Startseite Impressum Disclaimer Logos

NOTFALL!

Anka

Kaukasen-Mischling, kastrierte Hündin, 60 cm groß, 9 Jahre alt.
Standort: seit 04/2017 im Tierschutzliga-Dorf

Anka verbrachte ihr Leben eingesperrt im Zwinger. 🙁

Früher ging Herrchen noch mit ihr Gassi, doch als er verstarb, musste Anka im Zwinger bleiben. Kein Leben für die noch so fitte Hündin. Zum Glück wurden wir informiert und konnten sie zu uns ins Tierschutzliga-Dorf holen.

Anka ist eine gutmütige, freundliche, souveräne Hündin. Man merkt, dass sie einmal Erziehung genossen und dass ihr Herrchen sich früher viel mit ihr beschäftigt hat.

Anka kennt und befolgt Kommandos, geht gut an der Leine. Allerdings muss man sich bei ihr auch ein bisschen durchsetzen (am besten mit Leckerli), denn wenn sie andere Hunde sieht, kann sie auch kräftig ziehen. Hundekontakt hatte sie nie.

Hier lebt Anka nun im Hundehaus und benimmt sich sehr artig, ist sogar stubenrein. Aber von Natur her ist die Seniorin eher ein „Draußenhund“, der gerne an der frischen Luft ist und ihr Territorium mit kräftiger Stimme bewacht. Anka wäre auch zufrieden, wenn sie sich den ganzen Tag frei auf ihrem Grundstück bewegen könnte. Ihr Garten sollte mindestens 1,50 Meter hoch eingezäunt sein.

Für Anka suchen wir eine Familie, gerne mit Kindern ab 10 Jahre und mit Haus und Grundstück. Für eine reine Wohnungshaltung ist die alte Dame nicht geeignet.

Mehr Bilder von Anka und das Kontaktformular: http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=5855

Die liebe Hundedame soll ihr Leben nicht im Tierheim beenden!

Kontakt:

Tierschutzliga-Dorf
c/o Dr. Annett Stange
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree

Tel: (035608) 40 124
E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Update 28. August 2017: Belka hat sich in den letzten Wochen zu einer sehr selbstbewussten Herdenschutzhund-Dame entwickelt, und wir haben auch neue Bilder von ihr erhalten.

Sie geht im Rudel problemlos spazieren, geht jedoch auf Provokationen gern ein. Daher sollte Belka vorsichtshalber als Einzelhund vermittelt werden.

Katzen gegenüber verhält sie sich bisher neutral. Ob sie mit einer Katze zusammenleben kann, ist nicht sicher.

https://drive.google.com/file/d/0B_QKPDZbj9A9MHdYWVljR3VUTlE/view

https://drive.google.com/file/d/0B_QKPDZbj9A9SXpFbFdwYWszVzQ/view

https://drive.google.com/file/d/0B_QKPDZbj9A9WHVNc3pHd2xEWWc/view

Belka

Zentralasiatischer Owtscharka, kastrierte Hündin, geboren am 22.1.2014, 70 cm Schulterhöhe, kupierte Ohren und Rute
Standort: Privates Asyl in Serbien, Nähe Belgrad

Belka kam Anfang 2017 aus sehr schlechten Verhältnissen ins Asyl – eine serbische Dame konnte sie retten. Belka wurde in einem Schuppen gehalten, den sie nie verließ, und in dem sie auch ihre Notdurft verrichten musste. Der ganze Hund stank nach Kot, und die Augen waren stark entzündet.

Trotz allem hat Belka ihre Freundlichkeit nicht verloren – sie mag Menschen und spielt besonders gern mit großen Rüden. Auch Hündinnen sind für sie kein Problem. In der Hundegruppe zeigt sich Belka verträglich und verspielt, wie diese Videos zeigen:

https://drive.google.com/file/d/0B_QKPDZbj9A9UjE3QkJyZDFsbGc/view

https://drive.google.com/file/d/0B_QKPDZbj9A9Y0xfTklha1BfTG8/view

https://drive.google.com/file/d/0B_QKPDZbj9A9emE3VHRFSlE3alk/view

https://drive.google.com/file/d/0B_QKPDZbj9A9NnVqNzFSYjdsQmM/view

Für Belka wünschen sich die Vermittler ein Zuhause mit Familienanschluß sowie ein Haus mit sicher eingezäuntem Garten, in dem sie ihre herdenschutzhund-typischen guten Eigenschaften ausleben darf. Erfahrung mit Herdenschutzhunden wäre von Vorteil.

Belka ist Herzwurm-positiv und wird entsprechend therapiert.

Die Vermittlung erfolgt zu tierschutzüblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle/n, Schutzvertrag und Schutzgebühr. Keine reine Zwinger- oder Außenhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

Der Erstkontakt erfolgt über die Molosser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen an die Vermittler weitergeleitet wird.

