Startseite Impressum Disclaimer Logos

Socke

großer Molosser-Mischling (Leonberger x Labrador, evtl. mit Mastin Espanol), unkastrierter Rüde, ca. 80 cm groß, etwas über 40 kg schwer, 3 Jahre alt.
Standort: seit dem 30.04.2017 im Tierheim Gießen

Das Tierheim schreibt:

Ursprünglich stammte Socke aus Spanien und daher könnte neben den im Impfpass angegebenen Rassen Leonberger und Labrador durchaus auch ein Mastin Espanol bei seinen Ahnen eine tragende Rolle gespielt haben.

Der hübsche Riese kam als Welpe in seine letzte Familie und sucht nun leider ein neues Zuhause, da sich die Lebensumstände seiner Familie geändert haben und keine Zeit mehr für ihn blieb.

Normalerweise kommen Hunde gerne einmal „zu gut“ genährt ins Tierheim und neue Besitzer müssen anfangs noch einen strengen Diätplan für den Vierbeiner einhalten. Bei Socke darf man aber gerne ein paar extra Leckerchen füttern, denn der Rüde ist aktuell noch zu leicht für seine Größe. 😉

Socke würde in ein neues Heim einige angenehme Eigenschaften mitbringen, denn er hat brav die Hundeschule besucht und sogar etwas Dog Dancing gemacht. Er kann für eine gewisse Zeit alleine bleiben und kennt alle gängigen Kommandos, die er sogar rein über körpersprachliche Signale ausführen kann. Ein gewisser Jagdtrieb ist aber doch vorhanden. Besonders rasante Radfahrer würden den großen Bub zu einem kleinen Lauf- und Fangspiel animieren. Hier wäre also noch Trainingsbedarf. Auch am Punkt Leinenführigkeit darf noch gearbeitet werden.

Socke ist mit Hündinnen verträglich, kommt mit Katzen klar und könnte zu „standfesten“ Kindern vermittelt werden.

Wer ein Fan von sehr großen Hunden und deren typischen Charakterzügen ist, würde mit diesem Hund eine echt coole Socke bekommen – da macht er seinem Namen nämlich alle Ehre. 🙂

Kontakt:

Tierheim Gießen
Vixröder Str. 16
35396 Gießen

Tel: (0641) 52 251
Email: info@tsv-giessen.de

Homepage: http://www.tsv-giessen.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

John Boy

Bernhardiner, kastrierter Rüde, 5 Jahre alt.
Standort: seit 04/2017 im Tierheim Zweibrücken

Das Tierheim schreibt:

John Boy haben wir gemeinsam mit Livia (ehemals Emma) von einem anderen Tierheim übernommen. Da dort kein Platz war, waren sie nun einige Monate in einer Pension untergebracht. Uns lagen die beiden schon lange am Herzen, weil sie in der Pension einfach keine guten Vermittlungschancen hatten. Deshalb war es jetzt endlich soweit und die beiden kamen zu uns.

Und was sollen wir sagen? In die beiden kann man sich nur verlieben! 🙂

Es wird kein Geheimnis sein, dass Bernhardiner jetzt nicht DIE Rasse für den Otto-Normalhundehalter sind. Aber glauben Sie uns, wer sie kennenlernt, kann nur begeistert sein. Unsere Sympathiepunkte haben gerade diese Hunde, weshalb wir uns wünschen, dass sie bald ein Zuhause finden.

Wir wollen John Boy und Livia in jedem Fall auch getrennt voneinander vermitteln, da die Vermittlung eines solchen Doppelpacks schier unmöglich sein wird.

John Boy ist trotz seiner Größe und seines Gewichts ein agiler Rüde, der sich gerne auf eine Toberunde mit Menschen einlässt und dabei auch vergnügt wie ein Junghund wird. Er mag alle Menschen, ob groß oder klein.

Zu Katzen und Kleintieren kann John Boy nicht vermittelt werden. Die Vermittlung zu einem größeren Hund ist denkbar.

Kontakt:

Tierheim Zweibrücken
Ernstweilertalstr. 97
66482 Zweibrücken (Rheinland-Pfalz)

Ansprechpartnerin: Nadine Bender

Tel.: (0172) 65 22 342
email: info@tierheimzweibruecken.de

www.tierheimzweibruecken.de

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do: 14 bis 17 Uhr
Sa 13 bis 16 Uhr

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

NOTFALL!

Update 24. April 2017: Livia (ehemals Emma) haben wir vor ein paar Tagen gemeinsam mit John Boy  von einem anderen Tierheim übernommen. Da dort kein Platz war, waren sie einige Monate in einer Pension untergebracht. Uns lagen die beiden schon lange am Herzen, weil sie in der Pension einfach keine guten Vermittlungschancen hatten. Deshalb war es jetzt endlich soweit und die beiden kamen zu uns.

