Startseite Impressum Disclaimer Logos

Die Bordeauxdogge

27. August 2008

Keine von uns hat je mit einer Bordeauxdogge zusammengelebt. Außer den allgemein zugänglichen Informationen über diese Rasse, die jeder selber nachlesen kann, könnten wir daher nichts beitragen.

Sollte jemand mit eigenen Erfahrungen, netten Vorkommnissen oder Interessantem zur Beschreibung der Bordeauxdogge beitragen wollen, bitten wir um Mailkontakt. Diese Berichte veröffentlichen wir gern, auf Wunsch mit oder ohne Namensnennung.

Falls Interesse an einer Bordeauxdogge aus einer Notvermittlung besteht, vermitteln wir gern Kontakt zu einer entsprechenden Organisation.

 

Seite 1 von 11

Der Boerboel

27. August 2008

Keine von uns hat je mit einem Boerboel zusammengelebt. Außer den allgemein zugänglichen Informationen über diese Rasse, die jeder selber nachlesen kann, könnten wir daher nichts beitragen.

Sollte jemand mit eigenen Erfahrungen, netten Vorkommnissen oder Interessantem zur Beschreibung des Boerboel beitragen wollen, bitten wir um Mailkontakt. Diese Berichte veröffentlichen wir gern, auf Wunsch mit oder ohne Namensnennung.

Falls Interesse an einem Boerboel aus einer Notvermittlung besteht, vermitteln wir gern Kontakt zu einer entsprechenden Organisation.

 

Seite 1 von 11

Dogo Canario (Kanarische Dogge), Presa Canario (Perro de Presa Canario) und Alano

Über Entstehung, Ursprung, Aussehen, Fellfarben und gewünschte Standards für Dogo Canario, Presa Canario und Alano diskutieren die ‚Experten‘ schon lange. Wir zählen uns nicht dazu und möchten keine fehlerhaften Angaben machen.

Bitte suchen Sie selbst im Internet. Sie werden auf Züchter stoßen, deren Reklame darin besteht, dass sie Bilder von geifernd am Hetzärmel hängenden oder blutverschmierten Dogo Canario, Presa Canario oder Alano zeigen, die Wildschweinen die Eingeweide herausreißen. Ein solches Image kreieren zu wollen, ist nach unserer Meinung sträflich! Es weckt das Interesse von Personenkreisen, die besser gar keinen Hund halten sollten. In der Konsequenz könnte dies dazu führen, dass auch diese intelligenten, freundlichen, aufgeschlossenen und arbeitsfreudigen Hunde auf der Liste der unwiderruflich gefährlichen Hunde landen.

Lassen Sie sich nicht beeinflussen. Dogo Canario, Presa Canario und Alano sind liebevolle Familienbegleiter, die wie jeder Hund eine freundliche, konsequente Erziehung und Führung sowie viel menschliche Zuwendung benötigen.

An dieser Stelle noch einmal der Hinweis:

Schutzdienst-Ausbildung muss professionellen Hundeführern vorbehalten bleiben. Polizei, Bundesgrenzschutz oder Zoll brauchen entsprechend ausgebildete Hunde.

Für uns als ganz normale Hundehalter gibt es genügend andere Möglichkeiten, um unsere Hunde adäquat zu beschäftigen.

 

Seite 1 von 11
?