Startseite Impressum Disclaimer Logos

Kangal Luna, Hündin, *2010 – Notfall!

1. März 2017

NOTFALL!

Update 01. März 2017: Und immer noch hat sich kein Platz für diese tolle Hündin gefunden… wo sind die Kangalfreunde, die ihr endlich ein Zuhause bieten wollen?

Hier nun ein ganzer Schwung wunderschöner Luna-Fotos, die wir den Besuchern unserer Seite einfach nicht vorenthalten können.

Das Tierheim bedankt sich sehr sehr herzlich bei Tamara und Jan-Peter T&J’s Photoworld für die super tollen Bilder. Mehr von den beiden gibts auf ihrer Homepage: www.photoworld.bplaced.net oder auf ihrer Facebookseite.

Auch bei Rebecca Konrad möchte man sich natürlich ebenfalls für die wundervollen Bilder bedanken. Mehr von ihr findet man auf ihrer Homepage www.rebecca-konrad.de oder auf ihrer Facebookseite.

Luna 2017 Luna 2017Luna Schnee Luna SchneeLuna Schnee Luna Schnee
Luna Schnee

Update 06. Juni 2016: Luna ist eine wunderschöne Kangal-Hündin und wartet schon seit gut 3 Jahren auf ein neues Zuhause!

Kangal Luna neu 01

Der Kangal gehört zu den Herdenschutzhunden.

Viele Herdenschutzhunde leben weltweit abseits der Weiden bei Einzelpersonen, in Familien oder als Wachhunde auf Höfen. Die Haltung dieser Hunde bereitet ihren Besitzern keine Schwierigkeiten und mehrheitlich haben sich liebevolle, vertrauensvolle Mensch-Hund-Beziehungen entwickelt. In anderen Fällen sind diese Beziehungen gescheitert, häufig sogar bevor sie richtig begonnen haben.

Herdenschutzhunde werden an Tierheime abgegeben, im Alter von wenigen Monaten wieder verkauft oder sogar eingeschläfert. Gelegentlich gehen Hilferufe entnervter Herdenschutzhundbesitzer, denen ihre Hunde vollständig aus dem Ruder gelaufen sind, bei Vereinen, Verbänden, Hundetrainern oder Tierärzten ein. Üblicherweise aber immer erst dann, wenn es zu spät ist und schwerwiegende Folgen aufgetreten sind.

Kangal Luna neu 02

Keinesfalls kann die Haltung eines Herdenschutzhundes mit der Haltung anderer Rassen verglichen werden. Hundehalter, deren Kenntnisse und Fähigkeiten sich auf den Besitz von Retrievern, Dackel u. ä. beziehen, werden nach der Anschaffung eines Herdenschutzhundes eine neue Welt kennenlernen und sich mit einem ganz anderen Hundetyp auseinandersetzen müssen.  Obwohl der Welpe noch ein freundliches Kuscheltier und der Junghund ein umgänglicher und aufgeschlossener Zeitgenosse war, offenbart der gereifte Hund  wenige Monate später die ganze Brandbreite seiner Fähigkeiten und Eigenschaften.

Herdenschutzhunde sind kompromisslose Wächter und Beschützer der Viehherden, sie wachen mit Argusaugen über ihr Territorium, handeln aufgrund eigener Entscheidungen und widersetzen sich erfolgreich halbherzigen Erziehungsversuchen unqualifizierter Ausbilder. Sie sind keine Kuscheltiere, keine Spielkameraden, keine Begleiter bei Freizeit und Sport und auch keine preiswerten Bewacher für Haus und Garten. Natürlich können Herdenschutzhunde für einen engagierten und umsichtigen Hundefreund all dies sein, eine Automatik oder gar eine Zwangsläufigkeit gibt es jedoch nicht.

Kangal Luna neu 03

Prüfen Sie daher bitte gewissenhaft, ob Sie die Bedingungen für die Haltung eines solchen Hundes erfüllen, ob Sie seinen artgemäßen Bedürfnissen Raum geben können und ob Sie bereit sind, einschneidende Veränderungen Ihres Tagesablaufes und lieb gewordener Gewohnheiten hinzunehmen. Sind Sie bereit und befähigt, einen schwierigen Charakter auszubilden, sind Sie geduldig genug, auf Lernfortschritte langfristig hinzuarbeiten und sind Sie bereit, sich gegebenenfalls mit den Grundlagen der Hundeausbildung intensiv auseinanderzusetzen?

