Startseite Impressum Disclaimer Logos

Riesenschnauzer Freund, Rüde, *2011 – Spendenaufruf!

17. Dezember 2016

NOTFALL!

Update 17. Dezember 2016: Freund landete, nachdem er zuvor ausschließlich in einem Garten gehalten wurde, vor einem Jahr im Tierheim Neubrandenburg. Dort stellte sich heraus, dass er an Epilepsie leidet und zum Teil heftige Anfälle bekommt, bei denen er sich auch selber sehr schlimm beisst.

Das Tierheim hatte aufgrund der fehlenden Mittel nicht die Möglichkeit, Freund in einer Tierklinik mit MRT und Folgebehandlung untersuchen zu lassen, bisher erfolgte lediglich eine kombinierte Medikamentengabe, welche jedoch nicht anschlug, hinzu kam, dass der Stress im Tierheim für Freund bei dieser Diagnose Öl auf das Feuer war.

Die SchnauzerNothilfe hatte bereits im November Hilfe zugesagt und durch einen Spendenaufruf seine medizinische Versorgung sichergestellt. Hierzu war und ist der TSV auf finanzielle Unterstützung angewiesen und es werden dringend Spenden sowie Paten (mit einem gleichbleibenden monatlichen Betrag in selbst bestimmbarer Höhe) gesucht.

Alle Geldeingänge und Ausgaben für Freund werden in regelmäßigem Abstand offen gelegt (siehe Forum des Vereins). 

Freund mit Mütze

Heute Nacht um 00.00 Uhr sind Michael Susan und Chris Nowak vom Team der SchnauzerNothilfe nach Neubrandenburg gefahren, um Freund abzuholen und den sanften Riesen in ein Hundehotel in NRW zu bringen. Dort ist es für ihn wesentlich entspannter als im Tierheim.

Freund wird vielleicht schon im Januar beim WDR in der Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ als Notfall der Woche vorgestellt. Es sei denn, er findet doch noch bis dahin ein Zuhause. 

Danke an Michael und Chris, die 1761 Kilometer in knapp 18 Stunden gefahren sind, um den Burschen abzuholen.

Danke an das Tierheim Neubrandenburg für die liebevolle Betreuung von Freund, die kompetente Zusammenarbeit und das Vertrauen.

Danke an das Hundehotel, welches sich nicht scheut, einen Epileptiker aufzunehmen und zu versorgen.

Danke an Tierarzt Dr. Florian Wuchert für die Medikamentenpatenschaft und an Tierheilpraktikerin Anja Wagner für die Übernahme der Kosten für geriatrisches Profil, CRP, Nahrungsmitteltest, Fell- und Stuhlanalyse.

Danke an Terra Canis, die für das komplette Jahr 2017 das Futter sponsert.

Besonders möchten wir aber allen Freunden von Freund danken, die das schier unmögliche Vorhaben unterstützt haben. Ihr seid großartig!
 
Bisherige Spendeneingänge für Freund 2.249,89 €.
Bisherige Ausgaben Tierarztkosten, Laborkosten, Futterkosten 863,48 €.
Als künftige Ausgaben kommen nun die Hundehotelkosten für Freund hinzu. 

Sämtliche Tierarztkosten für Behandlung und Medikamente werden auch im neuen Zuhause vom Verein getragen. 

Außerdem wird weiterhin dringend eine Pflegestelle, Dauerpflegestelle oder Endstelle gesucht!

Das Spendenkonto lautet:

SchnauzerNothilfe e.V.
Kreissparkasse Köln
IBAN: DE35 3705 0299 0000 4610 18
BIC: COKSDE33XXX

oder via PayPal an:
info@schnauzernothilfe.de

Da Freund nun ganz offiziell von der SchnauzerNothilfe übernommen worden ist, bitten wir darum, die geänderten Kontaktdaten zu beachten. 

Freund

RS Freund

Riesenschnauzer, unkastrierter Rüde, gechipt und geimpft, Epileptiker, sehbeeinträchtigt, ca. 70 cm groß, ca. 35 kg schwer, 5 Jahre alt.
Standort: Hundehotel in NRW, vorher seit Dezember 2015 im Tierheim Neubrandenburg

RS Freund 03

08. Mai 2016:

Freund ist eine Seele von Hund. Er ist sehr menschenbezogen, lieb und bei den Gassigehern ein sehr beliebter Hund.

Leider mussten wir feststellen, dass Freund an Epilepsie leidet und er jetzt medikamentell angepasst wird. Sein Sehfeld ist auch schon etwas eingeschränkt.

RS freund 02

Der Bursche zeigt sich bei Hundekontakt als verträglich. Ob er stubenrein ist, können wir leider nicht sagen, da er aus einer Gartenhaltung kommt.

Freund könnte als Zweithund und zu hundeverträglichen Katzen vermittelt werden.

RS Freund 03

Kontakt:

SchnauzerNothilfe

Michael Susan
email: michael@schnauzernothilfe.de

Hinweis:

Die hier vorgestellten Hunde sind uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um die Hunde großflächiger bekannt zu machen.



?