Startseite Impressum Disclaimer Logos

Lunis

American Staffordshire Terrier-Dogo Argentino-Mischling, kastrierter Rüde, kupierte Ohren, 7 Jahre alt.
Standort: seit dem 30.05.2019 im Tierheim Berlin

Lunis kam mit vielen weiteren Hunden über eine amtliche Sicherstellung zu uns, da seine ehemaligen Besitzer gegen das Tierschutzgesetz verstoßen haben.

Der Rüde ist stubenrein, kennt die Grundkommandos und geht an anderen Hunden problemlos vorbei. Lunis ist auch als Zweithund geeignet.

Fremden gegenüber ist er skeptisch. Bei Menschen, die er in Ruhe kennenlernen durfte, zeigt er sich aber freundlich. Seine Bezugsperson ist ihm natürlich am allerliebsten. 😉

Für Lunis suchen wir souveräne Zweibeiner, die bereits Erfahrung mit Hunden haben und ihm eine klare Führung geben können. Für eine Familie mit Kindern ist er nicht geeignet.

Aufgrund seiner Vorgeschichte wird das Veterinäramt bei der Vermittlung involviert sein. Bitte beachten Sie, dass für seine Haltung eine Vermietergenehmigung erforderlich ist.

Wer hat das passende Körbchen für Lunis? Wenden Sie sich bitte telefonisch an seine Tierpfleger im Benji-Haus. Bitte planen Sie mehrere Besuche im Tierheim ein, um ihn kennenzulernen.

Kontakt:

Tierheim Berlin
Benji-Haus

Tel: (030) 76 888 212
eMail: info@tierschutz-berlin.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Update 03. Februar 2020: Popeye ist auf die Kellerranch umgezogen!

Popeye ist ein unglaublich menschenfreundlicher Staffmix. Mit seiner Bezugsperson ist der Bursche für jeden Spass zu haben und ein waschechter Situations-Komiker. 😉

Allerdings ist Popeye aufgrund seines Jagdtriebes nicht kompatibel mit Katzen und Kleintieren. Desweiteren vermitteln wir ihn nicht in einen Haushalt mit einem weiteren Hund, da Hunde im frontalen Kontakt nicht sein Ding sind. Gemeinsames kontrolliertes Gassi gehen mit anderen Hunden duldet er. Von daher sind soziale Kontakte mit Artgenossen nicht ausgeschlossen, diese sollten aber nicht im selben Haushalt leben.

Da Popeye ein kleiner Panzer mit relativ geringer Feinmotorik ist, sollten auch keine kleinen Kinder im Haushalt leben. Standfeste Kids in einem gewissen Alter stellen kein Problem dar.

Bitte die entsprechenden Gefahrenabwehrverordnungen des jeweiligen Bundeslandes bei Interesse beachten.

Ernst gemeinte Anfragen sind ausschließlich mit kurzer Selbstauskunft per email an die Kellerranch zu richten. Die Vermittlung erfolgt mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr.

Popeye

American Staffordshire Terrier-Dogo Argentino-Mischling, kastrierter Rüde, 56 cm groß, 28 kg schwer, 2 Jahre alt.
Standort: seit dem 20.03.2019 im Tierheim München

Popeye kam zusammen mit seinem Bruder durch eine Sicherstellung der Behörden in unser Tierheim.

Der aktive Rüde hat einen extremen Überschuss an Energie. Er ist sportlich aktiv und für jede Abwechslung zu haben, die er dann aber auch mit vollem Einsatz annimmt. 😉 Er ist der rustikale Typ, der kaum Grenzen kennt und dazu ziemlich schmerzunempfindlich ist.

Popeye besitzt einen ausgeprägten Jagdtrieb und interessiert sich beim Spaziergehen für jeden und alles, aber (bislang) nur bedingt für seinen Gassigeher.

 

Fremden gegenüber ist er äußerst misstrauisch. Zu ihm vertrauten Personen ist er zutraulich, ehrlich und zuverlässig. Mit Leckerlies ist er gut bestechlich.

Popeye ist mit Artgenossen verträglich. Gegebenenfalls könnte er auch in einen Haushalt mit hundeerfahrenen Kindern vermittelt werden.

Der Bursche MUSS körperlich wie auch geistig gefordert und ausgelastet werden. Der Besuch einer guten Hundeschule wird von uns empfohlen.

Kontakt:

Tierheim Weiterstadt – Kellerranch
Kalbfleisch@Kellers-Ranch.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Melody

Bordeauxdogge-American Staffordshire Terrier-Mischling, (noch) unkastrierte Hündin, ca. 60 cm groß, ca. 35 kg schwer, 6 Jahre alt.
Standort: seit dem 08.08.2018 im Tierheim Leverkusen

Melody kam zu uns, weil ihre Besitzerin mit ihr überfordert war.

Über mehrere Ecken konnten wir mittlerweile herausfinden, aus welchen Verhältnissen sie stammt. Leider gibt es aus ihrer Vergangenheit nichts Positives zu berichten. Es dauert eine gewisse Zeit, bis man ihr Vertrauen gewinnt. Melody bindet sich dann aber extrem stark an ihre Vertrauensperson und entwickelt dann auch einen starken Schutztrieb.

Gegenüber Fremden oder bei Hundebegegnungen zeigt Melody sich sehr impulsiv, lässt sich jedoch sehr gut kontrollieren. Da sie bei der Vorbesitzerin mit einem anderen Hund zusammengelebt hat, denken wir, dass ihre Aggression gegenüber anderen Hunden nur situationsbedingt besteht. Gegenüber großen Hunden zeigt sie sich jedenfalls deutlich entspannter als bei kleinen Hunden.

Die neuen Halter müssen verantwortungsvoll sein und in einer gefestigten Beziehung leben, ohne Kinder und andere Tiere.

Entsprechende Erfahrung mit situationsbedingt gefährlichen Hunden ist zwingend notwendig.

Kontakt:

Tierschutz Leverkusen e.V.
Reuschenberger Straße 100
51379 Leverkusen

Tel: (02171)  29 94 01
E-Mail: tierschutz(at)tsvlev.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

?