Es wird kein Geheimnis sein, dass eine fast 9-jährige Hündin dieser Rasse nicht mehr viele Jahre zu leben hat. Wir haben daher große Angst, dass Livia die Zeit davon läuft.

Wir wollen Livia und John Boy in jedem Fall auch getrennt voneinander vermitteln, da es schier unmöglich sein wird, sie zusammen zu vermitteln. Traurig wäre allerdings, wenn Livia alleine im Tierheim zurück bleiben müsste.

Was wir bisher feststellen konnten ist, dass die beiden trotz ihrer Größe und Kraft gut an der Leine zu führen sind. Man hatte bisher keinen Moment das Gefühl, dass man gleich hinterher fliegt. 😉

Zu Katzen und Kleintieren kann Livia nicht vermittelt werden. Aber sie hätte auch mit Kindern im gleichen Haushalt keine Probleme.

Livia (früher Emma)

Emma Bernhardiner

Bernhardiner, unkastrierte Hündin, ca. 70 kg schwer, 8 Jahre.
Standort: seit 04/2017 im Tierheim Zweibrücken

Das hat Emma selber zu sagen (Februar 2016):

Ich kam leider auf meine alten Tage aus einer Vermittlung wieder zurück.

Ich bin total menschenbezogen und sehr lieb, nur hab ich es mit anderen Kleintieren oder auch Hunden nicht so.

Bisher lebte ich mit einem Rüden zusammen, nur glaube ich, möchte ich diesen Stress nicht mehr…. Ich würde mich über ein tolles Zuhause mit gesichertem Garten bei Bernie-Freunden sehr freuen.

Wenn ihr mir noch eine Chance geben möchtet, dann schreib bitte ein Mail.

Bernhardiner Emma

Kontakt:

Tierheim Zweibrücken
Ernstweilertalstr. 97
66482 Zweibrücken (Rheinland-Pfalz)

Ansprechpartnerin: Nadine Bender

Tel.: (0172) 65 22 342
email: info@tierheimzweibruecken.de

www.tierheimzweibruecken.de

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do: 14 bis 17 Uhr
Sa 13 bis 16 Uhr

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Josef Valentino

Bernie Josef Valentino 01

Bernhardiner (evtl. Bernhardiner-Mischling), kastrierter Rüde, ca. 80 cm groß, ca.60 kg schwer, ca. 3-4 Jahre alt.
Standort: Hundepension in 79359 Riegel

Bernie Josef Valentino 02

Josef stammt ursprünglich aus Rumänien und konnte am 01.04.2017 nach Deutschland ausreisen.

Josef ist ein Kuschelbär im XXXL-Format, dem es wichtiger ist, gestreichelt zu werden, statt zu fressen! Er ist den Menschen (besonders Frauen) sehr zugewandt.

Der Große läuft ordentlich an der Leine, kommt auf Zuruf ohne Probleme und ist auch sonst einfach nur ein richtig netter Hund.

Bernie Josef Valentino 03

Josef hat keine Probleme damit, wenn andere Hunde an ihm vorbei laufen, und macht auch im Freilauf keine Probleme, ABER er will nicht, dass sein Mensch Kontakt zu ihnen aufnimmt oder sie gar anfasst. DANN wird er sehr deutlich. 🙁

Der Bursche hat diesbezüglich eindeutig eine Ressourcenproblematik und kann daher momentan nicht zu anderen Hunden vermittelt werden.

Inwieweit das zu trainieren ist, müsste man sehen. Der Besuch einer Hundeschule ist daher empfehlenswert.

Bernei Josef Valentino 04

Josef geht gerne spazieren und ist ein gutgelaunter Chaot, der Spass versteht und macht. Aber man darf nicht unterschätzen, dass er eben auch Masse hat, obwohl er aktuell noch leicht untergewichtig. Auch ein freundlicher Hund in dieser Größe muss gehändelt werden.

Unser Riese sollte nicht zu Kindern, es sei denn sie sind bereits im „Teenager-Alter“. Perfekt wäre ein Paar oder eine Einzelperson, die bereits großhunde-erfahren ist. Außerdem sollte Josef am besten ebenerdig wohnen.

Bernie Josef Valentino 05

Kontakt:

Fellchen in Not e. V.

Frau Goldhorn
Tel: (05341) 188 54 03
email: info@fellchen-in-not.de

Internet: www.fellchen-in-not.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Update 03. April 2017: Der hübsche Kerl muss leider sein Zuhause verlassen da, seine Besitzerin ihm aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr gerecht werden kann.

