgelastet und beschäftigt werden möchte. Er braucht viel Auslauf und buddelt für sein Leben gern.

Der Bursche ist kein Dauerkuschler, aber seine Streicheleinheiten holt er sich dennoch.

Mit Hündinnen ist Amon verträglich, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Sein neues Zuhause sollte kinderlos sein und keine Kleintiere/Katzen beherbergen, da er einen ausgeprägten Jagdinstinkt hat.

Bei ernsthaften Interesse und entsprechender Erfahrung könnt ihr Euch gerne melden. Den Erstkontakt übernimmt Dogo Argentino in Not e.V. . Wenn alles passt, geben wir Eure Kontaktdaten an den Besitzer weiter.

Kontakt:

Dogo Argentino in Not e.V.
Frau Haamann

email: kontakt@dogo-in-not.com

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Csucsu

Chow Chow-Labrador-Mischling, kastrierter Rüde, negativ auf Herzwürmer getestet, Stummelrute, ca. 50-55 cm groß, ca. 30-35 kg schwer, ca. 8 Jahre alt.
Standort: seit dem 30.11.2017 im Tierheim Kiskunfeleghyaza (Ungarn)

Unser große Teddybär Csucsu streunerte oft auf den Straßen von Kiskunfeleghyaza herum. Irgendwann landete er dann im Tierheim. Ein gutes Zuhause kann er nicht gehabt haben, denn niemand fragte je nach ihm. Dabei ist er es absolut wert, dass man sich für ihn interessiert, denn er ist ein total netter, ganz ruhiger und ausgeglichener Geselle. Er ist unendlich geduldig und nichts kann ihn aus der Ruhe bringen.

Im Vergleich zu dem, was er früher hatte, ist Csucsus Leben im Tierheim sicher eine echte Bereicherung für ihn. Aber eines fehlt ihm nach wie vor: sein eigener Mensch. Denn unser schwarzer Teddy liebt nichts mehr als Menschen. Dabei ist es ihm auch egal, ob sie klein oder groß sind. Er liebt sie alle und möchte es ihnen immer Recht machen. Da hat sich dann wohl der Labrador in ihm durchgesetzt. 😉 Wobei natürlich auch Chow Chows ganz besonders an ihrem Herrn hängen, es ihnen aber vielleicht nicht immer ganz so Recht machen wollen wie ein Labbi.

Csucsu scheint das gute aus beiden Rassen zu vereinen: das großartige „Standing“ eines Chows und das „Gefällige“ eines Labbis.

Mit Hündinnen kommt er im Tierheim bestens klar, bei den Rüden sucht er aus, was und wer geht.

Wenn Sie auf der Suche nach einem tiefenentspannten Kameraden sind und einen Menschen-Versteher mit positiver „Aura“ und sehr souveränem Wesen möchten, dann ist unser Hübscher sicher eine perfekte Wahl.

Csucsu und ich freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail. Wir bitten um Verständnis, dass wir nur ernst gemeinte Anfragen mit vollem Namen, Telefonnummer und Anschrift beantworten können. Je mehr Informationen Sie uns vorab geben, desto schneller und präziser können wir Ihnen antworten.

Kontakt:

Projekt Pusztahunde
Nicole Halfenberg

Tel: (02462) 907 664
mobil: (0157) 30 214 828
eMail: n.halfenberg@projekt-pusztahunde.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Schimanski

American Bulldog, Rüde, ca. 8 Jahre alt.
Standort: Pitbull, Stafford und Co. Köln in Köln-Ostheim

Grosser Kopf, bulliger Körper, RIESENHERZ:
Unser Schimanski

Ein Bursche, den jeder von uns Pitzis sofort mit nach Hause nähme, wenn WIR könnten, wie wir wollten. Wir suchen aber jemanden, der WILL & KANN !

Unser „Chief“ Schimanski ist extrem galant mit Damen und kann gerne zu einer netten Hundedame ziehen.
Im Umgang mit Rüden ist er sehr souverän. Er lässt sich natürlich nicht die Butter vom Brot nehmen. Muss man ja nun auch nicht, wenn man Schimanski heisst. Eine Vermittlung zu einem Bestandsrüden machen wir aus diesem Grunde nicht!

Katzen : nein, danke
Kinder : müssen nicht sein
Menschen : so viel Zeit wie möglich – obwohl er prima einige Stunde alleine sein kann. Schöner ist aber mit Papa/Mama

Am liebsten in einem etwas ruhigeren Zuhause – idealerweise mit Garten. Wer wünscht sich das nicht?
Hunde- bzw. idealerweise Bulldog-Erfahrung setzen wir voraus.

Wer das Herz von diesem – erstmal skeptischen und schrulligen – Büffel gewinnt, bekommt einen Hund, wie man ihn sich nur wünschen kann. Treu – ehrlich – zuverlässig. Traumhund halt.

Anrufen, vorbeikommen und Schimanski treffen. 😉

Kontakt:

TS Pitbull, Stafford und Co Köln e.V.
Herkenrathweg 5
51107 Köln

email: kontakt@pit-staff.de
mobil: (0177) 80 98 345

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

?