Startseite Impressum Disclaimer Logos

Larissa

480_Larissa5

Fila de Sao Miguel-Mix, kastrierte Hündin, geboren ca. März 2014, 53 cm Schulterhöhe, Ohren und Rute kupiert
Standort: Pflegestelle in 46242 Bottrop

Larissa stammt ursprünglich von den Azoren. Sie möchte ihren Menschen einfach nur gefallen und eng im Familienverband leben. Für ein reibungsloses Zusammenleben ist es natürlich erforderlich, dass man ihr Grenzen setzt und weiter mit ihr arbeitet. Dies tut sie gern, denn die Rasse des Fila Sao Miguel wurde auf den Azoren als Arbeits- und Wachhund gezüchtet, ist sehr aktiv und benötigt körperliche und geistige Auslastung! Wichtig ist auch, dass man ihr Zeit lässt, Neues zu lernen. Larissa hat ein Zuhause verloren, weil man genau dies nicht beachtet und sie sozusagen im  Schnelldurchlauf durch alle Stationen einer Hundeschule gejagt hat. Das soll nicht noch einmal passieren.

Larissa braucht aktive Menschen, die sie fordern und freundliche, aber konsequente Anleitung geben können. Sie wünscht sich viel Aufmerksamkeit und fordert diese auch ein – wenn man am Schreibtisch sitzt, kommt sie dazu, legt einem den Kopf in den Schoß und verwendet den berühmten „Rehaugen-Blick“. Hilft das nicht, nuckelt sie sanft an der Hand. Danach folgt sehr sanftes Schubsen.

480_Larissa4

Der Grundgehorsam ist gut, und Abruf im Freilauf funktioniert in den meisten Fällen. Jogger oder Radfahrer hat Larissa noch nicht kennen gelernt. Fremde Personen sind nur dann ein Problem, wenn sie sich schnell auf den Kofferraum des Autos zu bewegen – das ist Larissas Bereich, aus dem sie Fremde deutlich wieder herauskomplimentiert – wie jeder andere Fila auch.

Larissa lebt derzeit in einer Hundegruppe und wäre vermutlich auch in einem Zwei- oder Mehrhundehaushalt am glücklichsten. Allerdings sollten die Hunde zusammenpassen, denn Larissa spielt (typisch Molosser) sehr „körperlich“: in die Beine kneifen und wegziehen, Ohren lutschen und ziehen, raufen, rammen, überholen und zurücktreiben…. dabei bleibt sie immer freundlich, nur ist es für manche anderen Hunde etwas zuviel Einsatz.

Larissa ist kinderlieb und versteht sich auch mit Katzen.

480_Larissa_Katze

Larissa ist rassetypisch durchaus wachsam. Ihr Wunschzuhause wäre ein Haus mit sicher eingezäuntem Garten, und sie möchte Besucher auch melden dürfen, ohne dass die Nachbarn sofort in Aufruhr geraten.

Kein Zwinger- oder Außenhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst. Die Vermittlung erfolgt zu tierschutzüblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle/n, Schutzvertrag und Schutzgebühr.

Larissa ist gechipt, komplett geimpft und hat einen EU-Heimtierausweis.

480_Larissa1

Weitere Bilder von Larissa finden Sie auf Facebook:
https://www.facebook.com/pg/tierrettungeuropa.vermittlungshunde/photos/?tab=album&album_id=635913179931915

Kontakt:
Tierrettung Europa e.V.
Ariane Kelbch
mobil: (0172) 28 11 229
email: ariane.kelbch@tierrettung-europa.de

Hinweis:
Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen

 

Seite 1 von 11

Dina

480_Dina_Kopf

Fila de Sao Miguel-Mix, kastrierte Hündin, geimpft und gechipt, mit EU-Heimtierausweis, Ohren und Rute kupiert, 55 cm Schulterhöhe, geboren ca. Mai 2012.
Standort: Pflegestelle in 46242 Bottrop

Dina stammt ursprünglich von den Azoren und sucht nun ihre endgültige Familie.

424_Dina_Treppe

Die Rasse des Cao Fila de Sao Miguel wurde als Arbeitshund gezüchtet, sowohl zum Viehtreiben als auch zum Bewachen von Haus und Hof. Dina bindet sich sehr stark an ihre Menschen und möchte diese auch beschützen. Besuch sollte Dina erst einmal vorgestellt werden, da sie sonst rassetypisch auch diesen bewachen will. Dina braucht ein wenig Zeit, um Vertrauen zu fassen. Sobald sie sich einmal eingelebt hat, tut sie für ihre Familie einfach alles. Aufgrund ihrer Größe und ihres Temperaments und der Tatsache, dass sie anfangs etwas scheu sein könnte, sollte sie nicht zu kleinen Kindern vermittelt werden.

480_Dina_Mars

Dina lebt seit Ende Oktober 2016 auf ihrer Pflegestelle, zusammen mit Mars. Bei einer Vermittlung zu einem vorhandenen Hund muss die Chemie einfach stimmen. Ansonsten ist Dina auch als Einzelhund mit Familienanschluss glücklich. Dina und Mars würden gerne gemeinsam umziehen, könnten sich jedoch auch an andere Spielkameraden gewöhnen. Sie lieben beide Renn- und Raufspiele und toben ordentllich miteinander! Dina geht brav an der Leine und kennt auch das Autofahren.

480_Dina_frontal

Dinas Wunschzuhause wäre ein Haus mit sicher eingezäuntem Garten, idealerweise etwas abgelegen, damit sie Besuch auch lautstark melden darf. Kühe und Pferde hat sie bereits kennen gelernt, aber sie fürchtet sich noch ein wenig. Daran könnte auf der Pflegestelle gearbeitet werden.

Dina ist ein bulliger Typ und wirkt daher größer als sie ist. Sie wurde in Deutschland dem Tierarzt vorgestellt und als vollkommen gesund eingestuft.

Weitere Bilder von Dina finden Sie auf Facebook:
https://www.facebook.com/pg/tierrettungeuropa.vermittlungshunde/photos/?tab=album&album_id=635867563269810

Keine Zwinger- oder Außenhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst. Die Vermittlung erfolgt zu tierschutzüblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle/n, Schutzvertrag und Schutzgebühr.

480_Dina_Profil

Kontakt:
Tierrettung Europa e.V.
Ariane Kelbch
mobil: (0172) 28 11 229
email: ariane.kelbch@tierrettung-europa.de

Hinweis:
Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen

 

Seite 1 von 11
?