Kontakt:

Molosser-Vermittlungshilfe

email: belka@molosser-vermittlungshilfe.de

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Bambi

Chow Chow-Mischling, Hündin, ca. 60 cm groß, geb. im September 2016.
Standort: seit dem 31.05.2017 im Tierheim Mayen

Bambi – Knautschgesichtchen mit Knutschpotential

Bambi und ihre Gefährtin Suzy (die bereits feste Interessenten hat) wurden wegen Krankheit ihres Besitzers bei uns abgegeben.

Beide Hündinnen sind alterstypisch sehr agil und verspielt. Sie können beide problemlos wenige Stunden alleine bleiben.

Bambi ist Fremden gegenüber aufgeschlossen und auch mit Kindern hat sie keine Probleme. Katzen sollten nicht in ihrem neuen Zuhause leben.

Kontakt:

Tierschutzverein Mayen und Umgebung e.V.
In der Pluns
56727 Mayen

Email: info@tierheim-mayen.de
Tel:  (0 26 51) 77 43 8

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Balou

Old English Bulldog, Rüde, 2 Jahre alt.
Standort: Tierheim Mainz

Balou gehört zu unseren traurigen Rückkehrern. 🙁

Er hatte bereits ein Zuhause gefunden, musste aber nach 9 Monaten wieder zu uns zurück ins Tierheim, da er mit dem neuen Lebensgefährten der Halterin nicht einverstanden war und dies deutlich zeigte.

Balou ist ein stürmisches, junges Kraftpaket und wünscht sich ein Zuhause bei erfahrenen Haltern.

Er ist kein Hund für absolute Hundeanfänger. Er braucht klare Grenzen und eine konsequente Führung, da er gerne mal testet, wie weit er gehen kann – zu Kindern möchten wir ihn daher nicht vermitteln.

Aber Sie bekommen in Balou auch einen verspielten Quatschkopf, dem man mit liebevoller Erziehung und viel Spaß noch locker das 1×1 des Hundelebens beibringen kann.

Kontakt:

Tierschutzverein Mainz u. U. e. V. und Tierheim
Zwerchallee 13 – 15
55120 Mainz

Tel: (061 31) 68 70 66
e-mail: info@thmainz.de

Telefondienst:
Montag – Freitag
10.00 bis 12.00 Uhr
15.00 bis 17.00 Uhr

Vermittlungszeiten:

Montag, Mittwoch und Samstag
14.30 bis 17.00 Uhr

Hinweis: Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11

Update 09. August 2017: Herkules ist nicht unverträglich, entscheidet aber nach Sympathie. Mit Hündinnen klappt es in der Regel ganz gut.

Update 09. Juli 2017:
Herkules wird immer schöner und imposanter!

Update 21. Dezember 2016: Herkules, der seit dem 22.10. vermittelt werden darf, hat sich zu einem stattlichen jungen Mann entwickelt, der derzeit bereits 42 kg wiegt.

Sarpli Herkules neu 01

Sarpli Herkules neu 02

Herkules

Sarpli Herkules 01

Sarplaninac, (noch) unkastrierter Rüde, geb. März 2016.
Standort: Tierheim München

Herkules kann eine Widerristhöhe von über 60 cm und ein Gewicht von über 45 kg erreichen.

Sarpli Herkules 02

21. Oktober 2016:

Der junge Herdenschutzhund Herkules kam über Umwege in unser Tierheim. Der „Kleine“ muss noch bis morgen in unserer Quarantänestation auf seine Vermittlungsfreigabe warten und kann dann an neue Besitzer vermittelt werden.

Charakter:
Wie alle Herdenschutzhunde ist Herkules recht eigenwillig und gewohnt, Entscheidungen selber zu treffen. Er ist gutmütig, solange es geht, und bei „seiner“ elitären Menschengruppe treu und arbeitsfreudig. Die Erziehung erfordert Fingerspitzengefühl, besonders wenn irgendetwas nicht in sein Schema und sein ihm angezüchtetes Aufgabengebiet passt.

Für Herkules suchen wir Hundekenner, die für ihn Verantwortung übernehmen und ihm eine großzügige Wohnfläche zur Verfügung stellen können. Darüberhinaus sollten sie bereit sein, mit ihm in eine gute, weiterführende Hundeschule zu besuchen und ihn geistig wie auch körperlich auszulasten.

Besonderheiten:
Da sich Herkules ganz nach seinen speziellen Rassenaufgaben entwickelt, wurde er bereits in ein Trainingsprogramm integriert, um eine bessere Vermittlungschance zu bekommen. In diesem Trainingsprogramm wird u. a. das Tragen eines Maulkorbes geübt.

Herkules hat jetzt schon einen ausgeprägten Schutzinstinkt und ist bei für ihn fremden Personen misstrauisch und wachsam.

Sarpli Herkules 03

Kontakt:

Tierheim München
Riemer Str. 270
81829 München

Hunderondell:
Tel: (089) 921 000 – 20

Besuchszeiten:
Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr

Hinweis:

Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keinen Einfluss auf das Vermittlungsprocedere haben. Wir bieten durch Veröffentlichung des Gesuchs auf unserer Seite lediglich ein Portal, um den Hund großflächiger bekannt zu machen.

 

Seite 1 von 11
?