Milow ist ein aktiver und junger Hund, der seine Bewegung und Auslastung braucht. Egal ob im Hundesport, beim Trailen oder wenn man mit ihm Fahrrad fährt. Er liebt die Bewegung und ist somit nichts für Couchpotatoes.
 
Milow läuft bei Fuß an der Leine und ebenso beherrscht er die Kommandos „Sitz“ und „Ablegen“. 

Milow

480_Balou_Kopf

Rottweiler x Neufundländer x Schäferhund, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, mit EU-Heimtierausweis ausgestattet, kupierte Rute, 67 cm groß, 48 kg schwer, geb. im Dezember 2014.Standort: noch bei den Haltern in 56865 Waldhausen

480_Balou_sitzend1

27. Januar 2017:

Wir wurden von seinen Besitzern gebeten, für Milow ein neues Zuhause zu suchen. Der „kleine“ Mann hat seine Familie fest im Griff, weil keine klare Rudelstruktur vorhanden ist… Milow benötigt auf jeden Fall eine konsequente Anleitung und sollte deutlich aber freundlich die klare Information erhalten, dass ER nicht der der Chef der Truppe ist.

Auf dem Grundstück und im Haus gibt es mit ihm keinerlei Probleme. Draußen läuft er an der Schleppleine. Er war und ist in den letzten Monaten aktiv im Training, was wir auch den Übernehmern empfehlen würden. Mit klaren Vorgaben und Strukturen sollte sich sein Verhalten in die richtigen Bahnen lenken lassen.

Die Katzen im eigenen Haushalt sind laut Besitzerangaben kein Problem, da er mit ihnen groß geworden ist. Fremde Katzen außerhalb der eigenen vier Wände mag Milow nicht so gern.

Milow kann sehr gern bei seinen Haltern besucht werden. Die Vermittlung erfolgt nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr.

Milow

Kontakt und Vermittlung über:

Petra Kaspers
Zuflucht für Notboxer e.V.

Festnetz: (02484) 9197992
Mobil: (0151) 16 33 74 42
email: pk@zuflucht-notboxer.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Update 07. März 2017: Wir haben tolle Fotos von Rudi bekommen!

Bernie Rudi neu 01

Bernie Rudi neu 02

 Bernie Rudi neu 04

Rudi

Bernie Rudi 03

Bernhardiner, kastrierter Rüde, ca. 65 cm groß, ca.50 kg schwer, ca. 6 Jahre alt.
Standort: Tierheim Mainz

Bernie Rudi 05

16. Juni 2016:

Rudi wurde im März 2015 gemeinsam mit seiner Bernhardiner-Freundin Bianca im Tierheim abgegeben. Die beiden wurden nur draußen gehalten…

Bianca hat inzwischen das große Los gezogen – sie hat ein neues Zuhause gefunden. Rudi gönnt es ihr von Herzen – aber er selbst würde auch gerne aus dem Tierheim ausziehen!

Rudi wurde zwar im Juli 2015 vermittelt, kam aber leider im selben Jahr im September wieder, weil er mehrfach gebissen hat. Auch wenn er aussieht wie ein XXL-Teddy, darf man seine Unsicherheit nicht unterschätzen, zumal er aufgrund seiner Vorgeschichte kein Vertrauen gegenüber Menschen entwickeln konnte.

Wenn er erst einmal Vertrauen aufgebaut hat, zeigt Rudi sich verschmust, anhänglich und als ein treuer Begleiter. Er sehnt sich regelrecht nach einem erfahrenen Zuhause und nach Menschen, die nicht den „typischen Bernhardiner“ suchen, sondern mit ihm – dem Rudi – eine vertrauensvolle Beziehung aufbauen!

Bernie Rudi 05

Rudis Gehorsam ist ganz passabel, so befolgt er ganz gut die Grundkommandos wie „Sitz, Platz und Bleib“.

Aufgrund seines ausgeprägten Schutzinstinkts ist Rudi nicht für einen Haushalt mit Kindern geeignet – auch andere Tiere (außer seiner Bianca) kennt er nicht. Außerdem ist er leider nicht unbedingt mit anderen Hunden verträglich. Eventuell könnte man versuchen, ihn mit einer standfesten und robusten Hündin zu vergesellschaften.

Wer möchte es mit unserem Riesen versuchen?

