Startseite Impressum Disclaimer Logos

In eigener Sache

23. Juni 2010

In eigener Sache

Was die MVH ist, was unsere Ziele sind, was wir tun können und was NICHT, steht ziemlich klar auf der Startseite.

Allerdings sind es oft Kleinigkeiten, Gedankenlosigkeiten von Vermittlern, die uns verzweifeln lassen. Wir alle haben wenig Zeit, die meisten von uns arbeiten ganz normal, haben Familie und eigene Haustiere, jajaja, alles bekannt. Aber ist es denn wirklich zuviel verlangt, Vermittlungshunde wenigstens in den Grundzügen zu beschreiben?

Kleines Beispiel: Uns erreicht eine Mail mit fremdsprachigem Betreff, den wir gerade noch zuordnen können. (Die Mitarbeiterinnen der MVH sprechen insgesamt neben Deutsch noch Englisch, Französisch, Holländisch, Italienisch,  aber die verwendete Sprache gehört leider nicht dazu).

Außer einer Rasseangabe (über die man diskutieren kann…), schlechten Fotos und der Tatsache, dass es SCHRECKLICH EILIG ist, enthält die Mail aber leider nicht viel. Nicht mal die Namen der Hunde.

Auf Rückfrage erhalten wir immer noch nicht mehr von den wichtigen Informationen, auf die sich Interessenten gerade bei Auslands-Direktvermittlungen nun mal verlassen möchten. Wir stellen die Hunde jetzt so ein, wie wir sie bekommen haben – aber ob ihnen das viel hilft?? Wir wagen es zu bezweifeln, aber wir haben auch nicht die Zeit, eine Woche lang hinterherzufragen.

Und wir schreiben nicht zum Spaß den kleinen Hinweis am Ende der Hundebeschreibung. Ganz selten vermitteln wir mal selber einen Hund – normalerweise stammen aber Beschreibung, Bilder etc. vom Vermittler, und nur dieser hat das Recht, Interessenten abzulehnen oder anzunehmen.

Liebe abgelehnte Interessenten…. es hilft gar nichts, wenn Ihr uns beschimpft und die Vermittler verunglimpft, weil diese der Ansicht waren, dass es für den einen oder anderen Hund einen besseren Platz gibt.

So. Das musste mal raus. 99% der Vermittler, die uns um Hilfe gebeten haben, werden sich zu Recht nicht angesprochen fühlen.

Bitte: macht uns doch das Leben nicht noch schwerer! Wir möchten den Hunden helfen. Das machen wir gern, auf eigene Kosten, nach Ansicht zahlreicher Leute auch gut, und zu Zeiten, in denen andere einem netten, friedlichen Hobby nachgehen oder einfach mal relaxen. Wir bearbeiten und verbessern Bilder und oft auch Texte, suchen weitere Portale, in denen Hunde vorgestellt werden können, helfen mit Schutzverträgen  und Vorkontrollen etc. etc. etc.

Für alles andere sind wir (normalerweise) nicht zuständig.



Weitere Infos:

?