Haben Sie ein Grundstück, das nicht irrtümlich von Fremden betreten werden kann und sind Sie bereit, dem Hund vollen Familienanschluss zu gewähren? Dann nehmen sie sich die Zeit und kommen Luna besuchen, sie ist eine zauberhafte Hündin, ist sehr verspielt und wenn sie Vertrauen gefasst hat, ist sie sehr verschmust und anhänglich.

Kangal Luna neu 04

Gern beraten wir Sie und sind auch auf Wunsch jeder Zeit  bei der Ausbildung/Erziehung behilflich.

Luna

Kangal Luna 01

Kangal, kastrierte Hündin, 6 Jahre alt.
Standort: seit dem 18.06.2013 im TH Dallau

Luna wartet schon seit über drei Jahren im Tierheim auf ein geeignetes Zuhause!

Kangal Luna 02

06. August 2014:

Seitdem Luna zu uns ins Tierheim kam, haben wir uns sehr viel mit ihr beschäftigt und sie mittlerweile gut kennengelernt.

Sie beherrscht die Grundkommandos und befolgt diese auch. Luna lässt sich recht gut an der Leine führen, nur wenn sie Katzen oder andere Hunde sieht, zieht sie: standfest sollte ihr neuer Besitzer also schon sein.

Luna spielt sehr gern mit Bällchen oder ähnlichem. Beim Spiel kann sie voll in Trieb geraten und wird dann schon mal sehr grobmotorisch. Das Spiel auf einem gesunden Level zu halten, ist hier von Bedeutung, denn nur so macht es Luna und auch dem Menschen Spaß. Sie lässt sich diesbezüglich aber ganz gut lenken, wenn man weiss, wie sie tickt.

Luna spielt aber nicht mit jedem.  😉  Bei der Auswahl der Menschen, die sie an sich heranlässt, entscheidet sie sehr wohl nach Sympathie. Somit werden sich nicht Menschen Luna aussuchen, sondern SIE sich ihre Menschen – was letztlich ihre Vermittlung nicht gerade einfach macht.

Wenn Luna Vertrauen und Sympathie für einen Menschen hat, ist sie gut zu führen, zeigt sich von ihrer feinfühligen Seite und genießt jede Art der Zuwendung. Selbst Kuscheln im eigenen Körbchen ist für Luna dann eine Selbstverständlichkeit, die sie einfach nur gerne annimmt und auch zurückgibt.

Die Mitarbeiter im Tierheim und einige ausgesuchte Gassigeher haben sie als tolle Hündin kennengelernt und keine Probleme mit ihr. Frau oder Mann: das ist nicht relevant für sie.

Kangal Luna 3

Luna hat ihrer Rasse entsprechend einen starken Schutztrieb, der sich bei uns im Tierheim durch Verbellen vorbeifahrender Autos an ihrem Freilauf zeigt.

Wie sollte Lunas neues Zuhause aussehen?

Grundvoraussetzung ist natürlich, dass Luna sich entscheidet, ob die neuen Menschen für sie passen. 😉

Erfahrung mit der Rasse oder zumindest mit Herdenschutzhunden muss vorhanden sein.

Toll wäre ein Zuhause mit großem Grundstück, natürlich mit Zugang und Körbchen im Haus und akzeptiert als vollständiges Familienmitglied – Luna ist sehr anhänglich ihren Menschen gegenüber, wenn sie sich wohl fühlt. Ideal wäre ein Zuhause bei Menschen, die sich mit Luna beschäftigen, viel mit ihr unternehmen und ihr Aufmerksamkeit geben, am besten ohne Kinder, andere Artgenossen, Katzen und Kleintiere und wenn dann auch noch möglich, ohne allzu viele Besucher.

Luna ist eine tolle Hündin, wenn die Sympathie stimmt und sie sich wohl fühlt!

Kangal Luna 04

Kontakt:

Tierheim Dallau
Miriam Zimmermann

Tel: (062 61) 89 32 37
email: tierheim-dallau@gmx.de

www.tierheim-dallau.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um die Hunde großflächiger bekannt zu machen.



?