Bernie Rudi 04

Kontakt:

Tierschutzverein Mainz u. U. e. V. und Tierheim
Zwerchallee 13 – 15
55120 Mainz

Tel: (061 31) 68 70 66
e-mail: info@thmainz.de

Telefondienst:
Montag – Freitag
10.00 bis 12.00 Uhr
15.00 bis 17.00 Uhr

Vermittlungszeiten:

Montag, Mittwoch und Samstag
14.30 bis 17.00 Uhr

Hinweis: Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Josef

480_Josef-sitzend

Bernhardiner x Rhodesian Ridgeback, kastrierter Rüde, schwere HD, Arthrosen, geboren am 1. Februar 2007
Standort: Tierheim Pforzheim

480_Josef-Kopf

Hier kommt Josef!

Unser Opalein war fast 10 Jahre alt, als sein Besitzer verstorben ist und Josef konnte von den Angehörigen leider nicht übernommen werden. Josef ist noch etwas unsicher gegenüber Fremden – sobald er aber einmal Vertrauen gefasst hat, freut er sich und schmust für sein Leben gern.

480_Josef_frontal

Leider hat Josef beidseitig schwere HD sowie Arthrose in den Gelenkpfannen. 🙁 Gerade deshalb sollte er viel laufen – natürlich keine riesigen Wanderungen, dafür öfter angemessene Runden. Auch Physiotherapie würde ihm helfen. Für Josef suchen wir ein ebenerdiges Zuhause, wobei ihm ein oder zwei Stufen sicher nichts ausmachen. Ein Haus mit Garten wäre perfekt, ist aber kein Muss. Durch konsequenten Muskelaufbau läuft Josef mittlerweile ohne Schmerzmedikamente!

Hündinnen findet Josef sehr interessant, wenn sie nicht zu stürmisch sind. Katzen und Rüden gehören nicht zu seinen Freunden… Der witzige Oldie ist einfach rundum herzig und bestimmt ein toller Wegbegleiter. An der Leine läuft Josef sehr ruhig und entspannt. Wenn Josef auf seine alten Tage noch ein schönes, ruhiges, warmes Plätzchen – gerne bei Senioren – finden würde, ginge für ihn ein Traum in Erfüllung. Auf Ihren Besuch freut er sich schon sehr!

480_Josef_seitlich

Auch das Tierheimteam freut sich auf Sie und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Kontaktieren Sie uns gerne vorab per E-Mail, wenn Sie Fragen zu Ihrem Traumhund haben. Idealerweise füllen Sie schon einmal unser Selbstauskunftsformular aus – Sie finden dieses zum Download oder als Online-Formular.

Kontakt:

Tierheim Pforzheim
Hinter der Warte 37
75177 Pforzheim
Telefon: (07231) 154133
E-mail: hunde@tierheim-pforzheim.de

http://www.tierheim-pforzheim.de/

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

 

Seite 1 von 11

NOTFALL!

Update 22. April 2016: Oskar wurde wegen Umzugs im Tierheim abgegeben und wartet nun schon seit fast 5 Jahren (!) auf eine neue Familie! 🙁

Oskar ist ein sehr lieber und auch anhänglicher Rüde. Jedoch möchte ER gerne entscheiden, wann geschmust wird und wann nicht. Fremden, vor allem Männern, begegnet er mit Misstrauen, wenn kein Gitter zwischen ihm und der Person ist. Im Zwinger hingegen fühlt Oskar sich sicher und geborgen und lässt sich gerne auch mal durch den Zaun streicheln.

Mit Hündinnen und Rüden versteht Oskar sich in der Regel super, jedoch entscheidet da auch etwas die Sympathie.  

Der stattliche Senior ist sehr wachsam und beschützt Haus und Garten.

Oskar

Bernhardiner, kastrierter Rüde, Schilddrüsenunterfunktion, 10 Jahre alt.
Standort: seit dem 18.05.2011 im TH Ettlingen

Jahr um Jahr vergeht und Oskar sitzt immer noch im Tierheim!

04. Dezember 2012:

Oskar ist ein wunderschöner Bernhardiner, der bisher nur als Wachhund gehalten wurde.

Er ist ein lieber Hund, der aber noch keinerlei Erziehung genossen hat. Daher würde er in manchen Situationen gerne der Boss sein… das soll aber nicht heissen, dass er es nicht mehr lernen könnte!

Mit anderen Hunden hat Oskar kaum Probleme, Katzen hat er jedoch zum Fressen gern.

Der Bursche ist berhardinertypisch gerne draußen, daher muss ein Grundstück zum Bewachen und Toben vorhanden sein. Kinder sollten schon älter sein, über eine nette Hündin im Haushalt würde sich Oskar bestimmt. 😀

Kontakt:

Tierschutzverein Ettlingen e.V.
Am Baggersee 5
76275 Ettlingen

Telefon: (072 43) 936 12
e-Mail: info@tierschutzverein-ettlingen.info

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11
?